SnowTrex Skitourencamp trifft auf Bergyoga-Camp

16. April 2018 - Alexandra Arendt

Unglaubliche Schneemengen, Sonne, viele begeisterte Bergsportler und vier Tage Skitourengehen im Trattenbachtal: Auch in diesem Jahr hat das SnowTrex-Skitourencamp in Kooperation mit Skitourenwinter stattgefunden. Diese Saison gab es vor allem eines: Schnee en masse! Zeitgleich fand das „Bergyoga & Skitouren“ Camp statt und wir haben festgestellt: Yoga und Skitourengehen sind eine perfekte Kombination!

Unendlich weiße Schneelandschaften im Trattenbachtal.

Was gibt es für Wintersportler schöneres als weite, weiße Berglandschaften? Im Trattenbachtal bei Neukirchen am Großvenediger gibt es diese traumhaften Landschaften nahezu in Perfektion. Und genau dort fand auch in diesem Jahr wieder das SnowTrex-Skitourencamp mit Skitourenwinter statt, welches im vergangenen Jahr seine Premiere gefeiert hatte.

Wer Natur erleben, sich in ihr bewegen und die Begeisterung für Berg- und Wintersport mit anderen teilen möchte, ist im Skitourencamp genau richtig. Das Trattenbachtal ist einfach ideal für Skitourencamps. Los geht es im Gasthof Rechtegg, von dort wandert man in wenigen Minuten in das Trattenbachtal, rein in die Natur, raus aus der Zivilisation! Um einen herum: Winterwonderland!

Die Skitourengruppe unterwegs im Winterwonderland.

Kann weiß so vielfältig sein? Bis auf die wenigen Skitourengeher ist keine Menschenseele anzutreffen, Idylle pur. Sonne und Wolken wechseln sich ab, einzelne Baumspitzen ragen aus der unendlichen, weißen Schneelandschaft, in der Ferne bewegen sich vier Gämse von Fels zu Fels.

Idealer Ort für Skitouren

Wenn sich an anderen Orten wie am Arlberg die Freerider tummeln, so trifft man hier nur wenige Menschen, an vielen Tagen auch gar keine Menschenseele. Der ideale Ort, um zu entspannen und die Natur zu erleben. Ein Grund, warum wir uns bei der Kooperation mit Skitourenwinter dazu entschieden haben, unser Skitouren-Camp genau dort stattfinden zu lassen. Ein weiterer Grund sind die beiden idyllisch gelegenen, urigen Hütten: die Trattenbachalm auf 1.666 m und die Trattenbachhochalm auf 1.995 m. Zwei Almhütten mitten in einem der vielleicht besten Skitourengebiete im Pinzgau. Im Sommer gastronomisch betrieben, im Winter das Zuhause der Skitourencamps von Skitourenwinter.

Der Ausblick von der Trattenbachhochalm.

Direkt vor der Tür eröffnen sich unendliche Tourenmöglichkeiten, bei gutem Wetter mit einem grandiosen Ausblick und einer atemberaubenden Fernsicht. Je nach Tour kann man zum Beispiel den Großglockner, den Großvenediger oder auch den Wilden Kaiser erblicken. Könnte es einen besseren Ausgangspunkt geben? Wer etwas weniger Ruhe möchte, kommt beim gemeinsamen Kochen und den Hüttenabenden ebenfalls auf seine Kosten.

Yoga und Skitouren: eine perfekte Kombination

Parallel zum SnowTrex-Skitourencamp hat das „Bergyoga & Skitouren“ Camp mit Yogalehrerin Sandra König stattgefunden. Yoga gibt Kraft und Energie, sorgt für Flexibilität und dafür, zu sich selbst und seiner inneren Mitte zu finden. Wo könnte man das besser als in den Bergen? Mit diesem Gedanken im Hinterkopf haben sich Hans Peter Kreidl von Skitourenwinter und Sandra König bei einer gemeinsamen Radtour in den Bergen entschieden, den Test zu wagen und ein Camp mit der Kombination Skitourengehen und Yoga anzubieten. Mit Erfolg: Die Trattenbachalm war vermutlich selten so gut besucht! 16 überwiegend weibliche Teilnehmerinnen, darunter langjährige Freundinnen, aber auch Paare und sogar zwei Väter sind mit ihren Töchtern dabei. Sie alle verbindet eines: die Liebe zum Schnee, zu den Bergen und der Natur!

Warm-Up für den Skitourentag – Muskelkater adé!

Yogalehrerin Sandra König, eine österreichische Radio- und Fernsehmoderatorin, unterrichtet mittlerweile viermal die Woche Yoga in ihrem Wohnort. Yoga hat für die sympathische Moderatorin, deren ganze Familie ebenfalls die Begeisterung für Wintersport teilt, eine besondere Bedeutung. „Ich habe die Yoga-Ausbildung begonnen, um zu erfahren, warum mir Yoga so gut tut. Diese Erfahrung möchte ich nun an meine Schüler weitergeben“, erklärt sie. Dass das stimmt, erfahren die Teilnehmer bereits nach den ersten Einheiten. Für die beiden Skitourengeher Manuela und Markus ist es die allererste Yogaerfahrung überhaupt – und garantiert nicht die letzte! Die beiden sind bereits das vierte Mal auf der Trattenbachalm, Yoga stand bisher nicht auf dem Programm – bis jetzt!

