Grächen – Skigebiet Grächen/Hannigalp

2. Oktober 2017 - SnowTrex

Ganz in der Nähe des weltberühmten Matterhorns und als Teil der Skiregion „Matterhorn ski paradise“ versteckt sich auf gut 1.600 m Höhe ein echter Geheimtipp für sportliche Familien: Im Skigebiet Grächen/Hannigalp in der Schweiz warten „märchenhafte“ Kabinen, empfehlenswerte Skischulen, Mini-Lifte und der Schneevogel SiSu auf die großen und kleinen Wintergäste!

Panoramablick über Grächen.

1) Allgemeine Informationen zum Skigebiet Grächen/Hannigalp

  • einmalige Plateaulage auf 1.617 m Höhe des Skiorts Grächen
  • schneesichere Höhenlage des Skigebietes zwischen 1.619 m und 2.864 m
  • kleines Skigebiet mit insgesamt 42 km bestens präparierten Pisten
  • „märchenhaft” schönes Skifahren im Familien-Skigebiet mit Gütesiegel

Skiurlaub im Märchenwald – das verspricht ein Familien-Winterurlaub im Skigebiet Grächen/Hannigalp. An den Hängen des Matterhorns liegt die Skiregion „Matterhorn ski paradise“, zu der auch das kleine, aber feine Skigebiet gehört. Der Skiort Grächen ist ein echter Geheimtipp für Familien mit Kindern, denn sowohl der Ort als auch die Unterkünfte und das Skigebiet sind perfekt auf die kleinen Gäste vorbereitet. Das Schweizer Gütesiegel „Familien willkommen“ belegt die hervorragende Eignung für Skifahrer jeden Alters.

Breite, flache Pisten sind ideal für die ganze Familie.

Grächen selbst liegt auf einer Höhe von 1.617 m über dem Meeresspiegel. Das kleine Bergplateau zählt zu den trockensten und sonnigsten Orten der ganzen Schweiz. Die große Zahl an Sonnenstunden erlaubt auch im Winter tolle Abenteuer beim Skifahren, Rodeln, Wandern oder einfach beim Pausieren vor einer Hütte. Trotzdem gilt das Skigebiet Grächen/Hannigalp auch als sehr schneesicher, denn es erstreckt sich auf einer Höhe zwischen 1.619 m und 2.864 m über Meereshöhe.

Vom Skiort ausgehend bringt eine Kabinenbahn die Skifahrer auf den Berg. Diese Gondelfahrt wird für die kleinen Gäste zum Erlebnis, denn auf dem Weg nach oben hören die Kinder in 10 liebevoll bemalten Gondeln spannende Märchen. Natürlich enden diese rechtzeitig vor dem Ausstieg, damit nicht die ganze Familie wieder hinunterfahren muss. Oben angekommen, bringen 11 weitere Lifte die Skiläufer noch höher hinauf auf den Berg. Mit insgesamt 42 Kilometern Pisten hält das Skigebiet Grächen dann für jeden die passende Abfahrt bereit.

Dank der guten Anbindung an die Skiregion „Matterhorn ski paradise“ erweitern sich die gut gepflegten Pistenkilometer sogar auf 360 km. Davon sind 75 km blau, 220 km rot und 65 km schwarz kategorisiert. Bei einer Lage von 1.524 m bis 3.899 m sind Schneesicherheit und Skivergnügen gewährleistet. Wie auch im Skigebiet Grächen/Hannigalp liegen in der gesamten Region die schneereichsten Monate am Jahresanfang, sprich von Januar bis April.

Die sehr gute Schneesicherheit trotz der zahlreichen und von allen Gästen heiß geliebten Sonnenstunden sorgt für 4 Sterne. In vielen Jahren ist bis in den Mai hinein Skifahren im Skigebiet Grächen/Hannigalp oder zumindest in der Skiregion „Matterhorn ski paradise“ möglich. Die Lifte & Bahnen im Skigebiet sind absolut ausreichend und bieten angenehmen Komfort. Mit 3 Sternen fällt die Bewertung deshalb gut aus.

