Buchtipp: Powder – die 50 aufregendsten Skiabfahrten der Welt

27. August 2015 - Katharina Teudt

„Powder“ von Patrick Thorne ist die Pisten-Bestenliste eines leidenschaftlichen Alpinisten und ein Bildband über anspruchsvolle Abfahrten, den es so noch nicht gab. Die Abfahrtstipps sind mit tollen Motiven und einem Vorwort von Slalom-Ass Felix Neureuther garniert.

Buchcover © Piper Verlag

Was haben wir nicht schon alles gesammelt: Die Top 10 der schwarzen Pisten, die 5 besten Freeride-Hänge oder die steilsten Abfahrten der Alpen. Sie alle haben ihren Reiz, sind in ihrer Charakteristik einzigartig. Wie wäre es mal mit einer Sammlung der ultimativen Pisten, die schlichtweg „aufregendsten Abfahrten“ weltweit? Bevor wir anfangen, aus der Fülle an außergewöhnlichen Pisten der Welt einige auszuwählen, werfen wir doch erst einmal einen Blick in das Buch „Powder“ von Patrick Thorne.

Der Autor Patrick „Snowhunter“ Thorne ist Journalist und Weltenbummler mit dem Ziel, „jeden skitauglichen Winkel des Planeten zu erkunden“. Für „Powder“ schöpft Thorne aus seinem reichen Reise-Erfahrungsschatz und destilliert ihn in diese Bestenliste an atemberaubenden Abfahrten. Die Auswahl reicht von „Klassikern“ in Chamonix und Whistler über Weltcup-Abfahrten in Garmisch-Partenkirchen und Kitzbühel bis zu exotischen Revieren im Himalaya, im Atlasgebirge oder in den Anden. Dieser Guide kann nicht nur als Tippgeber, sondern auch als „Lustbringer“ und „Atemräuber“ gelesen werden. Entsprechend viel Raum wird schließlich auch den Bildern der Berge und Abfahrten eingeräumt. Nicht umsonst trägt das Buch das National-Geographic-Label. Zu den tollen Bildern kommen aber auch detaillierte Beschreibungen der Abfahrten, ihre Lage ist außerdem auf einer Karte markiert.

Vorwort von Felix Neureuther Er kennt sich mit atemraubenden Pisten aus: Felix Neureuther, seines Zeichens Slalom-Profi und Skifahrer mit Leib und Seele, formuliert im Vorwort seine persönliche Sicht auf die Berge. Dabei wird er emotional, fast schon poetisch: „Skifahren ist vor allem immer auch ein beeindruckendes Naturerlebnis: die Einzigartigkeit der Berge, tief vom Schnee bedeckt, der alles Hässliche verschluckt.“ Darüber hinaus hält er fest, was die Auswahl der Pisten und somit den Mehrwert des Buches ausmacht: „Aufregend, das heißt für mich: sie sind herausfordernd, jede hat ihre charakteristischen Merkmale und eine Geschichte, aber das Wichtigste – sie alle rufen Emotionen hervor, wenn man sie fährt.“ Genau das ist es auch, was für den Leser entscheidend ist: Er bekommt durch die Lektüre Lust auf die Berge, das Naturerlebnis und das Abenteuer.

Erschienen ist „Powder“ zwar schon im Oktober 2014, doch wir nutzen den Zeitpunkt kurz vor Saisonbeginn, dieses Buch all denjenigen zu empfehlen, die den Winter herbeisehnen und sich schon einmal anschauen möchten, welche Pisten sie nächsten Winter in Angriff nehmen könnten. Viel mehr braucht man zu diesem herrlichen Stück Winter-Dokumentation gar nicht sagen. Diese Schneebibel macht einfach Lust auf Powder!

Info 224 Seiten Laminierter Pappband mit Kastenrücken ISBN: 978-3-86690-421-7 Kostenpunkt: ca. 35 €

Quelle: www.piper.de

Print Friendly and PDF
Skigebiet Obertauern

Familienskigebiet, Neuschnee-Paradies, Nachtski-Areal, Après-Ski-Himmel – das ...

Campitello, Pozza, Vigo – Skigebiete Val di Fassa-Carezza

Die Skiregion Val di Fassa-Carezza im Trentino bildet eines der größten Pistenareale ...