SnowTrex als Sponsor: Ins Race-Camp mit Felix Neureuther

13. Januar 2014 - Nina Vogt

Normalerweise dürfen wir ihn nur an den Fernsehbildschirmen bewundern. Wer Glück hat, steht vielleicht an der Rennstrecke und jubelt Felix Neureuther live bei einem seiner Rennen zu. Unser Trexperte gehört zu den Stars des Ski-Weltcups – und das nicht erst seit den beiden Weltcup-Siegen in Bormio und Adelboden Anfang Januar. Und genau diesem Idol sind 12 Schülerinnen und Schüler im vergangenen Jahr näher gekommen, als sie es sich vielleicht je hätten träumen lassen. Der Deutsche Skiverband (DSV) lud unterstützt von SnowTrex am letzten April-Wochenende zum „DSV-Felix-Neureuther-Race-Camp powered by SnowTrex“ auf dem Rettenbachferner in Sölden ein. Bereits zum 5. Mal unterstützte der Garmisch-Partenkirchener das Projekt, zu dem jedes Jahr die 6 besten Nachwuchsskifahrerinnen und -skifahrer des Landes eingeladen werden. Ein intensives Trainingscamp erwartete sie, ein Saisonabschluss der besonderen Art für die erfolgreichsten Nachwuchs-Skifahrer zwischen 10 und 12 Jahren. Qualifiziert hatten sie sich über die Ergebnisse des DSV-S-10-Cups.

© Sammy Minkoff

Ein ganzes Wochenende verbrachten die Jungen und Mädchen mit Trainern des DSV, dem DSV-Sportdirektor Wolfgang Maier und Felix Neureuther. Dem liegt die Arbeit mit dem Nachwuchs seit Jahren sehr am Herzen. „Am Ende des Winters noch einmal 2 Tage mit unserem talentierten Nachwuchs verbringen zu können, ist mir sehr wichtig“, sagte er. „Mir macht das eine Menge Spaß – trotz einer langen und anstrengenden Saison, die mir noch in den Knochen steckt.“

Koordinationstraining mit Felix

Geschont wurden hier trotzdem weder unser Skistar noch die jungen Talente. Neben dem Freifahren standen zum Beispiel spielerische Übungen im gesteckten Lauf und Riesenslalom-Training auf dem Programm. Und auch im Tal war längst nicht Schluss. Dort ging es gemeinsam mit Felix Neureuther auf den Fußballplatz – zum Fußballspielen, aber auch fürs Koordinationstraining. Zur großen Abschlussbesprechung am Sonntag waren schließlich auch die Eltern der Teilnehmer eingeladen. Doch deren Anwesenheit war schnell vergessen, als Felix zur Belohnung für die guten Trainingsleistungen der Nachwuchsfahrer noch Autogramme verteilte – auf Autogrammkarten, Helme und Startnummern.

© Sammy Minkoff

DSV-Sportdirektor Wolfgang Maier war wie immer zufrieden mit dem Wochenende: „Das Race-Camp ist ein wichtiger Baustein unserer Nachwuchsarbeit“, sagte er. Und auch Marc Behrmann aus der Geschäftsführung von SnowTrex, der das Camp begleiten durfte, war begeistert: „Wir freuen uns, dass wir mit unserem Beitrag zum Camp die Nachwuchsförderung unterstützen können. Schließlich liegt uns der Skisport als Spezialist in Sachen Winterurlaub besonders am Herzen.“

Natürlich sind während des Wochenendes zahlreiche Fotos entstanden. Hier sind einige Eindrücke vom Race-Camp:

Print Friendly and PDF
Fügen – Skigebiet Hochzillertal-Hochfügen

Im Zillertal liegen viele attraktive Skigebiete. Eines davon ist das zentrale ...

St. Leonhard – Skigebiet Pitztaler Gletscher & Rifflsee

Am höchsten Gletscher Tirols liegt das schneesichere Skigebiet Pitztaler Gletscher. ...