2) Pistenplan Skigebiet Grächen/Hannigalp

3) Skifahren im Skigebiet Grächen/Hannigalp

Der Tag auf der Piste beginnt für Groß und Klein mit der spannenden Gondelfahrt. Das motiviert selbst die größten Langschläfer zu einem flotten Start in den Morgen. Kaum haben alle die Gondel verlassen, lädt ein echtes Kinderparadies zum Skifahren ein: Im Familienpark “SiSu” in Sichtweite zur Gondelstation warten vier Zauberteppiche, zwei Baby-Lifte und zahlreiche leichte Übungshänge auf kleine Skianfänger. Natürlich gibt es auch Skikurse und Unterricht für Anfänger von 3 bis 18 Jahren, bewertet mit 3 guten Sternen durch unsere Experten. Wer schon sicherer auf zwei schmalen oder einem breiteren Brett steht, der kann den Kinder-Funpark mit Rail, Kicker und Mini-Wellen erobern. Mit insgesamt 9 blauen Pistenkilometern sind auch kleine Fahranfänger bald in der Lage, ihre ersten Schwünge auf den Hängen oberhalb von Grächen zu bewältigen.

Im Familienpark “SiSu” warten zahlreiche leichte Übungshänge auf kleine Skianfänger.

Der guten Kinderbetreuung in Skikursen und dem im Skipass enthaltenen Kinderhort ist es zu verdanken, dass Eltern die Möglichkeit haben, für einige Stunden alleine zu fahren. Für fortgeschrittene Skifahrer geht es dann auf die roten Pisten mit insgesamt 31 km Länge im Skigebiet. Am besten ist es, für einen anspruchsvollen Trip auf das Seetalhorn zu fahren und dann das Netz aus ausschließlich roten Pisten zu erkunden. Außerdem besteht die Möglichkeit, mit einem Vierersessellift zum nächsten Berghang zu fahren und dort ebenfalls zahlreiche rote Pisten zu entdecken. Sehr gute Skifahrer, die besondere Herausforderungen suchen, sollten sich auf die Abfahrt zur Bärgji-Hütte begeben – 2 km lang ist die schwarze Piste zur Hütte hinunter. Einen großen Snowpark für Freerider bietet das Skigebiet direkt bei Zermatt, denn im Skigebiet Grächen/Hannigalp steht der Skinachwuchs im Vordergrund. Belohnt wird diese Spezialisierung von unseren Experten mit hervorragenden 5 Sternen für die Leistung im Bereich “Familien & Kinder”.

Die Funslope bieten Spaß für die ganze Familie.

Auch für Langläufer findet sich im Skigebiet Grächen/Hannigalp passendes Gelände: Eine 2,1 km lange Loipe führt zwischen dem Stafel und der Hannigalp durch den Wald. Die Strecke offenbart unterwegs ein paar tolle Ausblicke und gewährt außerdem einen Blick auf die Abfahrtsläufer auf der Piste. Mit 12 Kilometern deutlich länger ist die Strecke zwischen Randa und Täsch auf dem Weg Richtung Zermatt.

4) Expertenbewertung

Unsere Experten bewerten ein Skigebiet in vielen Teilbereichen, um Urlaubern die Auswahl der für sie wichtigsten Kategorien und den Überblick zu erleichtern.

Im Skigebiet Grächen/Hannigalp hebt sich eine Bewertung mit Abstand und hervorragenden 5 Sternen von allen anderen ab: Für „Familien & Kinder“ ist das Skigebiet einfach ein Traum. Von der Gondelfahrt über die passenden Lifte und Skischulen bis hin zum Essen wird alles geboten, was ein Skigebiet für Kinder perfekt macht.

Die mit 4 Sternen sehr hoch bewertete Schneesicherheit untermauert, dass der Urlauber dabei so gut wie nie auf den weißen Untergrund verzichten muss. Außerdem erreicht das Skigebiet Grächen/Hannigalp in auch zahlreichen anderen Kategorien wie „Anfänger“ und bei den „Bergrestaurants, Hütten & Gastronomie“-Angeboten gute 3 Sterne. Das „Après-Ski“-Programm ist eher auf ein ruhiges Ausklingen der langen Pistentage ausgelegt statt auf wilde Partynächte, darf aber trotzdem als abwechslungsreich bezeichnet werden.

Aktueller Stand und weitere Informationen bei SnowTrex.

5) Aktivitäten neben der Piste

Je jünger die Kinder, desto kürzer der Skitag. Eltern kleiner Kinder wissen: Skifahren macht nur Spaß, wenn genügend Pausen und andere Aktivitäten Abwechslung bieten. Im Skigebiet Grächen/Hannigalp ist das kein Problem. Schon oben bei der Bergstation lädt der Kinderhort „SiSus Spiel- und Schlafnest“ zu bis zu 2 Stunden betreuter Pause ein. Größere Kinder können das Kinderkino im Iglu besuchen oder die Snowtubing-Bahn testen. Auch das Skikarussell und das “Mäc SiSu” Familienrestaurant, wo die Kleinen nach Voranmeldung ihre eigene Pizza backen können, machen lustige Pausen ganz einfach. Die Gastronomie-Angebote erhalten dafür 3 Sterne von unseren Experten.

