Skigebiet Avoriaz

31. August 2017 - SnowTrex

In Avoriaz werden Wintersportträume wahr. Das Dorf wurde auf einem Hochplateau als autofreier Wintersportort konzipiert und ist eines der beliebtesten Skigebiete Frankreichs. Pisten für jeden Geschmack und jedes Können, moderne Liftanlagen und zahlreiche Freizeitmöglichkeiten machen das Skigebiet Avoriaz zur Top-Destination für Familien und Freestyler.

In Avoriaz wohnen die Wintersportler direkt an der Piste.

1) Allgemeine Informationen zum Skigebiet Avoriaz

  • abwechslungsreiche Pisten für jedes Können auf einer Höhe zwischen 960 und 2.460 m
  • 75 Pistenkilometer und 34 Liftanlagen im Département Haute-Savoie in Frankreich
  • Teil des Skigebietsverbund Portes du Soleil, das 12 Skigebiete in den Französischen und Schweizer Alpen vereint

Der auf 1.800 m Höhe liegende Skiort Avoriaz ist modern und romantisch zugleich, die Architektur mit Schindeln aus Zedernholz fügt sich harmonisch in die pittoreske Bergwelt ein. Autos müssen draußen bleiben: Die Gäste gelangen per Pferdeschlitten oder Raupe in den Ort, innerhalb des Ortes geht es zu Fuß, mit dem Schlitten oder eben auf Skiern weiter. Das Skigebiet Avoriaz liegt auf einer Höhe von 960 m bis 2.460 m, der Skiort selbst mitten drin, sodass die Wintersportler morgens nur in die Bindung schlüpfen und durch den malerischen Ort gleiten müssen, um zu Pisten und Bahnen zu gelangen. Das Skigebiet Avoriaz verfügt über 75 Pistenkilometer aller Schwierigkeitsgrade. 46 Pistenkilometer sind als grüne und blaue Pisten ausgewiesen und damit bestens für Einsteiger und Familien geeignet. Fortgeschrittene können sich auf 16 km roter Piste erproben, echte Könner den Nervenkitzel auf 13 km schwarzer Piste suchen. Wem das nicht reicht, der findet im Skiverbund Portes du Soleil, einem der größten Wintersportgebiete der Welt, Pistenspaß ohne Ende. 12 Wintersportorte in Frankreich und in der Schweiz offerieren zusammen 580 km gut präparierte Pisten.

In Avoriaz bieten sich traumhafte Blicke über die Alpen.

Das Skigebiet Avoriaz gilt als das schneesicherste in der Region. Die Schneehöhe liegt durchschnittlich bei über 100 cm. Selbst Schneehöhen über 2 und 3 m sind keine Seltenheit, und meist heißt es auch Ende April noch „Ski und Rodel gut”. Sonnenanbeter kommen vor allem im Februar, März und April auf ihre Kosten, wenn der Wintersportort mit vier, fünf oder sogar sieben Sonnenstunden am Tag glänzen kann – im Dezember und Januar sind es entsprechend weniger. Schneesicherheit und moderne Liftanlagen kommen auch bei unseren Experten gut an. Sie vergeben in den Top-Bewertungskategorien „Lifte & Bahnen” und „Schneesicherheit” jeweils vier von fünf Sternen.

2) Pistenplan Skigebiet Avoriaz

3) Skifahren im Skigebiet Avoriaz

Auch wenn der Ort Avoriaz ein junger Ort ist, der eigens für den Wintersport entworfen wurde, wurde beim Design sehr darauf geachtet, die umliegende Natur nachzuempfinden. Und die hat es in sich: Bei entsprechender Fernsicht sind der Mont Blanc, der Genfer See und die Dents du Midi zu sehen. Der überwiegende Teil der Pisten im Skigebiet, genauer 46 km, sind als grüne und blaue Pisten klassifiziert. Das macht das Skigebiet zur Top-Destination für Einsteiger und Familien. Damit nicht genug: Avoriaz hat sich dem Familienurlaub verschrieben. Dazu trägt zum einen schon der autofreie Ort selbst bei. Tür auf, Ski und Schlitten raus, Spaß bis zum Dunkelwerden – in Avoriaz eine Selbstverständlichkeit. Im „Village des Enfants” werden die Kids spielerisch an den Skisport herangeführt. Die Skischule gilt als die größte in ganz Frankreich. Gleich drei Snowparks stehen für die Jüngsten bereit: „Burton Kids Parkway“, „Lil’Stash“und die ganz Kleinen können im „Burton Riglet Park“ erste Erfahrungen sammeln.

