Skigebietsberater
Finden Sie das Skigebiet, das perfekt zu Ihnen passt!
  1. Einfach auswählen, was Ihnen wichtig ist.
  2. Als Ergebnis schlagen wir Ihnen Skiorte vor, die über ein für Sie optimales Skigebiet verfügen.
Daten des Skigebiets
beliebig beliebig
beliebig beliebig
beliebig
Skigebiet speziell geeignet für
egal
egal
egal
Sonstiges
egal
egal
egal
egal
Reisedaten
beliebig
Ihre Auswahl
Größe des Skigebiets: beliebig Anfänger: egal Snowpark: egal Reisedauer:
Höchster Punkt im Skigebiet: beliebig Könner & Freerider: egal Lifte & Bahnen: egal Land: beliebig
Langlaufloipen-KM: beliebig Kundenbewertung: beliebig Preis pro Person: beliebig
Familien & Kinder: egal Après-Ski: egal Reisezeitraum: beliebig
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte überprüfen Sie die eingegebenen Daten und versuchen Sie es erneut. Es ist ein Fehler bei der Suche aufgetreten.

Skiurlaub Slowakei: Snow up your life!

Die Slowakische Republik, auch kurz Slowakei genannt, liegt im wahrsten Sinne des Wortes im Herzen von Europa: Sie grenzt an Österreich, Tschechien, Polen, die Ukraine und Ungarn. Im Land finden sich neun Nationalparks - es gibt somit kaum ein Gebirge, das nicht einer Form des Naturschutzes unterliegt. Die Slowakei ist ein überwiegend bergiges Land und dieser Umstand schafft zusammen mit dem Binnenlandklima günstige Bedingungen für den Wintersport. Ideale natürliche Voraussetzungen bietet vor allem die Tatra, wo sich in örtlichen Gegenden Wintersportarten bereits ab dem Ende des 19. Jahrhunderts entwickelten. Heute gibt es neben den bekannten Skizentren der Tatra und Fatra auch in kleineren Gebirgen viele Skigebiete mit guten Pisten, so dass man in fast jeder slowakischen Region Ski fahren kann.

Wo kann man in der Slowakei Skifahren?

Wintersport ist in der Slowakei sehr beliebt. Die gut ausgestatteten Skizentren locken jedes Jahr nicht nur Einheimische, sondern auch ausländische Besucher an. In den Gebirgen stehen 36 moderne Skizentren zur Verfügung, die wunderbare Skibedingungen für jedermann gewährleisten. Die Hohe Tatra ist das wichtigste Wintersportziel in der Slowakei. Das Gebirge umfasst mindestens zwei Drittel der Slowakei und ist somit ein Garant für schneeweiße Winter. Es besitzt zudem eine Vielzahl an kleinen bis mittelgroßen Skigebieten, die für jedes Skiniveau geeignet sind. Südlich der Hohen Tatra befinden sich die Hotspots der Skizentren Starý Smokovec, Tatranská Lomnica und Štrbské Pleso, die sich entlang des 30 km langen Tals erstrecken.

Das Gebirge der Niederen Tatra liegt auf der anderen Seite der Hohen Tatra, das ebenso zu den Karpaten zählt. Vor allem das Skigebiet im Demänovskátal ist ein interessanter Ort für Skifahrer. Das Tal, das auch für seine Eishöhlen bekannt und 15 km lang ist, gehört zu den wichtigsten touristischen Zentren nördlich der Niederen Tatra. Hier finden Sie auch das Wintersportgebiet Jasná – inmitten der Niederen Tatra. Bereits Ende des 19. Jahrhunderts entwickelte sich das Skigebiet mit 45 Pistenkilometern zu einem der größten und beliebtesten Skigebiete des Landes. Das Skigebiet erstreckt sich über beide Seiten des Berges Chopok und ist was Pistenqualität und Modernität angeht bestens ausgestattet. Von Dezember bis April können Sie die perfekt präparierten Skipisten sowie anspruchsvolle Loipen für Langläufer auf einer Höhe von 950 m bis 2024 m genießen. Darüber hinaus gibt es paradiesische Bedingungen für Snowboarder im Snowpark mit Halfpipes, Rails und Jumps. Für die Liebhaber des Freeridens sind sogar einige Off-Piste-Gebiete mit Tiefschneeabfahrten verfügbar. Oft wird das Skigebiet auch für internationale Wettbewerbe genutzt.

Warum Skiurlaub in der Slowakei buchen?

Perfekt präparierte Pisten, Ski- und Snowboard-Arenen, Skischulen und Skikindergärten, Nachtskifahren, Skiverleih – das und vieles mehr erwartet Sie in den slowakischen Skigebieten.Aber auch abseits der Piste hat die Slowakei viel zu bieten: Sie können beispielsweise Snowtubing, Kitewing, Rodeln oder Eislaufen ausprobieren. In den Top-Skizentren finden Sie zudem ein reichhaltiges Après-Ski-Angebot mit verschiedenen Bars, Entertainment-Centern, sowie Skibusse, die die Gäste direkt zur nächsten Piste fahren.

Was ist das Besondere an der Slowakei?

Die Slowakei punktet nicht nur mit Wintersport, sondern bietet auch verschiedene Attraktionen für Aktivurlauber wie Paraglider, Wanderer und Wassersportler. Die nahe gelegenen Highlights wie der Höhlenkomplex von Demänová mit faszinierenden Eistropfen und Wasserfällen in den Höhlen, sowie das Thermalbad Bešeňová gehören zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Niederen Tatra.

Wie lange dauert die Skisaison in der Slowakei?

In der Hohen Tatra, die bis zu 2.700 m hoch ist, herrscht ein alpines Klima mit sehr kalten, schneereichen Wintern. Die Skisaison in der Slowakei beginnt im Dezember und dauert bis April. Die beste Zeit zum Skifahren sind die Monate Februar und März, da es nicht ganz so kalt ist wie im Januar.

Regionen Slowakei

Hohe Tatra

Hohe Tatra

Die Hohe Tatra in den Karpaten ist das kleinste Hochgebirge Europas, es gilt jedoch mit all seinen Bergseen, urigen Berghütten, kantigen Gipfeln und dem unvergesslichen Panorama als Touristenmagnet.

Niedere Tatra

Niedere Tatra

Das Hochgebirge Niedere Tatra befindet sich direkt gegenüber der Hohen Tatra, ebenfalls in den Karpaten. Dicht bewaldete Hänge, noch sehr ursprünglich wirkende Bergdörfer sowie riesige, unterirdische Höhlensysteme vereinen den Gebirgszug zu einer atemberaubenden Naturkulisse.

Orte Slowakei

Karte vergrössern

Ort (Region) Pisten Höhe-Skigebiet
vonbis
Skipass Nächte ab
44 km 943 - 2.024 m 3-10 137
11,8 km 888 - 2.190 m 3-7 119