Skigebiet Val Cenis Vanoise – Skitraum im Mauriennetal

8. Juni 2017 - Jannis Langner

Das Skigebiet Val Cenis Vanoise bietet 125 km bestens präparierte Pisten, erschlossen durch 28 Liftanlagen. Die Höhe des Skigebietes garantiert perfekte Schneebedingungen und die vielen Pisten ober- und unterhalb der Baumgrenze halten für jeden Geschmack etwas bereit.

Powdern macht in Val Cenis besonders Spaß.

1) Allgemeine Informationen zum Skigebiet Val Cenis Vanoise

  • 125 Pistenkilometer und 28 Lifte
  • Pisten bis auf 2.800 m Höhe
  • Längste Anfängerpiste Europas

125 Pistenkilometer auf einer Höhe zwischen 1.300 und 2.800 m bietet das Skigebiet Val Cenis Valoise. Darüber hinaus sorgen 28 Liftanlagen dafür, dass diese gut erreicht werden können. Die 125 Kilometer erstrecken sich über die beiden miteinander verbundenen Skigebiete Val Cenis und Termignon und teilen sich in 73 km blaue, 42 km rote und 10 km schwarze Pisten auf.

Im Saisonschnitt beträgt die Schneehöhe am Berg 163 cm und etwa 59 cm im Tal. Powder-Fans sollten ihren Urlaub im Skigebiet Val Cenis Valoise für März einplanen. Grund dafür sind die durchschnittlich 245 cm Schneehöhe am Berg in diesem Monat. Selbst das Tal in Val Cenis kommt im März auf durchschnittlich einen Meter Schnee.

Im Januar gibt es 20 Tage Sonne satt.

Die französischen Alpen genießen auch im Winter viel Sonne. Insgesamt kommt das Skigebiet auf etwa 80 Sonnentage pro Saison. Der Januar bietet mit durchschnittlich 20 Sonnentagen sogar fast schon eine „Gut-Wetter-Garantie“. Demnach ist der Jahresbeginn die perfekte Reisezeit für Sonnenanbeter.

Auch unsere Experten sind mehr als zufrieden mit dem Skigebiet Val Cenis Vanoise: in den beiden TOP-Kategorien Lifte & Bahnen sowie Schneesicherheit vergeben sie vier, beziehungsweise fünf von fünf Sternen.

2) Pistenplan Val Cenis Vanoise

3) Skifahren im Skigebiet Val Cenis Vanoise

Das Skigebiet Val Cenis Vanoise unterteilt sich in die beiden Gebiete Val Cenis und Termignon. Die Einstiege sind in der Regel sehr nahe bei den Unterkünften gelegen, was besonders für Familien mit Kindern von Vorteil ist.

Die vielen leichten bis mittelschweren Abfahrten machen das Skigebiet Val Cenis Vanoise zum idealen Skigebiet für Einsteiger, Genussfahrer und Familien. Das heißt aber nicht, dass abenteuerlustigen Freeridern und Freestylern der Spaß in diesem Skigebiet verwehrt bleibt. Oberhalb der Baumgrenze bietet sich viel Platz zum powdern abseits der markierten Pisten. Dies wird auch dadurch begünstigt, dass die Gegend allgemein als sehr schneesicher gilt.

Die Abfahrt misst fasst 10 km.

Wer auf der Suche nach einem Abenteuer ist, dem empfiehlt sich die Abfahrt „Michèle Jacot de la Met“, welche selbst für erfahrene Wintersportler eine Herausforderung darstellt. Anfängern hingegen empfiehlt sich die längste Einsteigerpiste Europas: Die „Escargot“ (deutsch: „Schnecke“) besticht zwar nicht gerade durch rasante Momente, dafür bietet sie viel Platz und führt über fast 10 km Länge und knapp 650 Höhenmeter ins Tal. Die gebotene Aussicht ist beeindruckend und landschaftlich hat die abwechslungsreiche Abfahrt einiges zu bieten.

Auch Freestyler finden im Skigebiet Val Cenis Vanoise den perfekten Playground. Im Skigebiet befinden sich zwei Snowparks und einige Boardercross-Strecken, die keine Langeweile aufkommen lassen. Daher ist es kein Wunder, dass dieses vielseitige Skigebiet Wintersportler unterschiedlichster Präferenzen lockt.

Langläufer erwarten etwa 27 km gespurte Loipen im Tal. Zusätzlich gibt es eine Höhenloipe bei der Bergstation des Ramasse-Liftes von etwa 4 km Länge.

Nicht weit vom Skigebiet Val Cenis Venoise findet man außerdem den Einstieg in die 3 Vallées. Die drei Täler gelten als das größte Skigebiet der Welt mit über 600 km Piste in nur einem Skipass. Diese Vielfalt sollte sich ein echter Wintersportler nicht entgehen lassen.

