Železná Ruda – Skigebiet Špičák Železná Ruda

5. Oktober 2017 - SnowTrex

Das Skigebiet Špičák Železná Ruda überzeugt vor allem mit seinen kinder- und familienfreundlichen Angeboten. Dazu kommt die attraktive Lage im Naturpark Böhmerwald. Winterurlauber erleben auf Höhenlagen zwischen 854 und 1.202 m traumhafte Abfahrten mit unterschiedlichen Anforderungen. Dadurch ist die Skiregion sowohl für Anfänger als auch für Könner interessant.

Das Skigebiet Špičák Železná Ruda liegt im Naturpark Böhmerwald.

1) Allgemeine Informationen zum Skigebiet Špičák Železná Ruda

  • landschaftlich reizvoll gelegenes Skigebiet im Herzen des Böhmerwalds
  • familienfreundliche Atmosphäre
  • abwechslungsreiche Abfahrten auf insgesamt 8,5 Pistenkilometern
  • eines der zehn höchsten Skigebiete Tschechiens

Das Skigebiet Špičák Železná Ruda liegt in Tschechien, rund 3 km von der deutschen Grenze entfernt. Es umfasst die beiden tschechischen Ortschaften Železná Ruda und Špičák sowie den gleichnamigen Hausberg Špičák (zu Deutsch: Spitzberg). Dieser Skiort befindet sich mitten in der Šumava (Böhmerwald), einem waldreichen Mittelgebirge entlang der deutsch-tschechisch-österreichischen Grenze. Dieses weitläufige Waldgebiet hat verschiedene Namen. Es umfasst den Bayerischen Wald in Deutschland ebenso wie die Šumava in Tschechien und den Böhmerwald in Österreich. Zusammen bildet dieser Naturpark die größte zusammenhängende Waldfläche Mitteleuropas. 1990 wurde der tschechische Teil dieses Waldes zum UNESCO-Biosphärenreservat Šumava erklärt.

Das Skigebiet Špičák Železná Ruda ist eines der bedeutendsten im ganzen Böhmerwald. Mit Höhenlagen zwischen 854 und 1.202 m gehört es zu den zehn höchsten Skiregionen des Landes. Dazu kommen seine übersichtliche und familienfreundliche Atmosphäre sowie die landschaftlich reizvolle Lage im Herzen des Böhmerwaldes. Winterurlauber genießen hier auf abwechslungsreichen Pisten die Ruhe und die gesunde Luft. Auf 8,5 Pistenkilometern gibt es mit 3,7 km blauen, 3,3 km roten und 1,5 km schwarzen Abfahrten für jeden Geschmack etwas Geeignetes. Insgesamt 12 Liftanlagen bestehend aus 11 Schleppliften und einem Sessellift bringen die Wintersportler zu den jeweiligen Pisten.

Die Hänge im Skigebiet Špičák Železná Ruda erhalten während der Wintersaison von Dezember bis April im Durchschnitt 3 bis 4 Sonnenstunden pro Tag. Gleichzeitig herrschen mit durchschnittlichen Schneehöhen von rund 45 bis 55 cm auf den Bergstationen und 20 bis 30 cm im Tal in der Regel gute Witterungsbedingungen zum Skifahren, Snowboarden und Rodeln.

Unser Expertenteam gibt diesem malerisch gelegenen Skigebiet im Böhmerwald gute 2 von insgesamt 5 Sternen bei den Top-Bewertungskriterien „Lifte & Bahnen“ sowie „Schneesicherheit“.

2) Pistenplan Skigebiet Špičák Železná Ruda

3) Skifahren im Skigebiet Špičák Železná Ruda

Der Skiort Železná Ruda und das Skigebiet am Špičák bieten Wintersportfreunden alles, was das Herz begehrt. Ein Skibus bringt die Gäste komfortabel und bequem vom Dorf zu den Liften der Talstation im Skigebiet Špičák Železná Ruda. Skiausrüstung können sich die Besucher bei Bedarf im örtlichen Skiverleih besorgen.

Die Pisten sind gut präpariert und ausreichend lang. Neben einer gelungenen Mischung aus Anfängerpisten und Abfahrten für Fortgeschrittene gibt es mit der „Šance“ (Chance) eine 1,5 km lange schwarze Abfahrt, die Könnern einiges an Ausdauer und Geschick abverlangt.

Da geht es auf der neu errichteten Familienpiste „Spodní šance“ schon wesentlich ruhiger zu. Auch die blaue Piste Nummer 1 ist mit ihren sanften Kurven und Gefällen bei Ski-Neulingen und Genuss-Skifahrern beliebt. Zu dem gelungenen Fahrerlebnis kommt der herrliche Ausblick auf die Berggipfel der Šumava. Fortgeschrittene Fahrer finden auf den rot markierten Pisten 2 und 3 vielseitige Abfahrten nach ihrem Geschmack.

