Skigebietsberater
Finden Sie das Skigebiet, das perfekt zu Ihnen passt!
  1. Einfach auswählen, was Ihnen wichtig ist.
  2. Als Ergebnis schlagen wir Ihnen Skiorte vor, die über ein für Sie optimales Skigebiet verfügen.
Daten des Skigebiets
beliebig beliebig
beliebig beliebig
beliebig
Skigebiet speziell geeignet für
egal
egal
egal
Sonstiges
egal
egal
egal
egal
Reisedaten
beliebig
Ihre Auswahl
Größe des Skigebiets: beliebig Anfänger: egal Snowpark: egal Reisedauer:
Höchster Punkt im Skigebiet: beliebig Könner & Freerider: egal Lifte & Bahnen: egal Land: beliebig
Langlaufloipen-KM: beliebig Kundenbewertung: beliebig Preis pro Person: beliebig
Familien & Kinder: egal Après-Ski: egal Reisezeitraum: beliebig
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte überprüfen Sie die eingegebenen Daten und versuchen Sie es erneut. Es ist ein Fehler bei der Suche aufgetreten.

Skiurlaub Polen: Snow up your life!

Polen beheimatet imposante Berge, wie zum Beispiel das Tafelgebirge (Góry Stołowe). Im südlichen Teil des Landes erheben sich die polnischen Mittelgebirge, das Heiligkreuzgebirge, die Beskiden, die Waldkarpaten und die Sudeten mit dem Riesengebirge. Einziges Hochgebirge Polens sind die Karpaten mit der Hohen Tatra. Dazu gehört mit der Meeraugspitze (2.499 m) auch der höchste Berg Polens. Für den Wintersport eignen sich die Hohe Tatra und das Riesengebirge ganz hervorragend.

Warum Skiurlaub in Polen buchen?

Mögen Sie vertraute und kleine Skiorte? Wie wäre es dann mit einem Winterurlaub in Polen? Skigebiete in Polen sind nicht so überfüllt wie die in Österreich oder Frankreich. Trotzdem bieten die polnischen Karpaten und Sudeten perfekte Bedingungen für Wintersportler. Auch die Gastfreundlichkeit und die kulinarischen Spezialitäten in Polen sind einzigartig und toll zu erleben. Die Einheimischen zeigen sich sehr offen und hilfsbereit. Skifahren in den größten Skizentren in Szklarska Poręba (dt. Schreiberhau) und Karpacz (dt. Krummhübel) bietet die Möglichkeit, den Winterurlaub in einer idyllischen und einzigartigen Landschaft und in gut überschaubaren Skigebieten zu verbringen.

Wo kann man in Polen Skifahren?

Die bekannten Skiregionen der Karpaten und Sudeten haben eine Gemeinsamkeit: perfekte Konditionen für Wintersportler aller Könnensstufen. Die Karpaten sind eine Gebirgskette in Mittel- und Osteuropa. Das Hochgebirge erstreckt sich von der Tschechischen Republik über Polen, die Slowakei, Ukraine, Rumänien und Serbien. Den polnischen Teil der Karpaten findet man im Süden und Südosten. Krakau, Bielsko-Biała, Zakopane, Krynica-Zdrój, Krosno, Sanok und Przemyśl sind polnische Städte, die in der Nähe des Karpaten-Bergzuges liegen. Das Skigebiet Kasprowy Wierch bietet 16 Pistenkilometer und Höhenmeter von 1.014 m bis 1.987 m. Zum Ski- und Snowboardfahren stehen 2 km blaue Pisten, 7 km rote und 7 km schwarze Pisten zur Verfügung. Neben den beeindruckenden Aussichten bietet die Hohe Tatra beste Wintersportbedingungen.

Ein weiterer großer Gebirgszug in Mitteleuropa sind die Sudeten, welcher sich über drei Länder erstreckt: Deutschland, Polen und Tschechien. Der größte Teil befindet sich jedoch im Südwesten Polens. Der höchste Gipfel der Sudeten ist die Schneekoppe (tsch. Sněžka), welcher sich nahe der tschechisch-polnischen Grenze im Riesengebirge befindet und 1.602 m Höhe misst. Städte in der Skiregion sowie in deren Nähe sind Breslau, Jelenia Gòra, Świeradów-Zdrój (dt. Bad Flinsberg), Szklarska Poręba und Karpacz. Aufgrund seiner Lage zählt Karpacz zu den wichtigsten Tourismuszentren des polnischen Riesengebirges. Der Ort liegt auf 630 m in der Nähe der Tschechischen Grenze. Das Skigebiet Karpacz/Śnieżka gewährt 6 Pistenkilometer mit zehn Liften. Sie finden eine einzigartige Landschaft, die Winterwanderer sowie Ski- und Snowboardfahrer anzieht.

