Early Bird: SnowTrex startet Frühbucher-Aktion

14. April 2016 - Katharina Teudt

Zurzeit ist bei uns wieder das Early-Bird-Fieber ausgebrochen. Wer schon jetzt eine Reise für nächsten Winter bucht, erhält einen Frühbucherrabatt* von 30 Euro. Da stellt sich nur noch die Frage: Wohin soll die Reise gehen?

Seit dem 10. April gilt wieder unser beliebter Frühbucherrabatt. Bis Ende des Monats schenken wir jedem Reiseteilnehmer 30 Euro auf den Reisepreis*. Jetzt wäre also ein guter Zeitpunkt, um den nächsten Skiurlaub klar zu machen. Da der Preisnachlass für alle Skireisen im Winter 2016/2017 gilt, fällt die Entscheidung nicht ganz so leicht. Für Unentschlossene kommen hier unsere Empfehlungen:

Zur Saisoneröffnung nach Österreich

Von Oktober bis Dezember feiern zahlreiche Skigebiete rauschende Feste zu Eröffnung ihres Liftbetriebs. Vom Fun-Wettbewerb über Material-Testivals bis zu Mega-Konzerten werden die unterschiedlichsten Veranstaltungen für die Gäste aufgefahren. Wer die größten Openings im Dezember miterleben möchte, der sollte Orte wie Saalbach, Schladming, Mayrhofen, Ischgl oder das Hochzillertal als Reiseziel in Betracht ziehen.

7 Nächte inkl. Skipass im Dezember ab 379 Euro p. P.

Sparangebote in Frankreich

Französische Skistationen sind bekannt für preisgünstige Übernachtungsmöglichkeiten und viele Pistenkilometer direkt vor der Haustür. Mit unserem Sparpreis wird das Vielfahrerlebnis sogar noch günstiger. Besonders gefragt für Familien und Gruppenreisen sind etwa SuperDévoluy und Val d’Allos (Pra Loup). Unser Top-Angebot ist aber momentan Les 2 Alpes. Das Gletscherskigebiet in den französischen Hochalpen ist eines der größten weltweit und hat entsprechend weitläufige Pisten und Schneesicherheit zu bieten.

7 Nächte inkl. Skipass in Les 2 Alpes ab 219 Euro p. P.

Am Gletscher oberhalb von Les 2 Alpes.

Nahes Skivergnügen in Deutschland

Der Ski- und Langlaufurlaub geht auch wunderbar im eigenen Land. In deutschen Mittelgebirgen wie dem Schwarzwald, Harz oder Fichtelgebirge sowie den Bayerischen Alpen gibt es unzählige kleinere Skigebiete, die gut überschaubar und nicht überlaufen sind. Wer hoch hinaus will, findet eines der bundesweit besten Skigebiete am höchsten Berg des Landes, der Zugspitze. Die Region um Garmisch-Partenkirchen konnte sich schon im vergangenen Winter über üppigen Neuschnee freuen, als andere Destinationen in Österreich noch auf grüne Hänge blickten. Auch das Berchtesgadener Land mit seinen sechs Skigebieten ist sehr reizvoll und ein empfehlenswertes Reiseziel für Familien und Genuss-Skifahrer. Wer den Wintersport in Deutschland kennenlernen will, der kommt am Watzmann und dem Nationalpark Berchtesgaden nicht vorbei.

7 Nächte inkl. Skipass in Berchtesgaden ab 309 Euro p. P.

Der Watzmann im Berchtesgadener Land ist immer ein tolles Fotomotiv – hier mit der Wallfahrtskirche Maria Gern.© Frank Fischbach – shutterstock.de

Urlaub auf dem Zauberberg

Thomas Mann verewigte den Schweizer Nobelort Davos in seinem Werk und somit in der Weltliteratur. Der „Zauberberg“ von einst verzaubert bis heute die Gäste, vornehmlich Wintersportler. Das traumhafte Skigebiet Davos-Klosters lädt zum Fahrspaß auf 235 km Pisten ein und prächtige Hotels im Jugendstil versprühen ein herrschaftliches Ambiente. Der Ort gehört zu den beliebtesten Reisezielen in der Schweiz und wer hier einen günstigen Platz zur Hochsaison ergattern möchte, sollte schnell sein. Wie wäre es mit einem verlängerten Wochenende im Dezember?

3 Nächte inkl. Skipass in Davos ab 217 Euro p. P.

Pistenpanorama über Davos-Klosters.

Viele weitere Angebote für kommenden Winter sind bereits online auf snowtrex.de zu finden.

Stand der Preise: 12.04.2016 *Der Rabatt von 30 Euro ist in den angegebenen Preisen bereits enthalten.

Print Friendly and PDF
Turrach – Skigebiet Turracher Höhe

Das Skigebiet Turracher Höhe zwischen Kärnten und der Steiermark bietet kleinen und ...

Die Top 10 der größten Irrglauben über Skiurlaub

Jeder Wintersportler hat diese Freunde, die immer wieder fragen, warum in Teufels ...