Mittagspause mit traumhaftem Bergpanorama.

Am Nachmittag nach der Piste oder an skifreien Tagen können sich die Kinder im Sportzentrum Grächen austoben. Ein riesiger Indoor-Spielplatz mit einer Hüpfburg, eine Kletterwand und Badminton-Plätze sorgen für Unterhaltung. Natürlich gibt es in Grächen auch eine Natureisbahn für die ganze Familie. Große Kinder und Jugendliche sollten sich nach Snowbike-Kursen erkundigen. Der neue Funsport erobert die Hannigalp seit einigen Jahren.

Wer es entspannter mag, der kann im Schwimmbad St. Niklaus seine Bahnen ziehen, bevor es zu einem guten Abendessen in eines der zahlreichen Restaurants mit landestypischer Küche geht: Ein Abend mit Raclette und einer mit Fondue sind Pflicht im Skiurlaub in der Schweiz. Für Reisende ohne Kinder oder mit Babysitter bietet das Nachtleben in Grächen erstaunliche Möglichkeiten. Zahlreiche Après-Ski-Bars, zum Teil mit Livemusik, warten mit leckeren Cocktails, Snacks und gutem Wein auf bestens gelaunte Gäste. Feiern bis zum nächsten Morgen können Partygänger in “Sigis Bar” – einer urigen und zugleich modernen Kneipe in Grächen. Insgesamt erreicht das Après-Ski-Angebot damit 3 Sterne.

6) Orte im Skigebiet

Im wunderschönen Kanton Wallis, auf einem Hochplateau in über 1.600 m Höhe direkt im Mattertal, liegt der beliebte Urlaubsort Grächen. Schon im 13. Jahrhundert wurde der Ort als kleines Bergdorf oberhalb von St. Niklaus in Dokumenten erwähnt. Heute ist er Dreh- und Angelpunkt des Skigebiets Grächen/Hannigalp. Mit ungefähr 1.400 dauerhaften Einwohnern ist der Skiort eine kleine Stadt mit einer sehr guten Infrastruktur an Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten. Der Ort selbst wird in großen Teilen frei von Autos gehalten und bietet damit vor allem Familien, aber auch anderen ruhesuchenden Urlaubern beste Bedingungen. Mit mehr als einer halben Million Übernachtungen zählt Grächen nicht zu den großen Touristikzentren, was aber gerade den besonderen Reiz dieses Wintersportortes ausmacht. Bis in die nächste größere Stadt Zermatt ist man von Grächen aus etwa eine Stunde unterwegs.

7) Anreise ins Skigebiet Grächen/Hannigalp

Für die Reise nach Grächen kann man sowohl das Auto als auch öffentliche Verkehrsmittel nutzen. Der Skiort liegt in der Nähe des Matterhorns im Süden der Schweiz. Von Bern aus muss man mit gut 2,5 Stunden Anfahrt rechnen. Mit 3,5 Stunden etwas länger ist die Anfahrt aus Mailand.

Wer mit dem Flugzeug anreist, der muss mit einer längeren Weiterreise mit dem Mietwagen oder den öffentlichen Verkehrsmitteln rechnen. Am ehesten bieten sich die Flughäfen in Mailand, Genf und Zürich für Flugreisende an.

Bei der Anfahrt mit dem Auto ist zu bedenken, dass Grächen eine autofreie Gemeinde ist und nur wenige Gemeindeteile befahren werden dürfen, wenn man kein Elektroauto besitzt. Für alle anderen steht ein Parkhaus zur Verfügung. Weitaus interessanter könnte da die Anreise mit der Bahn sein. Diese bringt die Urlauber bis St. Niklaus im Tal unterhalb von Grächen. Von dort fährt sehr regelmäßig ein Bus hinauf auf das sonnige Hochplateau.

8) Wetter, Schneehöhen und Webcams Grächen/Hannigalp

Vorab einen Blick ins Skigebiet werfen und schauen, ob die Sonne scheint? SnowTrex stellt Informationen über das Wetter, die aktuellen Schneehöhen und Webcam-Bilder bereit.

Print Friendly and PDF
Skigebiet Starý Smokovec

Im kleinsten Hochgebirge Europas mit Gipfeln bis über 2.600 m Höhe liegen die ...

Am höchsten, am längsten, am steilsten: Top 10 Alpen-Rekorde

Der höchste Berg, die steilste Piste, das höchstgelegene Hotel Europas oder sogar ...