Newsletter

Jetzt anmelden und Vorteile sichern!

Steiermark – „Steiermärkisches Loipengütesiegel“

Garantierte Loipenqualität erwartet Wintersportler in den Steiermärkischen Langlaufregionen, die das „Steiermärkische Loipengütesiegel“ tragen. Das Siegel wird nur unter Einhaltung bestimmter Richtlinien von der Landesregierung der Steiermark verliehen. Zu den Voraussetzungen für die Bezeichnung zählen u.a. Schneesicherheit, perfekt präparierte klassische Spuren sowie Skating-Strecken, Sicherheitsvorkehrungen und eine entsprechende Infrastruktur.

Das Steirische Loipengütesiegel wird auf Antrag des Loipenbetreibers und bei Erfüllung der Voraussetzungen durch die Steiermärkische Landesregierung für eine Dauer von 3 Jahren verliehen. Der Betreiber verpflichtet sich damit, die Voraussetzungen während der Verleihungsdauer aufrecht zu erhalten. Kommt es zu gravierenden Änderungen, wird auch jährlich geprüft, ob die Verleihungsvoraussetzungen noch gegeben sind.

Vergabe des Loipengütesiegels

Welche Maßstäbe müssen erfüllt werden, um das Siegel zu erhalten?

  • Mindestens eine Klassische und eine Skating Spur
  • Loipen-Gesamt-Mindestlänge von 5 km sowie Mindestbreite von 4–6m
  • Beschilderung mit km-Angaben, Laufrichtung, Markierung (leicht – mittel – schwer)
  • Absicherung von Abfahrten und gefährlichen Stellen durch Gefahrenhinweise und gepolsterte Sturzräume
  • Permanente bzw. sofortige Präparierung der Loipen bei Wetterumschwüngen
  • Loipengerät muss mit Fräse ausgestattet sein
  • Entsprechende Infrastruktur am Ausgangspunkt bzw. der Einstiegsstelle
  • Panoramatafel mit vollständigem Loipennetz (gespurte und gesperrte Loipen), Schwierigkeitsgraden, Loipen- bzw. Höhenprofilen, Temperaturanzeige, Skiverleih an der Strecke bzw. im Ort – ausreichend Parkplätze
  • Medizinische Ausrüstung
  • Schneesicherheit für mind. 60 Tage

Übersicht Orte mit Loipengütesiegel

Karte vergrössern

Ort Loipen-km Nächte ab
17,3 km 3 - 7 156 €
73 km 3 - 7 163 €
18 km 3 - 7 109 €
220 km 2 - 10 245 €
26 km 3 - 7 281 €