Die erste Skihalle Deutschlands

22. August 2013 - SnowTrex

Die erste Indoor-Skipiste Deutschlands findet man in Neuss unweit von Köln entfernt. Mit stolzen 300 Meter Länge und einer Breite von 60 Meter gehört die Jever Fun-Skihalle Neuss zu den 7 längsten Indoor-Skihallen Europas (siehe auch SnowTrex Top 10). Zu den Besonderheiten gehört unter anderem der, in einem patentierten Verfahren hergestellte, „echte“ Pulverschnee und der äußerst beliebte Funpark.

Durch das zahlreiche Angebot an Ski- und Snowboardkursen, welche von einer der größten offiziellen Ski- und Snowboardschule Deutschlands durchgeführt werden, gehört die Skihalle in Neuss zu einer optimalen Anlaufstelle für Anfänger und Neugierige, die an den Wintersport herangeführt werden möchten. Auch für Kinder und Fortgeschrittene, die ihre Technik verbessern möchten, werden extra Kurse angeboten.

Die Indoor-Wintersporthalle kann grob in zwei Bereiche unterteilt werden. Zum einen in die eher für Anfänger zugeschnittenen Pistenabschnitte, welche zwischen 10 und 18 Prozent Gefälle aufweisen, und den für fortgeschrittenere Fahrer geeigneten, steileren Oberhang, der mit bis zu 28 Prozent Gefälle ins „Tal“ führt. Auf den gesamten 300 Metern Pistenlänge befinden sich mehrere, zum Teil abgetrennte Bereiche, die für einige Abwechslung sorgen. Neben einem Anfängerbereich, in dem sich ein 12 Meter langes Förderband befindet, gibt es eine 70 Meter lange Rodelbahn, auf der auch Nicht-Ski- und Snowboardfahrer auf ihre Kosten kommen können. Der Funpark, der nicht mit dem geliehenen Material befahren werden darf, lädt Trickfahrer dazu ein, ihr Repertoire an Tricks zu erweitern oder dieses zu verbessern. Nicht umsonst ist die Jever Fun-Skihalle Neuss der offizielle Trainingsstützpunkt des Deutschen Skiverbandes, sowie beliebte Anlaufstelle für Wintersportvereine.

Das Unternehmen allrounder mountain resort gmbh & co. kg, welches hinter der Jever Fun-Skihalle Neuss steht, lockt außerdem mit jeder Menge ausgefallenen Angeboten für die unterschiedlichsten Interessensgruppen. Neben einer Vielzahl an Kinder- und Familienevents, gibt es diverse Gruppenangebote, Partys und Veranstaltungen, die entweder vom Unternehmen angeboten werden oder privat angemeldet werden können.  Dazu gehört beispielsweise das jährlich stattfindende Oktoberfest, die regelmäßig organisierten Almfeste oder Wettkämpfe, wie die Gruppen-Winterspiele.

Neben der außergewöhnlichen Skipiste, bietet das Gelände in Neuss mit zwei Restaurants und einem Biergarten ausreichend Möglichkeit seine Energiereserven wieder aufzufüllen. Besucher, die in Party-Laune sind, können sich jeden Freitag und Samstag bei den Après-Ski-Partys, wo oft Live-Musik mit und von bekannten Schlagerstars angeboten wird, amüsieren. Dazu gibt es ein großes Outdoor-Angebot, welches einen Kletterpark, eine Riesenschaukel und eine Kletterwand, die mit 1000 Quadratmetern und einer Höhe über 30 Metern außergewöhnlich groß ist, umfasst.

Wer sich auf seinen Wintersport vorbereiten möchte, findet in dem hauseigenen Sportgeschäft eine große Auswahl der neuesten Ski-Trends.

Besucher, die eine weitere Anreise auf sich genommen haben oder mehrere Tage in der Umgebung verbringen möchten, finden einen komfortablen Unterschlupf im zugehörigen 4**** Superior Hotel „Fire&Ice“.

Die Jever Fun-Skihalle Neuss bietet Wintersportfans ganzjährig die Möglichkeit einen Kurzurlaub zu verbringen und sich auf die Wintersaison vorzubereiten. Durch das riesige Repertoire an Aktivitäten steht die Skihalle einem Winterurlaub in fast nichts nach. Für den Eintrittspreis ab 31,-€ für Erwachsene (Stand 2013) bekommt der Besucher allerlei geboten.  Somit ist das Gelände rund um die  Skipiste allemal einen Besuch wert.

Quellen: http://www.allrounder.de/

Print Friendly and PDF
Ausgefallene Geschenktipps für Wintersportler

In einem Monat ist Weihnachten und es fehlt noch das passende Geschenk? Wir geben ...

Fahrtechnik – Teil 1: So fahre ich vorausschauend und sicher

Zum Skifahren gehört eine ganze Menge Fahrtechnik und Taktik. SnowTrex hat zu diesem ...