Trotz Corona – Sicherer Skiurlaub im Skigebiet Pitztaler Gletscher & Rifflsee

5. Oktober 2020 - SnowTrex

Kann man in diesem Winter trotz Corona in das Skigebiet Pitztaler Gletscher & Rifflsee reisen? SnowTrex hat bei Bernhard Füruter von der Pitztaler Gletscherbahn GmbH nachgefragt.

Trotz Corona – Sicherer Skiurlaub im Skigebiet Pitztaler Gletscher & Rifflsee.

Welche coronabedingten Maßnahmen haben Sie mit Blick auf das Skigebiet Pitztaler Gletscher & Rifflsee getroffen?

Unter dem Leitsatz „Mit Eigenverantwortung und Abstand die Bergwelt am Pitztaler Gletscher & Rifflsee erleben“ startet der Pitztaler Gletscher am 19. September 2020 in die Wintersaison 2020/21.

Folgende COVID-19 Sicherheitsmaßnahmen werden seitens der Pitztaler Gletscherbahn umgesetzt:

Neben dem Skibussystem stehen dem Gast ausreichend kostenlose Parkplätze beim Pitztaler Gletscher und Rifflsee für die individuelle Anfahrt zur Verfügung. Das Tragen von Mund-Nasen-Schutz wird von unseren Gästen beim Anstehen an der Liftkassa, beim Anstehen der Seilbahnanlagen, im Skibus, im Gletscherexpress und in den Gondeln sowie im gesamten Restaurantbereich (außer am Sitzplatz/Tisch) vorausgesetzt. Buff-Multifunktionstücher (hergestellt in Europa) oder Einweg-Masken gibt es bei den Liftkassen und in unseren Gastronomiebetrieben zum Kaufen. Durch Besucherlenk- und Leitsystem werden in den Anstehbereichen eng zusammenstehende Personengruppen möglichst vermieden. Gletscherexpress, Seilbahnkabinen, WC-Anlagen und Erste-Hilfe-Stationen werden täglich mit Kaltvernebelungsgeräten desinfiziert. Der Gletscherexpress fährt täglich ab 07:00 Uhr bis die Liftanlagen der Rifflseebergbahn öffnen. Danach genereller Liftbetrieb ab 08:30 Uhr. Bei allen Seilbahnmitarbeitern wird täglich vor Arbeitsbeginn Fieber gemessen.

Abhängig von der Auslastung werden die Zutritte zu unseren Gastronomiebetrieben am Berg adaptiert. Den Après-Ski-Schirm auf der Sonnenterrasse wird es in der bisherigen Form diesen Winter nicht mehr geben, sondern als „Chill Out Lounge“ betrieben. Gruppen können sich vorab für das Mittagessen vor Ort anmelden – pro Tag stehen folgende Slots zur Verfügung: 10.30 – 11.15 Uhr // 11.30 – 12.15 Uhr // 12.30 – 13.15 Uhr // 13.30 – 14.15 Uhr. Um schriftliche Anmeldung unter b.matschnig@tirolgletscher.com wird erbeten!

Großevents finden in der heurigen Saison keine statt. Sämtliche Indoor-Veranstaltungen sind aufgrund der aktuellen Entwicklungen ebenfalls abgesagt.

Aufgrund der sich laufenden Veränderungen, bitten wir die aktuell-gültigen COVID-19 Maßnahmen unter pitztal.com abzurufen!

Was müssen Skiurlauber 2020/2021 bei Ihnen beachten?

