Skigebiet SuperDévoluy & La Joue du Loup

21. Februar 2017 - Thomas Bartel

Das Skigebiet SuperDévoluy & La Joue du Loup erstreckt sich über die Hänge unterhalb der 2.683 m hohen Tête de la Cluse in den französischen Hochalpen. 100 Pistenkilometer versprechen Skivergnügen pur für Könner und Anfänger. Ein Traum für Snowboarder und Freestyler ist der sonnige „Mushroom’s Park“ auf 2.000 m Höhe, der keine Wünsche offen lässt.

Abendstimmung über den Pisten.

1) Allgemeine Informationen zum Skigebiet SuperDévoluy & La Joue du Loup

  • 100 Pistenkilometer auf einem Höhenniveau zwischen 1.500 und 2.500 m
  • abwechslungsreiches Angebot in allen Schwierigkeitsstufen
  • 37 Pistenkilometer bei Bedarf künstlich beschneibar
  • ausgezeichnet mit dem Gütesiegel „Famille Plus Montagne“ als besonders familienfreundlicher Wintersportort

Das Skigebiet SuperDévoluy & La Joue du Loup erstreckt sich auf 1.500 bis 2.500 m Höhe unterhalb der Tête de la Cluse. Höchster Gipfel im Skigebiet ist der 2.500 m hohe Le Pierra, an dem zahlreiche Abfahrten beginnen. Im Tal warten die beiden Skiorte La Joue du Loup und SuperDévoluy, die dem Skigebiet ihren Namen gaben. Sie werden durch den 1.750 m hohen Crête des Beaumes voneinander getrennt.

Beide Orte sind reine Wintersportorte, die oberhalb des Dorfes Le Dévoluy entstanden. 1966 wurde in SuperDévoluy das erste Hotel eröffnet, das riesige „Bois d’Aurouze“, dem schon bald weitere Hotels folgten. 1976 entstanden die ersten Bauten im ebenfalls eigens für den Wintersport angelegten La Joue du Loup. Die heimeligen Holz-Chalets trugen dem Ort den Beinamen „La Station Bois“ ein. Heute bilden die unterschiedlichen Orte einen reizvollen Kontrast und bieten den Gästen alles, was das Wintersportlerherz begehrt.

Die Holzchalets liegen teilweise direkt an der Piste.

Skiläufer haben die Wahl zwischen 36 anfängerfreundlichen blauen und grünen Pisten, 14 mittelschweren roten Pisten und fünf anspruchsvollen schwarzen Pisten. 23 Lifte sorgen für den reibungslosen Transport der Gäste von SuperDévoluy und La Joue du Loup zum Gipfel Le Pierra. Snowboarder, Skitourengeher und Langläufer finden im Skigebiet SuperDévoluy & La Joue du Loup ebenfalls ein reichhaltiges Angebot.

Familien mit Kindern wissen die vielen familienfreundlichen Einrichtungen zu schätzen, die dem Skigebiet SuperDévoluy & La Joue du Loup die Auszeichnung „Famille Plus Montagne“ eingebracht haben. Schon die jüngsten Gäste (ab 15 Monaten) finden im Kinderhort zahlreiche Beschäftigungen unter Aufsicht, während die Eltern das Vergnügen auf den Pisten suchen. Ältere Kinder lernen im Skikindergarten das Skifahren oder vergnügen sich auf der Rodelpiste.

Das große Angebot an Pisten für jedes Niveau vom blutigen Anfänger bis zum echten Könner wurde von den SnowTrex-Experten mit vollen fünf Sternen ausgezeichnet. Weitere fünf Sterne verdient das Skigebiet SuperDévoluy & La Joue du Loup für seine Schneesicherheit. In der Saison zwischen Mitte Dezember und Mitte April ist Schneevergnügen unterhalb des Tête de la Cluse (fast) garantiert. Sollten die Flocken doch einmal ausbleiben, helfen Schneekanonen nach.

