Historie bekannter Wintersportorte – Les Deux Alpes

23. August 2010 - Katharina Teudt

Les Deux Alpes (1.650 m) liegt im französischen Département Isère, 70 km von Grenoble entfernt und ist das zweitälteste Skigebiet Frankreichs.

Der Name „Les Deux Alpes“ (Die 2 Almen) geht zurück auf die beiden Almen von Venosc und Mont de Lans. 1924 fanden in Chamonix Olympische Winterspiele statt, die eine große Begeisterung für den Skisport auslösten. So entstanden bereits ab den 1930er Jahren die ersten französischen Skiorte. 1932 wurde auf der Alm von Mont Lans eine erste Hütte erbaut, 1934 ein Gasthof auf der Alm von Venosc.

Bis 1946, als der erste Skilift in Betrieb genommen wurde, mussten die ersten Skiläufer noch zu Fuß auf das Plateau steigen. Ihr Gepäck wurde von Maultieren getragen. Der Name „Les Deux Alpes“ wurde im Jahr 1951 offiziell. Zeitgleich wurde die erste Seilbahn in Betrieb genommen und der erste Skipass eingeführt. Ab 1957 begann man systematisch mit der Entwicklung touristischer Infrastrukturen. So gab es 1970 bereits 40 Hotels und 23 Liftanlagen.

1972 war der Gletscher auf einer Höhe von 3.000 m per Seilbahn erreichbar. Ab den 1980er Jahren setzte ein regelrechter Bauboom ein, so dass zu der Zeit bereits 22.000 Betten sowie 160 Pistenkilometer zur Verfügung standen.

Durch die Initiative zweier begeisterter Geschäftsleute aus Les Deux Alpes begann sich ab 1990 das Snowboarden auch hier rasant zu entwickeln. 1994 entstand auf einer schneesicheren Höhe von 2.600 m der Snowpark, der durch diverse Weiterentwicklungen heute zu den besten Frankreichs zählt. 2008 gab es in Les Deux Alpes ca. 30.000 Betten und 225 km Pisten. Das Skigebiet reicht heute bis zu einer Höhe von 3.600 m hinauf und hat insgesamt 51 Liftanlagen. Seit vielen Jahren ist unter Skiläufern die Powder Week bekannt, das ultimative Saison-Opening im Dezember.

Im Sommer wird ein großer Teil der Pisten (105 km) von Mountain-Bikern genutzt. 2004 fand in Les Deux Alpes der „Mondial du VTT“ statt, ein großer Mountainbike-Wettbewerb. Außerdem ist der Ort eine der anspruchsvollsten Bergankünfte der Tour-de-France. Les Deux Alpes verfügt mit 14 Liften, 8 Pisten und einer Freestyle-Zone über das größte Gletscherskigebiet Europas.

Winter wie Sommer, Les Deux Alpes zählt auf jeden Fall zu den Top-Spots in Europa, was das Skilaufen und Snowboarden betrifft.

Quellen: http://www.sports-sante.com/index.php/tag/histoire-de-la-ville-des-2alpes http://www.les2alpes.com/fr/hiver/media/petit-historique-des-2-alpes.html www.wikipedia.de www.wikipedia.fr

Print Friendly and PDF
Walchsee – Skigebiet Zahmer Kaiser

Das Familienskigebiet am Zahmen Kaiser bietet 15 Pistenkilometer für Anfänger und ...

Die 10 höchsten Skigebiete in der Schweiz

Skigebiete mit hochgelegenen Pisten zeichnen sich vor allem durch zwei Dinge aus: ...