In Zeiten von Corona kann jeder seinen Beitrag dazu leisten, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern oder einzudämmen. Als Bergbahnbetreiber haben wir Richtlinien für uns und unsere Gäste nach derzeitigem Wissensstand und behördlichen Vorgaben ausgearbeitet. Niemand kann vorhersagen, wie sich die Wintersaison entwickeln wird. Es wird sicherlich laufend zu Anpassungen der COVID-19 Maßnahmen seitens der Regierung und in weiterer Folge unsererseits kommen. Hier bitten wir um Verständnis unserer Gäste. Die Maßnahmen dienen nicht nur zum Schutz, sondern ermöglichen es uns dennoch ein unbeschwertes Naturerlebnis in unserer Bergwelt anbieten zu können. Zu beachten ist, dass wir vermehrt auf Eigenverantwortung unserer Gäste setzen: Der Mund-Nasen-Schutz, Abstand und Hygiene-Maßnahmen gehören nun zum sportlichen Alltag.

Atemberaubende Landschaft am Pitztaler Gletscher.

Was spricht grundsätzlich für einen Skiurlaub im Skigebiet Pitztaler Gletscher & Rifflsee?

Das Pitztal hat sich als naturnahe und ruhige Tourismusregion positioniert. Fernab von Trubel und Hektik sowie großen Ballungszentren erlebt man einen Skiurlaub inmitten der Tiroler Bergwelt. Im Skigebiet Pitztaler Gletscher & Rifflsee gibt es für jeden Skifahrer oder Snowboarder ein entsprechendes Angebot: Von breiten Pisten über Abfahrten für Profis bis hin zur Speed-Timing-Strecke. Aufgrund der alpinen Höhe fährt man am Pitztaler Gletscher von September bis Mai Ski und erlebt dabei einen Winter wie früher. Das Skigebiet gilt als schneesicher. Erlebnisse am Berg werden bis auf 3.440 m geboten: So kann man zum Beispiel im Café 3.440 nicht nur die Aussicht auf die umliegende Bergwelt genießen, sondern auch die höchste Konditorei Österreichs besuchen. Ein Stück Kuchen darf dabei natürlich nicht fehlen. Wer sich in seinem Skiurlaub einen Tag Auszeit gönnen will, dem werden attraktive Aktivitäten abseits vom Skisport geboten wie Winterwandern, Schneeschuhwandern, Eisklettern, Skitouren oder Freeriden. Besonders in diesen Zeiten ist das Pitztal mit dem Dach Tirols der ideale Ort für einen Skiurlaub.

Das Café 3.440 am Pitztaler Gletscher.

Wie schaut es mit dem Angebot für Langläufer sowie mit Alternativen zum Skifahren aus?

Abseits der Skipiste können Wintersportler die Pitztaler Bergwelt beim Langlaufen oder auch beim Skitourengehen entdecken: Wir bieten sowohl am Gletscher als auch am Rifflsee je nach Schneelage eine bis zu 5 Kilometer lange Loipe für Skating und Klassik an. Wer es lieber gemütlich angehen will, kann sich auf der Talloipe Innerpitztal (21 km) so richtig austoben.

Die unvergleichliche Gletscherwelt – fernab vom Trubel der Pisten – erlebt man am besten beim Skitourengehen im Skitourenpark am Pitztaler Gletscher. Die auf 2.840 m gelegene Bergstation des Gletscherexpresses ist der ideale Ausgangspunkt für eine Skitour auf über 3.000 m Seehöhe. Drei unterschiedlich schwere und lange Aufstiegsrouten führen auf das Dach Tirols – auf über 3.440 m. Oben angekommen genießt man neben einem atemberaubenden Weitblick zudem herrliche Abfahrten im weiten Gelände des Gletschergebietes.

Interviewpartner Bernhard Füruter.

Vielen Dank für das Interview!

Lust auf einen Skiurlaub im Skigebiet Pitztaler Gletscher bekommen?

10 gute Gründe für Skifahren in Österreich

Österreich ist in Sachen Skiurlaub wohl eines der beliebtesten, wenn nicht das (!) ...

Trotz Corona – Sicherer Skiurlaub im Skigebiet Zauberberg am Semmering

Kann man in diesem Winter trotz Corona in das Skigebiet Zauberberg am Semmering ...