Die Schneehöhe beträgt durchschnittlich 30 cm im Tal und 80 cm an der Bergstation. Die maximale Schneehöhe, die im Skigebiet SuperDévoluy & La Joue du Loup erreicht wurde, liegt bei 120 cm. Die Region begeistert außerdem mit viel Sonnenschein: Mit rund 62 Sonnentagen pro Saison liegt das Skigebiet SuperDévoluy & La Joue du Loup über dem französischen Durchschnitt von 58 Sonnentagen. Besonders sonnig ist es im Frühling: Im März lacht die Sonne an rund 19 Tagen über den Hängen am Le Pierra.

2) Pistenplan

3) Skifahren im Skigebiet SuperDévoluy & La Joue du Loup

Das Skivergnügen konzentriert sich auf die Hänge des Le Pierra, der zugleich als Skischaukel dient. Insgesamt 2.000 ha Fläche und rund 1.000 m Höhendifferenz sorgen für viel Abwechslung. Erfahrene Skifahrer zieht es in die höheren Lagen, wo anspruchsvolle schwarze Pisten wie Étoiles, Galaxie und Le Mur auch Könner vor größere Herausforderungen stellen.

An der Bergstation „La Festoure“ beginnt die längste einfache (blaue) Abfahrt, die wahlweise bis nach SuperDévoluy oder nach La Joue du Loup führt – ein herrliches Vergnügen! Anfänger finden auch unterhalb der Station „La Tête des Casses“ mehrere schöne grüne und blaue Pisten, auf denen die ganze Familie Freude haben wird.

Panorama von Joue du Loup.

Für Kinder stehen mehrere Übungslifte bereit, die so schöne Namen wie „Baby“ (SuperDévoluy) und „Bamby“ (La Joue du Loup) tragen. In den „Jardin des neiges“ genannten Skikindergärten warten Zauberteppiche, aufblasbare Figuren und mehr auf den Nachwuchs. Wer sich sicher auf den Skiern halten kann, wird mit der Piou-Piou-Medaille belohnt. Keine Frage: Das umfangreiche kinderfreundliche Angebot im Skigebiet SuperDévoluy & La Joue du Loup wird genau wie die große Auswahl an Anfängerpisten von den Experten mit vollen fünf Sternen belohnt!

Freerider finden am Combe Ratin und an der Tête de la Cluse herrliche Tiefschneegebiete abseits der Pisten. Tourengeher freuen sich auf endlose Weiten auf dem Plateau de Bure. Vor allem das Observatorium am 2.709 m hohen Pic de Bure übt eine magische Anziehungskraft auf Tourengeher aus. Weitere schöne Touren warten an der Tête de Lapras, an der Tête du Lauzon und am Grand Ferrand.

Auch Snowboarder und Freestyler kommen im Skigebiet SuperDévoluy & La Joue du Loup nicht zu kurz: Auf sie wartet der Snowpark „Mushroom’s Park“ am Lift „Le Pré du Renard“ auf 2.000 m Höhe mit Boardercross, Obstacles, Rails und vielem mehr. Die einzelnen Teile des Parks sind so gestaltet, dass sich Anfänger und Cracks nicht in die Quere kommen. Für dieses Angebot hat sich das Skigebiet SuperDévoluy & La Joue du Loup ebenfalls vier Sterne verdient!

4) Expertenbewertung

Aktueller Stand und weitere Informationen bei SnowTrex.

5) Aktivitäten neben der Piste

Abseits der Pisten warten vielfältige Aktivitäten auf Outdoor-Fans: Wer die Ruhe sucht, nimmt an Schneeschuhwanderungen in der Einsamkeit der verschneiten Bergwelt teil oder leiht sich in den Tourismusbüros der beiden Skiorte ein GPS-Gerät, das zugleich als Audioguide funktioniert. Damit können Gäste auf eigene Faust die Umgebung erkunden und erhalten interessante Informationen zur Entwicklung der Region und zur Bergwelt. Für Familien mit Kindern gibt es spezielle kindgerechte Touren.

