Wiener Schnitzel: Der Klassiker aus Kalbfleisch

4. Januar 2007 - SnowTrex

Das echte Wiener Schnitzel muss immer ein Kalbsschnitzel sein. Und selbst wenn die Brösel heutzutage nicht mehr, wie einst in Konstantinopel und Mailand, aus Blattgold sind, müssen die Schnitzel gold-braun glänzen.Das Fleisch gut klopfen, am Rand mehrmals einschneiden und beidseitig leicht salzen. Die Schnitzel hintereinander in Mehl, dem mit Milch und Wasser versprudelten Ei und Semmelbröseln wenden. Die Bröseln leicht andrücken, Überschüsse abschütteln. Reichlich Fett in einer passenden Pfanne erhitzen (das Fett sollte wenigstens daumenhoch sein) und die Schnitzel unter wiederholtem Schwingen der Pfanne auf beiden Seiten goldbraun backen. Die Schnitzel aus der Pfanne heben, gut abtropfen lassen und mit Zitronenspalten garniert auftragen.

Beilagenempfehlung: Zur Abrundung des Gerichts sind besonders Petersilerdäpfel zu empfehlen. Ebenso köstlich schmecken aber auch Erdäpfel-, Gurken-, Tomaten- und Blattsalate.

Zutaten:

4 Kalbsschnitzel Salz Mehl 1 Ei 2 EL Milch oder Wasser Semmelbrösel Fett zum Ausbacken

Dieses Rezept veröffentlichen wir mit freundlicher Genehmigung vom Christian Brandstätter Verlag, www.cbv.at

Print Friendly and PDF
Ski-Openings 2018 weltweit: Wann öffnen die Skigebiete?

Der Winter naht, der Countdown zu den weltweiten Ski-Openings hat begonnen. Allzu ...

Ski-Event zur Saisoneröffnung: Die PowderWeek in Les 2 Alpes

Jedes Jahr veranstaltet SnowTrex in der ersten Dezemberwoche die legendäre PowderWeek ...