Skigebietsberater
Finden Sie das Skigebiet, das perfekt zu Ihnen passt!
  1. Einfach auswählen, was Ihnen wichtig ist.
  2. Als Ergebnis schlagen wir Ihnen Skiorte vor, die über ein für Sie optimales Skigebiet verfügen.
Daten des Skigebiets
beliebig beliebig
beliebig beliebig
beliebig
Skigebiet speziell geeignet für
egal
egal
egal
Sonstiges
egal
egal
egal
egal
Reisedaten
beliebig
Ihre Auswahl
Größe des Skigebiets: beliebig Anfänger: egal Snowpark: egal Reisedauer: exakt wie angegeben
Höchster Punkt im Skigebiet: beliebig Könner & Freerider: egal Lifte & Bahnen: egal Land: beliebig
Langlaufloipen-KM: beliebig Kundenbewertung: beliebig Preis pro Person: beliebig
Familien & Kinder: egal Après-Ski: egal Reisezeitraum : beliebig
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte überprüfen Sie die eingegebenen Daten und versuchen Sie es erneut. Es ist ein Fehler bei der Suche aufgetreten.
Informationen zum Skigebiet
Hochzillertal-Hochfügen-Spieljoch
Höchster Punkt: 2.378 m
Tiefster Punkt: 600 m
Höhe Skiort: 567 m
Lifte insgesamt: 49
Schlepplifte: 27
Sessellifte: 13
Kabinenbahnen: 9
Pisten insgesamt: 102 km
Pisten:
33 km
Pisten:
52 km
Pisten:
17 km
Skirouten: 8 km
Kundenbewertung

Landhaus Alpenherz

NEU!

Noch keine Bewertungen vorhanden.

Skigebiet Hochzillertal-Hochfügen-Spieljoch

Skigebiet Hochzillertal-Hochfügen-Spieljoch

Mit dem „Zillertaler Superskipass“ haben Sie die Wahl zwischen 530 Pistenkilometern in der Zillertal Arena, bei den Mayrhofner Bergbahnen, in der Ski & Gletscherwelt Zillertal 3000, im Skigebiet Hochzillertal – Hochfügen – Spieljoch sowie der Wildkogel-Arena in Bramberg. Die Skigebiete sind über einen kostenlosen Bus- und Bahnpendel vorbildlich miteinander verbunden. Seit einigen Jahren bietet auch die Zillertal Arena kostenloses WLAN Netz in ihren Skigebieten! Sie können also nicht nur über die weiße Pracht gleiten und die Sonne genießen, sondern die neuesten Erlebnisse und Highlights auch direkt mit den Liebsten zu Hause teilen (s. Skiregion).

Das Skigebiet Hochzillertal-Hochfügen-Spieljoch liegt direkt vor der Tür! Durch die Verbindung zwischen Hochfügen und Hochzillertal stehen Ihnen hier rund 102 km abwechslungsreicher Pisten und 8,5 km Skirouten zur Verfügung. Dank der Höhenlage ist auch bis Ende April Schneesicherheit garantiert. Ein besonderes Schmankerl ist die 11 km lange Talabfahrt nach Aschau. Hier bezwingen Sie vom Öfelerjoch nach Aschau ca. 1.800 Höhenmeter und alle 15 Minuten fährt ein Shuttlebus wieder zurück zur Talstation in Kaltenbach. Hier ist sogar in den Abendstunden auf der beleuchteten Talabfahrt noch Betrieb. Das Hochtal ist bestens geeignet für Skifahrer, die ein Skigebiet für alle Ansprüche suchen. Ab Dezember 2018 ersetzt die neue 10er-Gondelbahn Wimbachexpress die alte 4er-Sesselbahn Krössbichl. Die neue Bergstation beherbergt das neue exklusiv italienische Restaurant Albergo und befindet sich rund 180 m höher, wodurch weitere Abfahrten entstehen. Als Vorgeschmack auf die Peak-to-Peak Skigebietsverbindung vom Hochzillertal-Hochfügen zum Spieljoch in der Saison 2019/20, wurde bereits diese Saison eine stündliche Skibusverbindung zwischen der Talstation Spieljoch in Fügen und Kaltenbach im Hochzillertal eingerichtet.

Rund 5 km von Aschau entfernt steigen Sie in die Zillertal Arena, dem weitläufigsten Skigebiet des Zillertals ein und genießen Skispaß pur auf rund 143 km bestens präparierten Pisten. Hier befördern Sie 52 Liftanlagen schnell und bequem auf bis zu 2.378 m. Von dort aus haben Sie die Wahl zwischen vielen variantenreichen Abfahrten, wie z. B. der schwarzen Abfahrt Nr. 36 im Krummbachtal. Tiefschnee- und Freeride-Fans werden viele Gebiete erkunden können, u. a. am Vorkogel.

