Innichen – Skigebiet Drei Zinnen Dolomiten

1. August 2017 - SnowTrex

Das Skigebiet Drei Zinnen Dolomiten bietet Wintersportlern eine traumhafte Mischung aus urigen Skihütten, gut präparierten Pisten und einem einzigartigen Panorama. Rund um die malerischen Orte Innichen, Sexten und Toblach erwartet die Skifahrer auf 93 Pistenkilometern ein sonnenverwöhntes Skiparadies in schneesicheren Höhenlagen zwischen 1.175 m und 2.200 m.

Das Panorama im Skigebiet Drei Zinnen Dolomiten ist traumhaft.

1) Allgemeine Informationen zum Skigebiet Drei Zinnen Dolomiten

  • Teil des weitläufigen Skiverbunds „Dolomiti Superski“
  • 93 Pistenkilometer rund um die Drei Zinnen
  • Austragungsort des Ski-Weltcups im Langlauf
  • schneesichere und sonnenverwöhnte Pisten bis Mitte April

Das Skigebiet Drei Zinnen Dolomiten liegt im Hochpustertal in Südtirol und ist Teil des UNESCO-Weltnaturerbes Dolomiten. Hausberg dieser Skiregion im Norden Italiens ist das Bergmassiv der 2.999 m hohen Drei Zinnen mit seinen eindrucksvoll gezackten Gipfeln. Unter dieser imposanten Kulisse liegen die Bergdörfer Innichen, Toblach und Sexten. Sie bilden eine ausgezeichnete Basis für Wintersport aller Art.

Gerade Liebhaber der nordischen Disziplinen kommen im Skigebiet Drei Zinnen Dolomiten voll auf ihre Kosten. Denn diese Region ist Teil des „Dolomiti Superski“ mit Zugang zu 12 attraktiven Skigebieten mit nur einem Skipass. Der Verbund  „Dolomiti Superski“ gilt als eine der größten Skiregionen der Welt. Damit bietet ein Aufenthalt im Skigebiet Drei Zinnen Dolomiten beste Voraussetzungen für einen gelungenen Winterurlaub in den Südtiroler Alpen.

Pistenspaß im Skigebiet Drei Zinnen Dolomiten.

Allein im Skigebiet Drei Zinnen Dolomiten bringen 30 Liftanlagen die Skifahrer zu den gut präparierten Pisten mit einer Gesamtlänge von 93 km. Darunter befinden sich 38 km blau markierte, 43 km rot markierte und 12 km schwarz markierte Abfahrten. Familien finden auf den übersichtlichen Pisten eine große Auswahl kinderfreundlicher Angebote. Von der Skischule bis hin zu extra Kinderpisten können sich Eltern und Kinder auf ein buntes Programm freuen. Des Weiteren ist das Skigebiet Drei Zinnen Dolomiten Austragungsort der berühmten Weltcuprennen im Ski-Langlauf. Hier können Langlauf-Fans berühmte Touren nachfahren und dort trainieren, wo auch die Sport-Elite ihr Können zeigt.

Auch in Sachen Witterung und Schneeverhältnisse ist die Skiregion an den drei Zinnen für den Wintersport ideal. Mit durchschnittlich sechs bis acht Sonnenstunden pro Tag und Schneehöhen von über 50 cm in den Höhenlagen bis weit in das Frühjahr hinein bietet das Skigebiet ungetrübte Wintersportfreuden von Dezember bis April. Unsere Experten vergeben daher jeweils vier von fünf Sternen bei den Top-Bewertungskriterien „Lifte & Bahnen“ sowie „Schneesicherheit“.

2) Pistenplan Skigebiet Drei Zinnen Dolomiten

3) Skifahren im Skigebiet Drei Zinnen Dolomiten

Das Skigebiet Drei Zinnen Dolomiten zeichnet sich durch sein gemütliches Flair aus. Auf den 30 Liftanlagen im Hochpustertal haben Gäste mit dem Skipass „Drei Zinnen Dolomiten“ Zugang zu mehreren kleinen und überschaubaren Skigebieten. Hier gibt es für Anfänger, Fortgeschrittene und Könner eine Vielzahl spannender und kurzweiliger Abfahrten. Drei Minuten vom Wintersportort Innichen entfernt liegt beispielsweise das familienfreundliche Skigebiet Haunold, dessen Piste bis mitten in das Skidorf hinein führt. Diese Lifte punkten zudem mit einem bunten Kinderprogramm und familiären Skihütten.

