Cookie-Hinweis

Für ein optimales Webangebot erheben wir mit Hilfe von Cookies Nutzungsinformationen, die wir, die TravelTrex GmbH, auch mit unseren Partnern teilen. Die Cookies sind entweder für die Seitenfunktion notwendig, oder dienen Analyse- und Marketingzwecken. Mit einem Klick auf akzeptieren Sie den Einsatz der nicht funktionsnotwendigen Cookies. Möchten Sie das nicht, klicken Sie auf . Weitere Informationen zur Cookienutzung und die Möglichkeit zur Änderung Ihrer Einstellungen finden Sie in unserem Cookie-Hinweis.

Informationen zum Verantwortlichen finden Sie in unserem Impressum. Informationen zu den Verarbeitungszwecken und Ihren Rechten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kundenbewertung

Sestriere (Via Lattea)

13 Anzahl Bewertungen:

83 % Weiterempfehlungsrate:

Ort 6,9
Skigebiet 8,2
Pistenplan
Informationen zum Skigebiet
Via Lattea
Höchster Punkt: 2.789 m
Tiefster Punkt: 1.372 m
Höhe Skiort: 2.035 m
Lifte insgesamt: 71
Schlepplifte: 28
Sessellifte: 36
Kabinenbahnen: 7
Pisten insgesamt: 400 km
Pisten:
96 km
Pisten:
220 km
Pisten:
84 km

Skiurlaub Sestriere - Olympische Pisten in italienisch-französischem Ambiente!

Sestriere (Via Lattea)

Sestriere liegt etwa 100 km von Turin entfernt auf einer Höhe von 2.035 m und somit mitten drin im herrlichen alpinen Gelände des Piemont. Die Grenze zu Frankreich ist nicht weit, so mischen sich die italienischen und französischen Einflüsse zu einem internationalen Mix aus Lebenslust und gelungenem Wintersport. Sestriere ist ein Wintersportort, der in den 1930ern für touristische Zwecke erbaut wurde. Hier fanden schon wichtige internationale Wettkämpfe wie die Alpine Ski-WM 1997 und die Olympischen Winterspiele 2006 von Turin statt. Sestriere gilt als der höchstgelegene Austragungsort der Winterspiele. Die beiden Hoteltürme am Ortseingang dienten seinerzeit den 1.700 Athleten und Betreuern bei den Winterspielen als Olympisches Dorf und sind bis heute das Wahrzeichen des Ortes. Architektonisch erinnert Sestriere an französische Skiorte – die Ski-Arena aber ist typisch italienisch.

Die "Milchstraße", wie das grenzüberschreitende Skigebiet Via Lattea übersetzt heißt, bietet eine große Auswahl an Abfahrten für jede Könnerstufe. Abseits der Pisten gibt es ein breites Freizeitangebot, z. B. mit beheizten Außenbädern, Tennis, Squash und dem höchstgelegenen 18-Loch-Golfplatz Europas. Abends genießt man dann "la dolce vita" in den gemütlichen Restaurants oder lässt sich von der feucht-fröhlichen Après-Ski-Stimmung in den Bars und Discos mitreißen.

Via Lattea

Direkt an der französisch-italienischen Grenze befindet sich auf 1.380 - 2.800 m Höhe das weitläufige Skigebiet der Via Lattea. Der Einstieg in das Skigebiet ist sowohl von Italien als auch von Frankreich aus möglich. Die "Milchstraße" bietet mit 400 Pistenkilometern und 71 Liften galaktischen Pistenspaß für jeden Anspruch! Bekannt geworden durch die Ski WM 1997 und zuletzt durch die Olympischen Winterspiele 2006 in Turin ermöglicht die Via Lattea zahlreiche anspruchsvolle Abfahrten. Sestriere ist auch in der Saison 2016/17 wieder Austragungsort des Ski World Cups.

Abends genießt man dann "la dolce vita" in den gemütlichen Restaurants oder lässt sich von der feucht-fröhlichen Après-Ski-Stimmung in den Bars und Discos mitreißen.

Anreise Sestriere (Via Lattea)

  • Bahn: Sestriere
  • Flug: Turin (ca. 120 km), Grenoble (ca. 190 km)

Artikel über Sestriere (Via Lattea)

Alle Artikel

Unterkünfte in Sestriere (Via Lattea)

Karte vergrössern

Suchen…

: Skiurlaub Sestriere (Via Lattea)

Es sind derzeit keine Angebote verfügbar.

Sicher buchen mit SnowTrex-Vorteilen

Loading...
StickyNewsletter