In den Skischulen lernen die Kids spielerisch.

Wer mit Skiurlaub auch Partyurlaub verbindet, der ist in Val Cenis falsch. Das Skigebiet ist keine Après-Ski-Hochburg. Stattdessen legt man Wert auf Familienfreundlichkeit und Zugänglichkeit der Anlagen. Durch die vielen Talstationen direkt in den Ortszentren und das große Angebot an Kinderbetreuung in Skischulen und Kinderländern ist das Skigebiet ideal für Eltern, welche ihre Kinder guten Gewissens in die Obhut anderer geben wollen und solche, die gerne Skifahren – und davon so viel wie möglich!

4) Expertenbewertung

Das Skigebiet Val Cenis Vanoise ist eines der TOP-Skigebiete Frankreichs. In fast allen Kategorien vergeben unsere Experten die volle Anzahl an Sternen. Einen Stern Abzug gab es lediglich bei den Liften und Snowparks. Das Après-Ski im Skigebiet schneidet eher mittelmäßig ab. Dafür ist es jedoch das ideale Skigebiet für Familien mit Kindern und Genussfahrer.

Aktueller Stand und weitere Informationen bei SnowTrex.

5) Aktivitäten neben der Piste

Abseits der Pisten haben das Skigebiet und die Gegend um Val Cenis einiges zu bieten. Tagsüber laden die vielen Terrassen und Hütten bereits zum Sonne und Kräfte tanken ein. Die französische alpine Küche lässt hier keinen kulinarischen Mittagswunsch offen. Am Abend gibt es in den Orten Val Cenis und Termignon zahlreiche Restaurants und Bars, um einen schönen Skitag gemütlich ausklingen und sich verwöhnen zu lassen.

Paragliding gehört zu den Top-Aktivitäten in Val Cenis.

Wer einen Tag eine Pause vom Skifahren braucht, der findet im Skigebtie Val Cenis Vanoise die perfekte Abwechslung. Denn das Angebot ist weit gefächert: Von Rodelpisten bis hin zu Hundeschlittenfahrten – hier ist wirklich für jeden etwas dabei. Geführte Schneeschuhwanderungen querfeldein, ebenso wie festgelegte Winterwanderwege eröffnen außerdem die Welt der Idylle der Haute Maurienne Vanoise. Abenteuerlustige holen sich den Kick der besonderen Art bei einem Flug im Superleichtflugzeug oder beim Paragliding.

Der Wellnessbereich des „Aqua Spa Institut“ bietet zudem Entspannung pur. Hier baumelt die Seele und ein anstrengender Skitag geht mit einem ausgedehnten Sauna-Erlebnis erholsam zu Ende.

6) Orte im Skigebiet Val Cenis Vanoise

Das auf 1.400 m gelegene Val Cenis ist rein auf den Wintersport ausgelegt. Urlauber finden alles, was sie benötigen direkt vor Ort. Von einem kleinen Supermarkt über Restaurants und Bars bis hin zum direkten Einstieg ins Skigebiet ist hier alles bequem erreichbar.

Val Cenis liegt auf 1.400 m Höhe.

Die vier weiteren Orte im Skigebiet, darunter auch das mit Val Cenis verbundene Termignon, sind ähnlich aufgebaut.

7) Anreise ins Skigebiet Val Cenis Vanoise

Um nach Val Cenis zu gelangen ist es sinnvoll, die Route über Chambéry zu nehmen. Von dort aus führt die A43 durch die Haute-Maurienne über Modane nach Termignon. Die D1006 führt von Termignon direkt hinauf nach Val Cenis.

Von Anreisen mit der Bahn ist in dieser Region eher abzusehen. Falls man sich aber doch dazu entscheidet, gibt es die Möglichkeit, ab Chambéry einen Zug nach Modane zu nehmen. Von dort aus sind es dann noch etwa 27 km mit Taxi oder Bus bis in den Ort.

Flugreisende sollten den Flughafen von Chambéry ansteuern. Dieser liegt mit ca. 136 km knapp zwei Autostunden entfernt. Danach liegen die Flughäfen von Grenoble (ca. 209 km) und Lyon (ca. 213 km) am nächsten.

Print Friendly and PDF
Skiherstellung: So entsteht ein Ski

Umgangssprachlich bezeichnen wir sie gerne als „Bretter“: unsere Ski. Aber wir ...

Sicher ist sicher – Versicherungsschutz im Skiurlaub

„Mir passiert schon nichts…” – so denken viele Skiurlauber, die zusätzliche ...