Ein weiteres Angebot an leichten und mittelschweren Abfahrten finden Skifahrer im Rienzer Skicenter in Toblach. Hier befindet sich außerdem das Trainingszentrum für Skirennfahrer. In Sexten verbinden seit der Skisaison 2014/2015 Skipisten und Liftanlagen die Gebiete Helm und Rotwand. Damit bietet sich Wintersportlern der Pistenzauber auf gut 75 zusammenhängenden Pistenkilometern. In diesem Bereich des Hochpustertals befindet sich mit der „Holzriese 2“ eine der steilsten und anspruchsvollsten Pisten von ganz Italien. Auf einer Länge von 700 m legen die Wintersportler hier ein Gefälle von 71 Prozent und sage und schreibe 300 Höhenmetern zurück. Auch die Sextener Dolomitenrunde „Giro Delle Cime“ ist eine Herausforderung für sich. Auf dieser Tagestour geht es einmal rund um das gesamte Tal. Dabei locken fünf Gipfel rund um die 30 km langen Runde. Neben diesen Extremen gibt es auch an der Rotwand Interessantes für den Ski-Nachwuchs zu entdecken. Dazu gehört auf jeden Fall der 1,2 km lange „Rudi Rentierweg“ zum Skilift Moos. Ein weiteres Highlight sind die regelmäßig stattfindenden Nachtabfahrten auf vielen Pisten im Skigebiet. Für diese gelungene Mischung aus Familienabenteuern, Genuss-Skifahren und Profi-Pisten gibt es von unserer Expertenbewertung je vier Sterne für die Bereiche „Anfänger“ und „Familien & Kinder“.

Im Skigebiet Drei Zinnen Dolomiten finden Langläufer ein wahres Eldorado vor.

Freerider zieht es im Skigebiet Drei Zinnen Dolomiten nach Sexten und Toblach. In den drei Funparks Helm, Pragser Tal und Shaka gibt es verschiedene Kicker, Whoops-Linien, Boxen und Jib-Bereiche. In Toblach steht darüber hinaus ein Big Airbag zum Trainieren von Sprüngen. Weitere Herausforderungen für Freestyler bietet die legendäre Skicross-Weltcup-Piste im Skicross-Park Haunold. Mit sechs Steilkurven, zwölf Rails und vier Kickern können Amateure hier Weltcup-Luft schnuppern. Die Expertenbewertung hat die Snowparks im Skigebiet Drei Zinnen Dolomiten mit vier Sternen bewertet.

Des Weiteren ist das Skigebiet Drei Zinnen Dolomiten ein wahres Eldorado für Langläufer. Es gehört zum weltweit größten Langlauf-Verbund „Dolomiti Nordicski“. Hier warten rund 1.300 km gespurte Loipen auf Anfänger und Könner. Langläufer genießen traumhafte Aussichten auf die verschneiten Dolomiten. Eine landschaftlich reizvolle Strecke führt zum Beispiel am Toblacher See entlang durch das Winterwunderland. Zudem gibt es anspruchsvollere Touren und Trainingsstrecken für Profisportler in verschiedenen Längen von 2,2 km bis 10 km. In Innichen können Langlauf-Fans zusätzlich direkt im Ort in das Loipennetz „Drei Zinnen Dolomiten“ einsteigen und um die 200 Loipenkilometer genießen. Diese komfortable Auswahl an Loipen und Trainingsmöglichkeiten hat auch unser Expertenteam überzeugt. Es vergibt für den Punkt „Langlauf & Loipen“ die volle Punktzahl von fünf Sternen.

4) Expertenbewertung

Das Skigebiet Drei Zinnen Dolomiten punktet mit einem attraktiven Wintersportangebot für Groß und Klein. Zusammen mit seiner herrlichen Lage im hohen Pustertal und in den Dolomiten hat diese Skiregion im Experten-Test die Gesamtwertung von 3,8  Sternen erhalten. Der Testbericht für das Skigebiet Drei Zinnen Dolomiten setzt sich aus den Kategorien Top-Bewertungskriterien, Bewertungskriterien für besondere Interessen und weitere Bewertungskriterien zusammen. Diese Teilbereiche fließen mit ihrer jeweiligen Gewichtung in die Gesamtwertung mit ein.

Aktueller Stand und weitere Informationen bei SnowTrex.

5) Aktivitäten neben der Piste

Nach einem kurzweiligen Tag auf Skipisten und Loipen sind Feiern und gemütliches Zusammensitzen angesagt. Im Skigebiet Drei Zinnen Dolomiten gibt es erstklassige Adressen für Après-Ski. Dazu gehört unter anderem das Restaurant „Punka“ im gleichnamigen Service-Center an der Talstation in Vierschach. Hier können es sich die Gäste bereits ab 15:30 Uhr gut gehen lassen. DJs und Livebands sorgen an den Wochenenden für eine Extraportion Schwung und gute Laune. Dazu kommt eine Reihe Skihütten mit Après-Ski-Angeboten. Die urigste Einkehrmöglichkeit ist hierbei die Hütte „Henn-Stoll“. In rustikalem Ambiente können Skifahrer zu einer zünftigen Brotzeit einkehren, auf der Sonnenterrasse Mittagspause machen oder abends mit Familie und Freunden zusammenkommen. Weitere lohnenswerte Ziele sind die „Lärchenhütte“ an der Talabfahrt Sexten am Helm und die „Jägerhütte“ in Sexten. Daneben hält das Skigebiet Drei Zinnen Dolomiten zahlreiche Restaurants und Cafés mit regionalen Spezialitäten und internationalen Köstlichkeiten für die Urlaubsgäste bereit. Das kleine, aber feine Angebot an Gastronomiebetrieben und Hütten ist unseren Experten drei Sterne wert.