Szklarska Poręba ist, neben Karpacz, eines der wichtigsten Skizentren im Riesengebirge. Das Skigebiet bietet 15 km Pistenkilometer auf einer Höhe von 707 m bis 1.362 m. Szrenica (dt. Reifträger) ist der höchste Punkt des Skigebiets, wo aktive Wintersportler entlang der polnisch-tschechischen Grenze das Skifahren bei idealen Bedingungen erleben können.

Was kann man sonst in Polen unternehmen?

Skifahren, Langlaufen und Wandern durch die charmante Landschaft steht bei den Freizeitaktivitäten ganz weit vorne. Suchen Sie hingegen eine kleine Abwechslung zum Wintersport, bieten sich auch Ausflüge zu den nahegelegenen Großstädten nahe der Karpaten und Sudeten an.

Verpassen Sie nicht die ehemals königliche Hauptstadt Polens: Krakau. Die zweitgrößte Stadt des Landes bietet eine Vielfalt an kulturellen Attraktionen, wie etwa den großartigen mittelalterlichen Hauptmarkt und die Burg Wawel. Krakau ist eine quirlige, moderne Studentenstadt und als Standort von internationalen Unternehmen bekannt. Erleben Sie eine Stadtrundfahrt in einer Pferdekutsche und sehen Sie, was dieses Schmuckstück zu bieten hat.

Breslau ist eine der ältesten Städte in Polen und inspiriert mit Kultur und gotischen Gebäuden im historischen Zentrum. Die Kulturhauptstadt 2016 ist die viertgrößte Stadt des Landes. Auf jeden Fall sehenswert ist das „Panorama von Racławice“, die Jahrhunderthalle sowie der Breslauer Dom, das Wahrzeichen Breslaus.

Etwas weiter entfernt gelegen von den Bergen, aber trotzdem sehenswert, ist Warschau. Die Hauptstadt Polens hat eine große politische und kulturelle Bedeutung. Die Stadt verbindet moderne Wolkenkratzer mit historischer Architektur, wobei die wiederaufgebaute Altstadt zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Das Wahrzeichen der Stadt ist der Kulturpalast, welcher mit 230 m das höchste Gebäude Polens darstellt.

Regionen Polen

Karpaten

Karpaten

Das Tatra-Gebirge wird auch als das kleinste Hochgebirge der Welt bezeichnet. Dabei bildet die Hohe Tatra mit ihren atemberaubenden Ausblicken, steilen Gipfeln, scharfen Felsen, tiefen Schluchten und kristallklaren Seen den attraktivsten Teil. Duftende Kiefernwälder und eine reiche Fauna und Tierwelt sind in niederen Höhen vorzufinden. Der höchste Gipfel der polnischen Tatra und zugleich der höchste Berg Polens, Rysy (Meeraugspitze), erhebt sich etwa 2.500 m über den Meeresspiegel. Die Berge der Hohen Tatra sind auch für ideale Bedingungen zum Wintersport bekannt. Überwältigende Ausblicke, eine unberührte Natur sowie hervorragende alpine Abfahrten und Langlaufloipen sorgen für ein abwechslungsreiches Skivergnügen.

Sudeten

Sudeten

Das Riesengebirge hält eine breite Auswahl an Wintersportmöglichkeiten bereit. Ob Alpinski, Snowboarden, Langlauf oder Ski-Touring, alles kann hier ausprobiert und praktiziert werden. Dieses Mittelgebirge bietet eine Vielzahl an Strecken und Skipisten mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden für Alpinisten. Im polnischen Teil des Riesengebirges ist die Schneekoppe (1.602 m) die höchste Erhebung. Die größten Skizentren sind die "SkiArena Szrenica" in Schreiberhau (Szklarska Poreba) und Sniezka 1602 in Krummhübel (Karpacz). Als wahres Mekka des Langlaufsports in Mitteleuropa muss die Region Szklarska Poreba-Jakuszyce bezeichnet werden. Hier gibt es über 250 km Loipen, wovon ein Teil sogar die höchste FIS-Einstufung innehat. Die sagenumwobene, märchenhafte Landschaft des Riesengebirges bildet ein ideales Gebiet für Ski-Touren. Viele gute erschlossene Winterwanderwege bilden den Grundstock für unvergessliche Ausflüge.

Orte Polen

Karte vergrössern

Ort (Region) Pisten Höhe-Skigebiet
vonbis
Skipass Nächte ab
6 km 820 - 1.350 m demnächst buchbar
15 km 707 - 1.362 m demnächst buchbar
2,5 km 620 - 1.060 m 3-7 145
16 km 1.014 - 1.987 m demnächst buchbar