Avoriaz bieten ein breites Angebot für die Kleinsten.

Doch nicht nur Familien finden in Avoriaz ideale Bedingungen vor. Der kleine Alpenort gilt auch unter Könnern als Top-Destination. Dazu tragen die kniffligen Abfahrten bei, die selbst ausgefuchsten Skifahrern alles abverlangen. Die „Crozats” gilt als eine der steilsten Abfahrten der gesamten Region. Und der „Mur de Chavanette”, auch „Schweizer Wand” genannt, ist berühmt-berüchtigt. Am besten bezwingt man sie am frühen Morgen – zu späterer Stunde ist diese extrem steile Buckelpiste oft vereist. Anspruchsvolle Strecken warten vom Grand-Combes-Lift hinunter nach Les Prodains. Unter den langen und anspruchsvollen Pisten befindet sich auch eine olympische Abfahrt.

Freestyler kommen in mehreren Snowparks auf ihre Kosten. So gibt es eine Superpipe, die mit 120 m Länge und 6 m Höhe für einen wahren Adrenalinkick sorgt. Echte Könner fahren in den „Snowpark d’Arare“, der sich mit dem Grand-Combes-Lift erreichen lässt. Dieser Snowpark ist legendär und stellt selbst erfahrene Trickser und Freestyler auf die Probe. Skiläufer und Snowboarder können außerdem auf fünf markierten, aber nicht präparierten Pisten der Faszination Snowcross erliegen. Wer es geruhsamer angehen lassen möchte, der findet im Skigebiet Avoriaz und im Verbund Les Portes du Soleil ideale Bedingungen vor. Allein Avoriaz bietet Fans des nordischen Skisports 40 Kilometer gut gespurte Loipen zum Erkunden und Erholen.

Action-Liebhaber kommen in Avoriaz auch auf ihre Kosten.

Sportlich top: Avoriaz bietet Wintersport in seiner schönsten Form. Auch unsere Experten sind überzeugt und geben dem französischen Wintersportort bei den Bewertungskriterien für besondere Interessen gute Noten. Die Höchstpunktzahl von fünf Sternen erreichen die Kategorien „Könner & Freerider” und „Snowparks”.

4) Expertenbewertung

Das Skigebiet Avoriaz zählt vor allem unter Franzosen zu den absoluten Top-Destinationen in Frankreich. Unsere Experten schließen sich diesem Urteil an: Insgesamt kommt das Skigebiet auf 4,3 von fünf Sternen. Schneesicherheit und die modernen Liftanlagen zählen zu den großen Vorteilen des Skiortes. Besonders überzeugt haben unsere Experten die Angebote für Könner & Freerider sowie die Snowparks, die jeweils die Höchstpunktzahl erhielten. Auch hinsichtlich der Familienfreundlichkeit und dem Angebot für Anfänger und Langläufer kann das Skigebiet Avoriaz überzeugen.

Aktueller Stand und weitere Informationen bei SnowTrex.

5) Aktivitäten neben der Piste

Fun auf den Brettern, die die Welt bedeuten, Spaß aber auch abseits der Pisten: In Avoriaz warten so viele Aktivitäten auf die Wintersportler, dass ein einziger Urlaub zum Ausprobieren nicht ausreicht. Es gibt markierte Winterwanderwege und mit Schneeschuhen geht es zu den „randonnées en raquettes”, den Schneeschuhwanderungen. Für den richtigen Nervenkitzel ist ebenfalls gesorgt. Es gibt Touren mit dem Schneescooter; Nachtrodeln oder Skijöring sind ebenfalls im Angebot. Wagemutige können sich mit dem Gleitschirm in die Tiefe stürzen oder beim Skydiving den Traum vom Fliegen verwirklichen. Entspannen lässt es sich im „Aquariaz”, dem riesigen Wasserpark im einzigartigen Tropen-Look.

Live-Konzert im Skigebiet Avoriaz.

Musikliebhaber erwartet in Avoriaz ebenfalls Außergewöhnliches. Das Festival „Glisse et Musique” ist in seiner Art einzigartig und verwöhnt die Gäste über die Wintersaison mit Pop, Rock, Jazz und Elektro und verwandelt den Skiort in einen großen Schnee-Dancefloor mitten in den Bergen.