Als Highlight im Zillertal empfehlen wir Ihnen darüber hinaus einen Ausflug zum Hintertuxer Gletscher, welcher aufgrund seiner Größe und den anspruchsvollen Pisten zu den besten Gletschern der Alpen zählt.
Zum Vergrößern den Pistenplan anklicken.

Nachtskilauf Aschau

Von Aschau aus ist die nächste Nachtskipiste nicht weit. Im Nachbarort Kaltenbach lädt die Talabfahrt im Skigebiet Hochzillertal-Hochfügen zum Skifahren bis 22 Uhr ein. Die "Stephan-Eberharter-Goldpiste" ist die einzige beleuchtete Talabfahrt im Zillertal, die dazu komplett beschneit werden kann. Die 5 km lange rote Piste führt von der Mittel- bis zur Talstation der Hochzillertal-Seilbahn. In den Hauptmonaten von Januar bis März können sich Nachtschwärmer hier einmal wöchentlich während der verlängerten Betriebszeiten beim Nachtskilauf vergnügen.

Darüber hinaus ist das Skifahren bis in die Nacht auch in Hochfügen möglich. An den Lamark-Liften genießen Nachtskifahrer die mit Flutlicht ausgestattete Nachtski-Abfahrt und dazu ein ganz besonders Spektakel. An mehreren Terminen zeigen die örtlichen Skischullehrer eine Skishow mit Lichtshow und viel Pyrotechnik. Mit dem kostenlosen Skibus erreichen Nachtski-Fans ganz komfortabel den Einstieg in dieses Nachtskigebiet.

Après-Ski Aschau

Nach einem erlebnisreichen Tag im Schnee bietet Aschau am Abend die nötige Ruhe und Erholung, damit Sie am nächsten Tag wieder mit voller Kraft die Piste unsicher machen können. Unvergessliche Eindrücke von der imposanten Zillertaler Bergwelt verspricht eine Winterwanderung und für romantische Urlaubsmomente sorgt eine schöne Pferdeschlittenfahrt oder eine Fackelwanderung. Alternativ lassen Sie den Abend bei einem zünftigen Hüttenabend mit Musik und typischen Zillertaler Köstlichkeiten ausklingen.

Ein weiteres Highlight ist die Kristallhütte im Skigebiet Kaltenbach-Hochzillertal. Die Hütte, die sich auf 2.150 m an der Bergstation Kristall-Express befindet, bietet Ihnen junge, kreative Küche zu attraktiven Preisen. Serviert werden frische und regionale Produkte. Im Inneren der Hütte erwartet Sie ein offener Kamin sowie urige Stuben, bei gutem Wetter ist die Sonnenterrasse für Sie geöffnet, die neben einer Bar auch Liegestühle und Wasserbetten bietet.

Nachtschwärmer werden an den zahlreichen Ausgehmöglichkeiten im nahe gelegenen Mayrhofen ihre wahre Freude finden!

Snowpark: Snowpark Betterpark Aschau

Von Aschau aus haben Sie die Möglichkeit, schnell und einfach in gleich zwei Gebiete mit tollen Freestyle-Locations zu gelangen. Die am nächsten gelegene Option bietet das Hochzillertal mit seinem "Betterpark Hochzillertal". Drei Lines mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden bieten dort Obstacles für Anfänger ebenso wie Profis. Zusätzlich gibt es eine Jib Line ausschließlich mit Boxen und Rails. Auf die Profis wartet unter anderem ein 20 m-Kicker.

Ca. 5 km entfernt steigen Sie in die Zillertal Arena ein. Dort gibt es gleich zwei aufregende Snowparks, die darauf warten, besucht zu werden. In Gerlos erwartet Sie der "Hot-Zone Snowpark", in dem Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis, aber auch Kids auf den unterschiedlichen Lines voll auf ihre Kosten kommen. Weiter geht's im "Action-Park Kreuzwiese", der in Zell am Ziller zu finden ist. Hier kann man unbesorgt am Airbag seine Sprünge mit neuesten kreativen Ideen füttern oder auf der "BMW xDrive Speed Check"-Strecke ordentlich Tempo machen. Neu ist der Funpark Hochkrimml, der, direkt unter der Filzsteinbahn gelegen, optimale Bedingungen für Anfänger und Kinder bietet. Seit Februar 2017 bietet auch der "Penken Fun Ride" Abwechslung für Jedermann mit Steilkurven, Wellenbahnen, Sprüngen sowie S-Kurven auf 700 m Länge!
Zum Vergrößern den Snowparkplan anklicken.

Das Skigebiet Hochzillertal-Hochfügen-Spieljoch ist nicht das Richtige für Sie? Dann schauen Sie doch hier einmal nach: Skigebiete Österreich