Sonne satt beim Entspannen auf der Hütte.

Wer abseits der Pisten sportlich aktiv werden möchte, der kann sich auf den Rodelbahnen nach Herzenslust austoben. Beliebte Treffpunkte sind die 2,1 km lange Bahn am Haunold und die 5 km lange Rodelstrecke an der Rotwand. Außerdem gibt es in Sexten und Toblach gute Möglichkeiten zum Eislaufen und Eisstockschießen. Nach so viel Eis und Schnee tut Wärme hin und wieder richtig gut. Im Erlebnisbad „Aquafun“ in Innichen genießen kleine und große Besucher in verschiedenen Wasserbecken oder im Wellnessbereich mit Sauna die Wärme. Ein komfortables Netz an Winterwanderwegen rundet die Wintersporterlebnisse im Hochpustertal ab.

6) Orte im Skigebiet

Das romantische Bergdorf Innichen ist einer der beliebtesten Urlaubsorte im Skigebiet Drei Zinnen Dolomiten. Das liegt vor allem am malerischen Ortskern mit seinem Marktplatz und den verwinkelten Gassen. Kulturliebhaber sollten sich unbedingt die Stiftskirche im Ort ansehen. Der dreischiffige Sakralbau stammt größtenteils aus dem 11. und 12. Jahrhundert. Das angrenzende Museum des Stifts Innichen zeigt unter anderem eine beeindruckende Kunstsammlung von einheimischen Künstlern aus der Region. Dazu kommt das Franziskanerkloster mit einem sehenswerten Hochaltar, einer prachtvollen Seitenkapelle und einem Bilderzyklus im Kreuzgang. Eine Ausstellung der anderen Art bietet das Erlebnismuseum „Dolomythos“. Hier erfahren Interessierte Wissenswertes über die Alpenwelt der Dolomiten. Eine beliebte Attraktion ist das Kinderprogramm mit Schatzsuche.

Im Dorf Sexten befindet sich die Sextener Bergsonnenuhr. Sie besteht aus den Berggipfeln Neuner, Zehner, Elfer, Zwölfer und Einser. Sie bilden zusammen eine atemberaubende Kulisse und liefern zugleich eine relativ genaue Zeitangage, wenn die Sonne über den einzelnen Gipfeln steht.

Die Nachbargemeinde Toblach liegt rings um den Toblacher See. Sie ist vor allem durch den Komponisten Gustav Mahler bekannt, der hier einige seiner Werke komponierte. Auch die Schaukäserei „Drei Zinnen“ lockt zahlreiche Besucher und gibt kurzweilige Einblicke in die traditionelle Milchwirtschaft und -verarbeitung der Region.

7) Anreise ins Skigebiet Drei Zinnen Dolomiten

Das Skigebiet Drei Zinnen Dolomiten ist von Deutschland aus mit dem eigenen Pkw sehr gut über die Brennerautobahn A22 erreichbar. An der Ausfahrt Brixen/Vahrn geht es weiter auf die Staatsstraße E66 und hinauf in das hohe Pustertal und die Skiorte.

Bahnreisende profitieren ebenfalls von guten verkehrstechnischen Anbindungen über München, Innsbruck und den Brenner bis zum Ort Franzensfeste. Dort fährt eine Regionalbahn direkt bis nach Toblach oder Innichen.

Bei der Anreise mit dem Flugzeug bietet sich der Flughafen Bozen an. Von dort aus sind es mit dem Mietwagen oder Taxi noch etwa 100 km ins Skigebiet Drei Zinnen Dolomiten.

8) Wetter, Schneehöhen und Webcams Drei Zinnen Dolomiten

Vorab einen Blick ins Skigebiet werfen und schauen, ob die Sonne scheint? SnowTrex stellt Informationen über das Wetter, die aktuellen Schneehöhen und Webcam-Bilder bereit.

Print Friendly and PDF
Ski-Openings 2018 weltweit: Wann öffnen die Skigebiete?

Der Winter naht, der Countdown zu den weltweiten Ski-Openings hat begonnen. Allzu ...

Ski-Event zur Saisoneröffnung: Die PowderWeek in Les 2 Alpes

Jedes Jahr veranstaltet SnowTrex in der ersten Dezemberwoche die legendäre PowderWeek ...