Skifahren mit den Stars

9. November 2011 - Katharina Teudt

Für viele ein ganz besonderer Reiz: perfekte Pisten hinab sausen und beim Après-Ski Erinnerungsfotos mit einem Celebríty seiner Wahl schießen. In manch exklusiven Resorts ist dies möglich – wenn man zur rechten Zeit am rechten Ort ist.

Ischgl, Österreich: Einer der bekanntesten Skiorte weltweit, vor allem die Silvretta-Arena lässt Skifahrer-Herzen höher schlagen. Hier findet man alles, was man zum gepflegten Ausklingen eines ereignisreichen Tages braucht. Schicke Bars, stylische Pubs und wilde Clubs findet man an jeder Ecke – Promis wie Paris Hilton, Katy Perry und Kylie Minogue haben sich hier bereits blicken lassen und die Nacht zum Tage gemacht.

St. Moritz, Schweiz: Wenn es einen legendären Skiort gibt, muss es St. Moritz sein. Neben 5-Sterne Hotels und Edel-Boutiquen bietet St. Moritz gepflegte Pisten und durchschnittlich 322 Sonnentage im Jahr. Eine Kombination, der sich wohlhabende Menschen nur schwer entziehen können. Neben Naomi Campbell, Hugh Grant und George Clooney zählt auch Prinz Charles zu den zahlreichen Fans.

Verbier, Schweiz: Das dritthöchste Skigebiet der Schweiz, auch bekannt für seine zahlreichen Möglichkeiten, abseits der präparierten Pisten zu fahren. Diesem Reiz sind auch Richard Branson und James Blunt erlegen, die ihre Skifertigkeiten beide in Verbier demonstrieren. Vielleicht hat man Glück und erwischt einen der beiden beim Klettern an zugefrorenen Wasserfällen (Val de Bagnes) oder beim Paragliden nahe des Mont Fort.

Méribel, Frankreich: Liegt im Vallée des Allues, welches eines der Trois Vallées bildet – das größte Skigebiet der Welt. In Méribel werden Skifans mit Pisten im Weltklasse-Format verwöhnt. Die Beckham-Familie, Sophie Ellis-Bextor und Natalie Imbruglia haben die spektakuläre Aussicht des Vanoise National Parks in Méribel bereits genossen. Wenn man Glück hat, kann man Harry-Potter-Star Emma Watson öfters auf den Pisten antreffen, hat sie doch vor kurzem ein Chalet in Verbier erworben.

Aspen, USA: Was St. Moritz für die Europäer ist, ist Aspen für die Amerikaner. Das Beverly Hills des Skisports protzt mit 5-Sterne Hotels, Designer-Boutiquen und einer großen Anzahl Juweliere. Jack Nicholson und Mariah Carey verbringen regelmäßig ihre Winterabende in Aspen. Kurt Russell und Goldie Hawn besitzen hier sogar Häuser und können somit öfter gesichtet werden.

Na dann – viel Glück!

Quelle: www.express.co.uk

Print Friendly and PDF
Partnerevent in der Schweiz: Skifahren vor Eiger, Mönch & Jungfrau

Ski-Kracher zum Winterfinale: Als Dankeschön für die gute Zusammenarbeit lud ...

Fügen – Skigebiet Hochzillertal-Hochfügen

Im Zillertal liegen viele attraktive Skigebiete. Eines davon ist das zentrale ...