Abenteuerlustige können im Skigebiet SuperDévoluy & La Joue du Loup in die Luft gehen: Ein Paragliding-Tandemsprung verleiht sprichwörtlich Flügel und erlaubt einen unvergesslichen Blick aus der Vogelperspektive über die Region.

Die Tête de la Cluse ist ein bekanntes Revier zum Snowkiting, bei dem sich Skifahrer von einem Lenkdrachen über den Schnee ziehen lassen. Je nach Windstärke ein ausgesprochen rasantes Vergnügen, das jeder einmal ausprobieren sollte!

Für das kulinarische Wohl ist im Skigebiet SuperDévoluy & La Joue du Loup bestens gesorgt: In beiden Skiorten sind diverse Snackbars, Restaurants und Cafés vorhanden. Weitere Lokale befinden sich in Le Dévoluy. Für die Pause zwischendurch bei traumhafter Aussicht ist die Hütte „Le Vieux Pisteur“ am JAS-Lift zu empfehlen, die einfache Snacks und Fast Food serviert.

Zu späterer Stunde treffen sich die Nachtschwärmer in der „L’Inuit Bar“ in La Joue du Loup und im „La Table du Yeti“ in SuperDévoluy, doch insgesamt geht es im Skigebiet SuperDévoluy & La Joue du Loup eher ruhig zu. Wer hierher reist, kommt zum Skilaufen und um die köstliche regionale Küche zu genießen.

6) Die Orte im Skigebiet SuperDévoluy & La Joue du Loup

Das Skigebiet SuperDévoluy & La Joue du Loup besteht aus den beiden Orten, die ihm ihre Namen geben. Als idyllischer gilt das später entstandene La Joue du Loup mit seinen gemütlichen Holz-Chalets. Hier finden Gäste eine gemütliche Einkaufsstraße, Restaurants und Bars. Im Kino „La Tanière“ wird eine Mischung aus französischen Filmen und Hollywood-Blockbustern gezeigt.

Die Talstation von La Joue du Loup.

SuperDévoluy bietet dagegen eine größere Auswahl an Unterhaltungsmöglichkeiten wie das Bowlingcenter „Le Chourum“ und das „Aqua Spa Dévoluy“, in dem Wintersportler müde Muskeln bei einer Massage verwöhnen oder im Whirlpool entspannen können. Das Centre Sportif bietet eine ganze Reihe an Aktivitäten wie Squash, Slackline, Zumba, Pilates und mehr. Pferdeliebhaber können im „Centre équestre Les Sabots de Venus“ Skijöring ausprobieren: Dabei lassen sie sich auf Skiern von einem Pferd an einem Seil durch den Schnee ziehen.

7) Anreise ins Skigebiet SuperDévoluy & La Joue du Loup

Von Deutschland kommend erfolgt die Anreise meist über die A41 oder A48 bis Grenoble. Von dort der Route Napoleon (N85) bis Corps folgen und dann in Richtung Le Dévoluy fahren. Wer von Süden kommt, folgt der A51 bis Gap/Tallard und ab dort Richtung Veynes und Le Dévoluy.

Der nächste Bahnhof befindet sich in Veynes-Devoluy, der von Paris bequem mit dem Nachtzug zu erreichen ist. Weiter geht es per Hotelshuttle oder Taxi ins Skigebiet SuperDévoluy & La Joue du Loup. Die nächsten Flughäfen befinden sich in Grenoble (ca. 135 km), Lyon (180 km) oder Marseille (210 km). In der Hochsaison verkehren samstags spezielle Skibusse (Les Navettes Blanches) zwischen dem Flughafen Marseille bzw. dem TGV-Fernbahnhof Aix-en-Provence und dem Skigebiet SuperDévoluy & La Joue du Loup.

Print Friendly and PDF
Skiherstellung: So entsteht ein Ski

Umgangssprachlich bezeichnen wir sie gerne als „Bretter“: unsere Ski. Aber wir ...

Sicher ist sicher – Versicherungsschutz im Skiurlaub

„Mir passiert schon nichts…” – so denken viele Skiurlauber, die zusätzliche ...