Trotz Corona – Sicherer Skiurlaub im Skigebiet Schladming-Dachstein

12. November 2020 - SnowTrex

Kann man in diesem Winter trotz Corona ins Skigebiet Schladming-Dachstein reisen? SnowTrex hat bei der Schladming-Dachstein Tourismusmarketing GmbH nachgefragt:

Trotz Corona – Sicherer Skiurlaub im Skigebiet Schladming-Dachstein.

Welche Corona bedingten Maßnahmen haben Sie mit Blick auf Ihr Skigebiet getroffen?

Die Bergbahnen in der Region Schladming-Dachstein sind bestens vorbereitet. Dieser Sommer war durchaus ein guter Testlauf für die kommende Wintersaison. Es werden Vorkehrungen und Maßnahmen getroffen, welche über die Vorgaben der Bundesregierung hinausgehen und laufend an die Situation sowie die aktuellen Vorschriften angepasst werden.

Natürlich gilt an den Kassen der Sicherheitsabstand und beim Anstellen zur Gondel werden Ordnungskräfte und sogenannte Staumanager die Menschen leiten und für einen geregelten Ablauf sorgen. Die Gondeln werden regelmäßig desinfiziert und auch gelüftet. In der Gondel gilt, wie schon den ganzen Sommer, die Maskenpflicht. Hier leistet ein Schlauchschal, welcher bei den meisten Skibergen beim Kauf eines Skipasses inkludiert ist einen guten Dienst.

Was müssen Skiurlauber 2020/2021 bei Ihnen beachten?

Wir kommunizieren unseren Gästen so gut es geht alle Maßnahmen und Sicherheitsvorkehrungen und plädieren natürlich auch an die Eigenverantwortung jedes Einzelnen diese Maßnahmen auch zu akzeptieren und einzuhalten.

Grundsätzlich gilt es die Maskenpflicht in den unterschiedlichsten Bereichen einzuhalten und auf die Atemhygiene zu achten.

Skifahren in Schladming-Dachstein.

Was spricht grundsätzlich für einen Skiurlaub bei Ihnen?

Wir bieten Pisten auf eine Höhe von bis zu 2.700 Metern an, einen frühen Start in die Wintersaison sowie Schneesicherheit bis in die Frühlingsmonate hinein.

Die 4-Berge-Skischaukel verbindet 4 bekannte Skiberge, Hauser Kaibling, Planai, Hochwurzen und Reiteralm, mit insgesamt 123 Pistenkilometern. Mit 6 Funslopes, der Klangpiste, Ski Movie Strecke, dem Superpark Planai sowie dem Crosspark Reiteralm bieten wir mehr als nur Skifahren.
Zudem kann dieses, dank einer 3 km langen und beleuchteten Nachtskipiste auf der Hochwurzen sowie einer 10er Gondelbahn, welche bis 22 Uhr im Einsatz ist, genossen werden. 

Neben den Weltcuppisten stehen auch kleinere Skiberge bereit und legen den Fokus auf Familien und Anfänger – dies spiegelt sich an den zahlreichen Erlebnispisten und Kinderländern wider.

Des Weiteren bringen 17 Skischulen mit sehr gut ausgebildeten Skilehrern Klein und Groß das Skifahren bei. So findet auf insgesamt 230 Pistenkilometern jeder seine persönliche Lieblingspiste.

Es gibt unendlich viele Gründe, welche alle für einen Urlaub im Skigebiet Schladming-Dachstein sprechen.

Auf welche Neuerungen können sich die Skiurlauber 2020/2021 bei Ihnen freuen?

In der kommenden Wintersaison erwarten unsere Gäste wieder zwei neue Liftanlagen: Auf der Planai die Lärchkogelbahn (8er Sessellift) und auf der Reiteralm die Schoberbahn (6er Sessellift). Beide bieten neusten und maximalen Komfort.

Weiters darf man sich heuer im Winter auf ein kulinarisches Angebot auf Haubenniveau freuen. Haubenkoch Richard Rauch wird mit insgesamt 14 Winterhütten traditionelle Gerichte neu interpretieren.

Wie schaut es mit dem Angebot für Langläufer sowie mit Alternativen zum Skifahren aus?

Die unendlichen Weiten der Langlaufloipen oder das Schneeschuhwandern durch den verschneiten Wald – auf diese Aktivitäten wird diesen Winter noch mehr Wert gelegt, als in den vergangenen Jahren. Der Gast wird sprichwörtlich das Weite von der Stadt suchen können, da wir die perfekte Umgebung dafür anbieten.

In Schladming-Dachstein gibt es Ski-Alternativen, die den Winterurlaub unvergesslich machen.

300 km Winter- und Schneeschuhwanderwege, das Langlaufeldorado Ramsau am Dachstein mit 220 Loipenkilometern, die 7 Rodelbahnen, das
Fatbiken, besser bekannt als Fahrradfahren auf Schnee, 110 km gespurte Wander- und Schlittenwege, Pferdeschlittenfahren, Eislaufen, Skiyoga und vieles mehr sind Aktivitäten, die Ihren Urlaub bei uns unvergesslich machen werden. 

So kann die schneebedeckte Winterlandschaft auf vielen verschiedenen Wegen entdeckt werden. Insbesondere, da viele der Aktivitäten auch abends möglich sind.

Werden die Hütten und Restaurants geöffnet sein? Welche Maßnahmen werden hier getroffen?

Grundsätzlich sind für die Skihütten am Berg die gleichen Regeln vorgesehen wie in den Restaurants im Tal.

Essen und Trinken darf von den Gästen nur im Sitzen an den Tischen konsumiert werden. Beim Betreten muss der Gast einen Mund-Nasen-Schutz tragen, am Tisch nicht mehr. Das Personal ist verpflichtet, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und schützt so sich selbst und die Gäste.

Wird in der Saison 2020/2021 Après-Ski stattfinden? Wenn ja, in welcher Form?

Den Après-Ski wie man ihn kennt, wird es heuer nicht geben. Dabei ist die Ansteckungsgefahr einfach zu hoch.

Unvergesslichen Abenden steht trotz Covid-19 nichts im Wege.

Die Skitage werden einen gemütlicheren Ausklang finden. Das heißt auch, dass einem guten Tropfen steirischen Wein und einem Almkulinarik-Gericht im gemütlichen Ambiente nichts im Wege stehen. 

Vielen Dank für das Interview!

Lust auf einen Skiurlaub im Skigebiet Schladming-Dachstein bekommen?

Trotz Corona – Sicherer Skiurlaub im Skigebiet Schladming-Dachstein

Kann man in diesem Winter trotz Corona ins Skigebiet Schladming-Dachstein reisen? ...

10 gute Gründe für einen Skiurlaub in Schladming-Dachstein

Wer einen Skiurlaub in der Region Schladming-Dachstein gebucht hat, der kann sich auf ...