Yoga zur Entspannung auf der Alm.

Jeden Morgen gibt es eine Warm-Up-Yoga-Session, um für den anstrengenden Tourentag perfekt vorbereitet und aktiviert zu sein. Müde Knochen? Nach der ersten Einheit bestimmt nicht mehr! Am Morgen fällt es viel leichter die ersten Meter auf den Skiern zurückzulegen, denn der Körper ist aktiviert, der Kreislauf in Schwung gebracht und die müden Muskeln haben sich bereits bewegt und sind voll einsatzbereit. Nach dem Skitourentag bietet Sandra eine Ying Yoga Einheit an. Dabei handelt es sich um eine sanfte Yogaform, bei der verschiedene Dehnpositionen für mehrere Minuten gehalten werden. Muskelkater adé!

Die Sicherheit steht immer an erster Stelle

Bei einer Gruppe mit überdurchschnittlich vielen weiblichen Teilnehmern darf eine weibliche Bergführerin natürlich nicht fehlen! Beim Yoga-Camp ist daher Maria Egger dabei, eine der wenigen weiblichen Bergführerinnen in Österreich – unter etwa 1.500 Männern gibt es nur 25 weibliche Bergführerinnen. Umso schöner, dass eine von ihnen auch die Camps von Skitourenwinter begleitet. Bergführer müssen Erfahrung und Wissen in jeglicher Situation im alpinen Gelände aufweisen und insbesondere Gefahrenquellen erkennen. Im Winter ist das vor allem die Lawinengefahr. Die Kenntnisse über Wind, Wetter und Schneelage sind existentiell, wenn man sich im alpinen Gelände bewegt. Ohne Erfahrung sollte sich daher niemand ins Gelände wagen.

Die LVS-Suche muss regelmäßig trainiert werden.

In den Skitourencamps von Skitourenwinter wird großer Wert auf die Sicherheit gelegt, alle Gruppen sind stets mit Berg- oder Skiführer unterwegs. Es gibt Theorie- und Praxisunterricht zum Thema Sicherheit und Lawinen. Auch der Umgang mit LVS-Gerät, Sonde und Schaufel will gelernt sei, so ist eine simulierte Verschüttetensuche und -ausgrabung fester Bestandteil der Skitourencamps. Jeder Teilnehmer soll auf den Ernstfall vorbereitet sein.

Windstille und Gipfelsturm

Die beiden Almen sind unter den Schneemassen kaum zu erkennen.

Gerade in dieser niederschlagsreichen Saison mit enormen Neuschneemassen ist die Lawinengefahr durch Neuschnee stets ein Thema. Solch unglaubliche Schneemengen wie in dieser Saison haben die wenigsten Camp-Teilnehmer schon einmal erlebt. Auch die beiden Trattenbachalmen sind völlig zugeschneit. Auf der einen Seite steht die Gefahr, auf der anderen Seite das Tiefschnee-Vergnügen. Gäste und Bergführer sind begeistert von dieser Wintersaison, bereits im November war das Fahren im Powder möglich – und bei den Camps im Frühjahr immernoch genauso!

Angekommen am Gipfel des Gröndlhorn.

So konnten auch die Teilnehmer des SnowTrex- und Yogacamps von dem schneereichen Winter profitieren. Nach drei Tagen Sonne, Wolken, Windstille und gutem Tourenwetter, wurde es zum Schluss jedoch stürmisch: Am letzten Tag erreichten die Teilnehmer bei heftigem Fön den Gipfel – ein Gipfelsturm im wahrsten Sinne des Wortes!

Am Ende waren alle Teilnehmer wieder rundum begeistert. Die bunt gemischte Gruppe hat sich bestens verstanden. Vom Beginner bis zum erfahrenen Tourengeher waren alle Level und Altersklassen vertreten. Ob gemütlicher Aufstieg oder flotteres, ambitionierteres Tourengehen, am Ende standen alle oben auf den Gipfeln! Dort wartet das ultimative Glücksgefühl, dass nur Skitourengeher kennen: Die pure Freude, den Gipfel erreicht zu haben und die Vorfreude auf die bevorstehende Abfahrt!

Pure Freude: Alle haben den Gipfel erreicht!
Print Friendly and PDF
Winterurlaub in Zell am See-Kaprun – Highlights, Herausforderungen & Ziele der Region

Das österreichische Zell am See-Kaprun ist eines der Top-Ziele, wenn es um Skiurlaub ...

5 gute Gründe für Skifahren auf der Schmittenhöhe

Die Schmittenhöhe ist der Hausberg von Zell am See und ein beliebtes Skigebiet bei ...