Skigebiet Les Orres

3. November 2017 - SnowTrex

Das familienfreundliche Skigebiet Les Orres erfreut in Südfrankreich mit schneesicheren Höhenlagen von 1.550 bis 2.720 Metern. 20 Aufstiegshilfen, 100 Pisten- und 30 Loipenkilometer sowie der Snowpark „Les Orres“ garantieren unweit des Nationalparks Écrins abwechslungsreichen Skispaß für Skifahrer, Carver, Freestyler und Langläufer aller Könnerstufen.

Das Skigebiet Les Orres liegt unweit des Nationalparks Écrins.

1) Allgemeine Informationen zum Skigebiet Les Orres

  • Skiort Les Orres auf 1.150 m Meereshöhe
  • Skigebiet Les Orres in Höhenlagen zwischen 1.550 und 2.720 m
  • 20 Aufstiegshilfen mit 11 Schlepp- und 9 Sesselliften
  • 100 Pisten- und 30 Loipenkilometer
  • Snowpark „Les Orres“

Das französische Skigebiet Les Orres erstreckt sich vom gleichnamigen Skiort auf 1.150 m bis in Höhenlagen von 2.720 m, bis zu den Gipfeln des Aupillon und des Boussolenc. 20 Aufstiegshilfen erschließen mit 11 Schlepp- und 9 Sesselliften die 100 schneesicheren Pistenkilometer des schneesicheren Skigebiets. Dieses bietet mit 30 leicht befahrbaren „blauen“ und „grünen“, 60 mittelschweren „roten“ und 10 anspruchsvollen „schwarzen“ Pistenkilometern Skiläufern und Snowboardern aller Könnerstufen abwechslungsreichen Skispaß.

In Les Orres und den umliegenden Orten entdecken Längläufer 30 Loipenkilometer, die mit einfachen bis mittleren Schwierigkeitsgraden durch unberührte Winterlandschaften führen. Ein Dorado für Snowboarder und Freestyler bildet der weitläufige „Snowpark Les Orres“. Dieser gliedert sich in unterschiedliche Areas, die mit ihren 20 Obstacles zum Austoben einladen.

Im Skigebiet Les Orres geht es auf 2.720 m hoch.

Das Skigebiet Les Orres erwartet Winterurlauber im Süden Frankreichs von Dezember bis April mit täglich rund 5,8 Sonnenstunden. Die hohe Schneesicherheit von Les Orres resultiert aus durchschnittlichen Schneehöhen von 65 cm an der Tal- und 100 an der Bergstation.

Die beiden Top-Bewertungskriterien „Lifte & Bahnen“ und „Schneesicherheit“ fließen doppelt in den Testbericht unserer Experten ein. Die beiden Kategorien werden im Skigebiet Les Orres mit jeweils 3 und 4 Sternen von insgesamt 5 Sternen bewertet.

2) Pistenplan Skigebiet Les Orres

3) Skifahren im Skigebiet Les Orres

Wintersportler sind in Les Orres mit dem kostenfreien Shuttlebus unterwegs. Langläufer gelangen mit dem kostenlosen Langlauf-Bus zu den Loipen der Region.

Das Skigebiet Les Orres ist mit dem Gütesiegel „Famille Plus“ ausgezeichnet. Dieses beinhaltet unter anderem familien- und kindgerechte Einrichtungen für alle Altersklassen, professionelle Betreuung, altersgerechte Animationen und Aktivitäten sowie Geschäfte und Dienstleistungen vor Ort. Dazu zählen beispielsweise Skischulen und Verleihstationen, die den Bedürfnissen von Familien mit Kindern Rechnung tragen. Kleine Pistenflitzer erlernen im „Ski Kindergarten 1800“ und im „Club Piou Piou“ unter der Aufsicht von Skilehrern spielerisch ihre ersten Schwünge im Schnee. Diese geschützten Bereiche sind ausschließlich Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren vorbehalten.

Das Gütesiegel “Famille Plus” zeichnet das Skigebiet Les Orres als besonders familienfreundlich aus.

Durch seine Höhenlage erfreut das Skigebiet Les Orres mit einer hohen Schneesicherheit, die zusätzlich durch moderne Beschneiungsanlagen garantiert wird. Eine Besonderheit im Skigebiet Les Orres ist das umfangreiche Angebot für alle Könnerstufen. Die mittelschweren und anspruchsvollen Abfahrten befinden sich großteils oberhalb der Lärchenwälder, während die flachen Übungshänge im Talbereich zu finden sind. Von den Pisten „Boussolenc“, „Myrtilles“, „Clos Deguis“ und „Bergerie“ genießen Wintersportler einen atemberaubenden Panoramablick auf den Serre-Ponçon-See. Bei der steilen „L‘Horrible-Piste“ ist der Name Programm. Anspruchsvoll ist auch die „schwarze“, im Rahmen internationaler Wettkämpfe genutzte „Pousterle-Piste“. Slalomfahrer entdecken im Bereich des „Bois-Long-Liftes“ eine geeignete Strecke. Die 6 km lange „Grand Cabane-Piste“ bietet als längste Abfahrt ausgedehnten Ski- und Carvingspaß.