Sehr gut gelungen sind zudem die Nachtabfahrten im Skigebiet Špičák Železná Ruda. Die Abfahrtsstrecke Lubák mit der Nummer 5 ist mittwochs, freitags und samstags von 18.30 bis 21 Uhr beleuchtet und hält damit einen besonders stimmungsvollen Ausklang des Skitages bereit.

Das Skigebiet Špičák Železná Ruda eignet sich besonders für Anfänger.

Familien mit Kindern zieht es vorzugsweise in den Kinderpark mit Angeboten für die kleinen Gäste. Dazu gehört beispielsweise der Kinderspielplatz „Ski-Elfenwelt“ mit Baby-Skilift, Aufstieg-Teppich und diversen Tierfiguren. Hier lernen die Nachwuchs-Wintersportler spielerisch und unter der Aufsicht erfahrener Lehrer den richtigen Umgang mit den Skiern. Die jüngsten Gäste freuen sich auf Spiel und Spaß im „Pinguinland“. Hier gibt es Skikurse für Kinder ab 3 Jahren. Hat der Nachwuchs darauf keine Lust, kümmert sich die Kinderbetreuung im Skigebiet Špičák Železná Ruda um die Kleinen, während sich die Eltern unbeschwert auf den Skipisten vergnügen.

Freestyle und Funsport werden im Skigebiet Špičák Železná Ruda ebenfalls großgeschrieben. Für Spaß und Action sorgt der „K2 Snowpark Vitkovice“ mit seinen Jumps, Rails und Boxes. Die verschiedenen Hindernisse gibt es in aufsteigenden Schwierigkeitsgraden. Sie bilden damit ein buntes Betätigungsfeld für Freestyle-Neulinge und Könner. Darüber hinaus ändern die Betreiber regelmäßig den Aufbau des Funparks und bringen damit zusätzlich Abwechslung ins Spiel.

Die Ausstattung im Skigebiet Špičák Železná Ruda gefällt unseren Experten gut. Sie vergeben für die Bereiche „Familien & Kinder“, „Anfänger“ und den „Snowpark“ jeweils 3 von 5 Sternen.

Ein weiterer Höhepunkt im Skigebiet Špičák Železná Ruda sind die traumhaften Langlaufloipen. Rund um den Wintersportort Železná Ruda besitzt die Region ein dichtes Loipennetz mit insgesamt gut 100 km Länge. Dabei sind die einzelnen Langlaufzentren in den Skiorten miteinander vernetzt, sodass die Langläufer Ausflüge vom Skigebiet in Špičák in die benachbarten Regionen wie Belveder oder Hojsova Stráž unternehmen können. In der Nähe von Železná Ruda selbst gibt es drei schöne Langlaufloipen. Sie sind zwischen 9,5 und 28 km lang. Sehr beliebt ist hier die Route am Gletschersee Laka. Anfänger zieht es auf die leichte Beginner-Loipe am Špičák mit 3 km Länge.

Für dieses kurzweilige Langlauf-Angebot vergibt unser Expertenteam 3 von 5 Sternen im Bereich „Langlauf & Loipen“.

4) Expertenbewertung

Wintersport im Skigebiet Špičák Železná Ruda punktet mit einem familienfreundlichen Programm und vielseitigen Pisten. Auch der Snowpark und die Langlaufloipen haben dabei ihren Reiz. In der Gesamtwertung in unserem Expertentest bekommt die Skiregion am Špičák daher 2,4 von 5 Sternen. Der Testbericht setzt sich aus den Top-Bewertungskriterien, Bewertungskriterien für besondere Interessen und weiteren Bewertungskriterien zusammen. Diese Teilbereiche fließen mit ihrer jeweiligen Gewichtung in die Gesamtwertung mit ein.

Aktueller Stand und weitere Informationen bei SnowTrex.

5) Aktivitäten neben der Piste

Am Ende eines langen Tages im Skigebiet Špičák Železná Ruda ist es bei vielen Wintersportlern Tradition, sich vor der letzten Abfahrt einen kleinen Absacker zu genehmigen. Andere locken das gesellige Beisammensein und die Partystimmung zum Après-Ski. Die Skiregion Špičák verfügt über eine kleine, aber lohnenswerte Auswahl an Skihütten und Bars. Ein beliebter Treffpunkt ist zum Beispiel die Skihütte „Blaženka“ in der Nähe der Talstation. Hier erwartet die Gäste neben einer großen Sonnenterrasse eine stimmungsvolle Gaststube mit Bar und offenem Kamin. Das Restaurant serviert köstliche Leckereien und Snacks aus der Region. In unmittelbarer Nähe befindet sich außerdem die Hütte „Hanička“. Beide Skihütten haben neben Speis und Trank zusätzlich Übernachtungsmöglichkeiten im Angebot. Für das leibliche Wohl im Skigebiet sorgen zudem verschiedene Imbissbuden und Snackshops. Die Gemeinde Železná Ruda wartet mit einigen Bars und dem heimeligen Café „Charlotte“ am Bahnhof auf. Dazu kommen eine Disco sowie ein Kasino.

