Sella Ronda

Sie ist wohl die berühmteste Skirunde der Welt, wird gerne als „schönster Kreisverkehr Italiens" bezeichnet: die Sella Ronda, die Umrundung des Sellastocks, eines gewaltigen, sattelförmigen Bergstocks mitten in den Dolomiten, auf Skiern bzw. dem Snowboard. Sechs Stunden sollten Wintersportler mindestens für die Tour einplanen. Gefahren werden kann sie im und gegen den Uhrzeigersinn – ausgewiesen ist sie mit orangefarbenen bzw. grünen Schildern.

Vier Täler durchqueren Sie bei Ihrer Runde um den Sellastock – Gröden, Alta Badia, Arabba und Fassa – und das in drei Provinzen (Südtirol, Trentino, Belluno). Das bedeutet 26 km Abfahrten, blau oder rot gekennzeichnet. Die Sella Ronda ist also keinesfalls nur Profis vorbehalten. Diese können sie aber nach Lust und Laune erweitern – zum Beispiel mit der anspruchsvollen Porta Vescovo-Abfahrt in Arabba. Gut erreichbare Einstiegsorte für die Sella Ronda sind Wolkenstein, Corvara, Arabba und Canazei.

Entdecken Sie grenzenloses Skivergnügen!

Sella Ronda
Sella Ronda
Pozza

Hotel Valacia ****

7 Nächte inkl. Skipass & HP

100 % ab 639
Familie
Kurzbeschreibung

Das familiär geführte 4-Sterne-Hotel Valacia ist ruhig am Ortsrand von Pozza gelegen, nahe des Skigebietes Buffaure und ca. 600 vom Zentrum entfernt. Der Einstieg in die berühmte Sella Ronda befindet sich in direkter Hotelnähe! Den Skibus erreichen …

Details