Freestyler entdecken mit dem „Snowpark Les Orres“ einen Hotspot, der mit seinem Set-up begeistert. Der Funpark im Bereich der „Coqs-Piste“ erfreut mit 3 Areas, einer Boardercross-Line für 4 Personen und einer Chill-out-Area samt Skihütte. Die perfekt gestalteten Boxes, Rails, Tables und Hips des Slopestyle-Bereiches zeigen mit ihren grünen bis schwarzen Markierungen an, für welche Könnerstufen sie geeignet sind. Am weich gepolsterten Big Air erproben Freestyler sicher ihre Sprünge. Der Snake-Run durch den Wald zieht vor allem Anfänger an.

Die 30 Loipenkilometer des Skigebiets gliedern sich in drei Strecken. Sportliche Herausforderungen erwarten Langläufer entlang der 24 km langen Loipe zwischen Le Ranch und der Hütte Gîte de la Draye. Sie bietet klassische und Skating-Bereiche und führt durch die verschneiten Lärchenwälder von Les Orres. Anfänger steigen in Mélézet in die Loipe ein. Zwischen Mélezet und Mazelière verläuft eine weitere, 2,5 km lange Loipe, die mit ihrem eindrucksvollen Ausblick in das Durance-Tal erfreut.

Als hervorragendes Skigebiet für alle Könnerstufen wird Les Orres in unserer Expertenbewertung in den Kategorien „Familien & Kinder“, „Anfänger“ und „Snowparks“ mit jeweils vier herausragenden Sternen bewertet. Die Kategorie „Könner & Freerider“ wird mit der Bestnote von 5 Sternen ausgezeichnet.

4) Expertenbewertung

Das französische Skigebiet Les Orres erhält im Testbericht unserer Experten eine hervorragende Gesamtnote von 3,9 Sternen. Die Bestnote von 5 ausgezeichneten Sternen wird an die Kategorie „Könner & Freerider“ verliehen, gefolgt von jeweils 4 sehr guten Sternen für die Kategorien „Schneesicherheit“, „Familien & Kinder“, „Snowparks“. Mit jeweils 3 guten Sternen schneiden die Kategorien „Lifte & Bahnen“ sowie „Après-Ski“ ab.

Aktueller Stand und weitere Informationen bei SnowTrex.

5) Aktivitäten neben der Piste

Winterurlauber entdecken in Les Orres ein vielfältiges Angebot für einen abwechslungsreichen Skiurlaub in Südfrankreich.

Ein besonderes Erlebnis erwartet Familien bei einer Fahrt mit dem „L’Orrian Express“. Die Schienenrodelbahn startet oberhalb von Les Orres 1650 und bietet auf einer Länge von 700 m herrlichen Rodelspaß. Sicheres Rodelvergnügen für Kinder unter 6 und ab 7 Jahren bieten die Rodelhügel „Panneau Luge Centre-Station“ und „Panneau Luge Bois Méan“.

Rodelspaß in Les Orres.

Wer es ruhiger angehen möchte, der unternimmt eine geführte Schneeschuh-Wanderung mit den Guides der „ESF“ oder lässt bei einer Winterwanderung durch den Nationalpark Les Écris entspannt den Alltag hinter sich. Erholsame Wellness genießen Winterurlauber bei einem Besuch des Spas. Dieses befindet sich im Zentrum, neben der Eisbahn von Les Orres 1650, wo Eisläufer ihre Runden drehen und Kids im Eiskindergarten spielen.

Unvergessliche Erlebnisse bieten Pferde- oder Huskyschlittenfahrten sowie Ausritte durch unberührte Schneelandschaften. Abenteuerlustige wagen einen Tandem-Gleitschirmflug über die Höhenzüge der Südalpen, Kletterfans entdecken die Faszination des Eiskletterns in der Umgebung von Les Orres. Alle Aktivitäten sind vor Ort bei Veranstaltern buchbar.

Die Küche Südfrankreichs ist so vielseitig wie ihre Regionen. Sie beinhaltet die mediterranen Köstlichkeiten an der Mittelmeerküste ebenso, wie die eher deftigen Spezialitäten in den Bergen. Die Gerichte der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur kombinieren provenzalische Kräuter, Meeresfrüchte, Gemüse, Kartoffeln und Fleisch auf einzigartige Weise. Die Fischsuppe und der Fischtopf aus der Provence, die provenzalische Nudelpfanne, die überbackenen Auberginen und der Lammbraten auf Provence-Gemüse sind wie der Zwiebelkuchen, die Teigtaschen oder die Aubergingentorte köstliche Beispiele dafür.