Viel erleben an der frischen Luft macht hungrig und durstig. Die Akkus füllen die Restaurants in Avoriaz mit echter Savoyer Küche wieder auf. Die ist meist deftig und beinhaltet die typischen Käse-Klassiker wie Reblochon und Abondance – eine charmante und schmackhafte Art, die verbrannten Kalorien wieder zu ergänzen. Klassische französische Küche wird unter anderem im Restaurant „L’Etage” serviert. Die erste Adresse für Gourmets ist „Les Enfants Terribles” mit seiner anspruchsvollen Bistroküche. Gleich nebenan in der Bar „Cocon vintage” werden stilvolle Erfrischungen gereicht. Für einen Zwischenstopp empfiehlt sich auch die Bar „Le Globe Trotteur”, die ausgezeichnete Burger und erfrischende Cocktails anbietet. Für ein gepflegtes Après-Ski sind außerdem die „JaJa Bar” und „Le Yeti” beliebt. Zahlreiche weitere Bars und Bistros sowie die Diskotheken „Le Yak” und „La Fantastique” sorgen ebenfalls dafür, dass in Avoriaz keine Langeweile aufkommt. Die Gaumenfreuden in Avoriaz überzeugen auch unsere Experten. Die Gastronomie kann mit vier Sternen punkten, das Après-Ski kommt auf drei Sterne.

Après-Ski in Avoriaz.

6) Orte im Skigebiet

Avoriaz liegt auf dem Gemeindegebiet von Morzine auf 1.800 m Höhe. Der Ort verfügt heute über rund 16.800 Gästebetten. Auch wenn Avoriaz recht modern ist, versprüht er dennoch viel Charme. Das liegt nicht zuletzt daran, dass es sich bei den Unterkünften in Avoriaz hauptsächlich um stilvolle Häuser handelt, die mit Schindeln aus Naturholz verkleidet wurden. Zum anderen ist der Ort ein echter Wintertraum, denn Neuschnee fällt hier reichlich und knirscht von Dezember bis April unter den Sohlen der Besucher. Zum Flair des Alpenorts an der Schweizer Grenze trägt außerdem die Autofreiheit bei. Die PKWs werden vor den Toren der Stadt geparkt – eine Pferdekutsche chauffiert die Gäste zum Hotel. Die schneesichere Lage macht Avoriaz zu einem der beliebtesten Wintersportorte in ganz Frankreich. Aber auch im Sommer ist einiges geboten und der Ort gilt mittlerweile als riesiger Freizeitpark in den Bergen. Er ist vor allem bei ambitionierten Mountainbikern beliebt. Mehrmals war Avoriaz bereits Etappenort der „Tour de France”.

Morzine liegt mitten im Skigebiet Portes du Soleil, eingebettet in Berge und Wälder und hat sich seinen ursprünglichen Charme erhalten. Authentische Chalets mit Schieferschindeln und zahlreiche Möglichkeiten, den Gaumen mit Savoyer Köstlichkeiten oder edlen Tropfen und leckeren Cocktails zu verwöhnen, zeichnen Morzine aus.

7) Anreise ins Skigebiet Avoriaz

Die Anreise ins Skigebiet Avoriaz kann auf vielfältige Art erfolgen. Mit dem PKW empfiehlt sich von Deutschland aus die Route über die Schweiz bis zum Genfer See. Einfacher ist die Anreise mit dem Flugzeug: Der Genfer Flughafen liegt rund 80 km entfernt, der von Annecy rund 95 km. Lyon ist mit circa 200 km rund zweieinhalb Fahrstunden entfernt. Von Lyon und Genf aus geht es mit Bus und Shuttle weiter, von Annecy mit Taxi oder Mietwagen. Die nächstgelegene Bahnstation ist im circa 40 km entfernten Cluses. Von dort erfolgt der Transfer ebenfalls mit dem Bus.

8) Wetter, Schneehöhen und Webcams Avoriaz

Vorab einen Blick ins Skigebiet werfen und schauen, ob die Sonne scheint? SnowTrex stellt Informationen über das Wetter, die aktuellen Schneehöhen und Webcam-Bilder bereit.

Print Friendly and PDF
Ski-Openings 2018 weltweit: Wann öffnen die Skigebiete?

Der Winter naht, der Countdown zu den weltweiten Ski-Openings hat begonnen. Allzu ...

Ski-Event zur Saisoneröffnung: Die PowderWeek in Les 2 Alpes

Jedes Jahr veranstaltet SnowTrex in der ersten Dezemberwoche die legendäre PowderWeek ...