Diese überschaubare Auswahl passt ausgezeichnet zur ruhigen Atmosphäre im Skigebiet Špičák Železná Ruda. Unser Expertenteam findet das auch und vergibt einen von fünf Sternen für die gute Unterhaltung und das urige Flair beim Après-Ski am Špičák.

Wer Spaß und Abwechslung abseits der Abfahrten und des Snowparks sucht, der findet auf der Rodelbahn des Skigebiets und auf der Snowtubing-Strecke jede Menge Gaudi. Diese Angebote bieten Kurzweil und gute Laune für die ganze Familie.

Ruhesuchende, die vor allem wegen der unberührten Natur in den Böhmerwald kommen, erkunden derweil auf den geräumten Winterwanderwegen die Waldregion mit ihren Bergen, Hochplateaus, tiefen Tälern und Wasserfällen.

6) Orte im Skigebiet

Der Wintersportort Železná Ruda ist eine ehemalige Bergbausiedlung aus dem 16. Jahrhundert. Nachdem die Erzvorkommen erschöpft waren, lebten die Menschen vor allem von den vielen Glashütten der Region. Das Museum im Ort präsentiert eine interessante Ausstellung über die Glasindustrie der Gemeinde. Eine weitere Sehenswürdigkeit in Železná Ruda ist die barocke Pfarrkirche Mariä Hilf vom Stern. Das wertvolle Altarkreuz aus geschliffenem Rubinglas ist eine Arbeit aus den Glashütten der Umgebung. Von Železná Ruda aus haben Winterurlauber die Möglichkeit, auf Ausflügen die Schönheit des Böhmerwaldes und des deutschen Bayerischen Waldes näher kennenzulernen. Familien mit Kindern zieht es beispielsweise in den Tierpark im rund 18 km entfernten Ludwigstal auf der deutschen Seite des Naturparks. Die Wege im Tierpark sind im Winter geräumt und gestreut und ermöglichen einen erlebnisreichen Spaziergang zu den Gehegen von Gnu-Pferden, Wölfen, Auerochsen und Schafen. In Deutschland lockt des Weiteren die Glasstadt Zwiesel in 20 km Entfernung vom Skigebiet. Hier gibt es mit dem Waldmuseum, dem Glasmuseum, dem Filmtheater und der höchsten Kristallglas-Pyramide der Welt einiges zu entdecken.

7) Anreise ins Skigebiet Špičák Železná Ruda

Die Anfahrt ins Skigebiet Špičák Železná Ruda mit dem eigenen Pkw führt von Deutschland aus über Deggendorf und die B11 nach Zwiesel und Bayerisch Eisenstein direkt weiter bis Železná Ruda und in die Skiregion am Špičák. Von Regensburg aus ist die Route über Cham, Furth im Wald nach Neumark an der tschechischen Grenze eine gute Alternative. Von dort aus führt die B160 direkt bis ins Skigebiet Špičák Železná Ruda. Da Železná Ruda einen eigenen Bahnhof besitzt, können Wintersportler außerdem stressfrei mit der Bahn anreisen. Von Deutschland aus empfiehlt sich zum Beispiel die Strecke Plattling, Deggendorf, Zwiesel und Bayerisch Eisenstein mit Anschluss ins tschechische Železná Ruda. Winterurlauber, die das Flugzeug nehmen möchten, wählen am besten den Flughafen im ca. 170 km entfernten München. Auch die Flughäfen Prag und Salzburg liegen mit Entfernungen von rund 160 und 205 km noch im Rahmen. Vom jeweiligen Zielflughafen aus geht es anschließend mit dem Zug oder einem Mietwagen weiter nach Železná Ruda.

8) Wetter, Schneehöhen und Webcams Železná Ruda

Vorab einen Blick ins Skigebiet werfen und schauen, ob die Sonne scheint? SnowTrex stellt Informationen über das Wetter, die aktuellen Schneehöhen und Webcam-Bilder bereit.

Print Friendly and PDF
5 außergewöhnliche Skigebiete außerhalb der Alpen

Skifahren in den Alpen ist toll, keine Frage. Aber auch außerhalb der Alpen gibt es ...

Am höchsten, am längsten, am steilsten: Top 10 Alpen-Rekorde

Der höchste Berg, die steilste Piste, das höchstgelegene Hotel Europas oder sogar ...