In den Bergrestaurants und Skihütten ist geselliges Beisammensein rund um ein Fondue oder ein Raclette beliebt. Als urige Skihütten und gemütliche Bergrestaurants laden das „Snack Le Gratin“, das „L’Orée des Pistes“, das „Restaurant la Table“, die „Le Winter Lounge“, das „Le Chalet des Fontaines“ und das „Dolce Vita“ ein. Den Abschluss eines ausgefüllten Skitages bietet ein Besuch der „Bar Le Curious“, die ihre Gäste mit einem umfangreichen Angebot an Bieren, Weinen und Cocktails erwartet. Partystimmung herrscht beim Après-Ski beispielsweise im „Le Spot“, das sich im Ortszentrum befindet.

In der Rubrik „Weitere Bewertungskriterien“ erhält die Kategorie „Après-Ski“ im Skigebiet Les Orres von unseren Experten 3 wohlverdiente Sterne.

6) Orte im Skigebiet Les Orres

Les Orres ist eine Gemeinde, die im Département Hautes-Alpes, im Südosten Frankreichs, an der Grenze zu Italien liegt. Hautes-Alpes gehört der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur an. Diese erstreckt sich von den Viertausendern der Französischen Alpen bis zur Provence und der Côte d’Azur (Französische Riviera) am Mittelmeer. Les Orres befindet sich 31 km westlich des Parc National des Écrins (Nationalpark Écrins), in dessen Zentrum sich das Massiv des Pelvoux mit dem 4.102 m hohen Barre des Écrins erhebt.

Blick auf die Unterkünfte in Les Orres.

Der heutige Skiort Les Orres entwickelte sich aus dem Bergdorf Les Orres-Chef Lieu. Die im 16. Jahrhundert errichtete Kirche „Sainte-Marie-Madeleine“ stammt aus der Entstehungszeit des Bergdorfes. Sie ist vor allem aufgrund ihres lombardischen Glockenturmes sehenswert. Eine weitere Sehenswürdigkeit in Les Orres stellt die Kirche „Notre-Dame-de-la-Présentation du Mélezet“ aus dem 19. Jahrhundert dar. Der Skiort gliedert sich in die Zentralstation Les Orres 1650 und die 2008 errichtete Station Les Orres 1800-Bois Méan. Beide Stationen sind durch einen kostenfreien Shuttlebus verbunden.

7) Anfahrt ins Skigebiet Les Orres

Mit dem Pkw von Hamburg nach Les Orres anreisend, fährt man 1.347 km in südwestlicher Richtung. Die Strecke führt über Hannover, Frankfurt am Main, Karlsruhe, Freiburg im Breisgau, Basel, Bern, Genf und Grenoble in den Skiort. Vom 1.315 km nordöstlich liegenden Berlin führt die Route via Leipzig, Nürnberg, Lindau, Vaduz, Chur, Lugano, Mailand, Turin und Briançon nach Les Orres. Wenn man aus dem 773 km nordöstlich liegenden München anreist, erreicht man das Skigebiet über Friedrichshafen, Lugano, Mailand, Turin und Briançon. Vom 973 km nördlich liegenden Köln kommend, fährt man via Luxemburg, Nancy, Dion, Chalon-sur-Saône, Lyon und Grenoble. Von Stuttgart kommend legt man die 734 km in den Skiort Les Orres in südwestlicher Richtung über Zürich, Genf und Grenoble zurück.

Les Orres ist mit dem Bus der Linie S20 an den 13 km entfernten Bahnhof Embrun – Gare SNCF angeschlossen. Dieser ist per Bus oder Bahn mit dem Bahnhof in L’Argentière-les-Écrins, und über diesen mit den Hauptbahnhöfen Europas verbunden.

Die nächstgelegenen Flughäfen befinden sich im 185 km nordwestlich liegenden Grenoble und im 180 km entfernten Turin. Beide Flughäfen sind mit der Bahn an den Bahnhof L’Argentière-les-Écrins angebunden.

8) Wetter, Schneehöhen und Webcams Les Orres

Vorab einen Blick ins Skigebiet werfen und schauen, ob die Sonne scheint? SnowTrex stellt Informationen über das Wetter, die aktuellen Schneehöhen und Webcam-Bilder bereit.

Print Friendly and PDF
5 außergewöhnliche Skigebiete außerhalb der Alpen

Skifahren in den Alpen ist toll, keine Frage. Aber auch außerhalb der Alpen gibt es ...

Am höchsten, am längsten, am steilsten: Top 10 Alpen-Rekorde

Der höchste Berg, die steilste Piste, das höchstgelegene Hotel Europas oder sogar ...