Wohin in den Winterurlaub?

27. September 2018 - Carla Meyer

Erholung pur bietet nicht nur der klassische Strandurlaub im Sommer. Auch ein Urlaub im Winter, in die Berge und in den Schnee, ist eine perfekte Möglichkeit, den Alltag hinter sich zu lassen. Zudem ist ein Winterurlaub wahnsinnig facettenreich: Ob Skifahren, Snowboarden, Winterwandern oder Rodeln – hier findet jeder eine Aktivität, die ihm Spaß macht. Doch wohin in den Winterurlaub? Österreich? Frankreich? Oder vielleicht doch mal runter nach Italien? SnowTrex hat Top-Winterreiseziele in Europa zusammengestellt und außerdem einen Selbsttest parat.

Wohin in den Winterurlaub? SnowTrex hat Antworten!

Winterurlaub in Österreich

Der Klassiker unter den Winterreise-Zielen ist nach wie vor Österreich. Kein Wunder! Das Wintersportparadies hat für jeden etwas zu bieten: Ob jung oder alt, Familie oder Single, Anfänger oder Fortgeschrittener, sattes oder überschaubares Reisebudget – die Anzahl an Urlaubsorten für einen gelungenen Urlaub im Winter ist schier unendlich. Am bekanntesten sind sicherlich die Urlaubsorte im Herzen der Tiroler Alpen: Kitzbühel, Sölden, Ischgl, St. Anton oder auch Mayrhofen. Aber auch im Salzburger Land, in Osttirol, Vorarlberg oder Kärnten lässt es sich einen wunderbaren Winterurlaub verbringen: Wie wäre es zum Beispiel mit Zell am See-Kaprun, den legendären Skiorten Lech und Zürs oder dem Mölltaler Gletscher? Wer keine Lust auf Skifahren oder Snowboarden hat, der findet zudem ein breites Angebot an Alternativen: Schneetourengehen, Hundeschlittenfahren, Rodeln – in Österreich gibt’s das alles.

Winterurlaub in Österreich – hier mit Blick auf die Mayrhofener Bergwelt.

Winterurlaub in Frankreich

Kilometerweite Skigebiete und weiß, weiß, weiß, soweit das Auge reicht – das finden Winterurlauber vor allem in Frankreich vor. Hier wohnt man oft direkt neben der Piste, so dass man morgens quasi nur aus dem Bett fallen muss, um das Wintersportvergnügen genießen zu können. Besonders bekannt unter den französischen Wintersportorten sind beispielsweise Chamrousse, Les 3 Vallées oder Val Thorens/Les Menuires. Aber auch Les 2 Alpes, wo SnowTrex jährlich seine legendäre PowderWeek veranstaltet, ist einen Besuch absolut wert. Wer in Frankreich nicht auf die Piste möchte, der sollte sich die Angebote für Gletscherwanderungen anschauen. Das ist definitiv ein Erlebnis der Extra-Klasse!

Winterurlaub in Frankreich – wo darf es hingehen?

Winterurlaub in Italien

Dolce Vita im Schnee – das findet man in den zahlreichen Skigebieten der italienischen Alpen vor. Besonders herausstechend ist sicherlich das beliebte Südtiroler Riesen-Skigebiet Dolomiti Superski: 1.200 Pistenkilometer warten hier auf Wintersportler jeder Könnerstufe. Verpassen sollte man auf keinen Fall die weltberühmte Sellaronda – eine Abfahrt inkl. Liftfahrten die einen ganzen Tag in Anspruch nimmt und alle vier Dolomitenpässe miteinander verbindet. Skivergnügen pur gibt es auch im Trentino sowie in der Lombardei in den bekannten Skiorten Cavalese und Livigno. Und wer keine Lust auf klassischen Skiurlaub hat, der macht es sich im sonnenverwöhnten Italien eben anders schön: Italiens atemberaubende Bergwelt lohnt sich auch ohne Bretter unter den Füßen.

Winterurlaub in Italien – zum Beispiel im Angesicht der Drei Zinnen in den Dolomiten.

Winterurlaub in Deutschland

Um einen erholsamen Winterurlaub zu verbringen, muss man gar nicht so weit reisen. Auch in Deutschland bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, den Alltag im Winterwonderland zu vergessen. Ganz klassisch urlaubt es sich hierzu natürlich im Süden Deutschlands, beispielsweise in Garmisch-Partenkirchen an der berühmten Zugspitze, in Berchtesgaden oder in Oberstdorf im Allgäu. Winterreisende können ihren Winterurlaub in Deutschland aber auch sehr gut außerhalb der Alpen verbringen: zum Beispiel am Feldberg im Schwarzwald, in Hinterzarten oder in Titisee-Neustadt. Auch hier wartet Skivergnügen oder – für die, die nicht auf die Bretter wollen – Schneevergnügen in Form von Winterwanderungen, Rodeln oder Schneeschuhwanderungen.

Winterurlaub in Deutschland – zum Beispiel mit herrlichem Blick über die Berchtesgadener Bergwelt.

Winterurlaub in der Schweiz

In der Schweiz erwarten Winterurlauber zahlreiche Viertausender: das weltberühmte Matterhorn zum Beispiel oder die Dreiergruppe Eiger, Mönch und Jungfrau. Außerdem findet man vor allem hier exklusive Angebote für einen Winterurlaub der Extraklasse. Skiorte wie St. Moritz, Davos und Laax locken nicht nur mit ihrem Namen, sondern auch mit tollen Skigebieten. Dabei steht es einem frei, ob man eine familienfreundliche Unterkunft bucht oder etwas tiefer in die Tasche greift und einen Luxus-Urlaub verbringt. Sicher ist, dass auch in der Schweiz für jeden Geldbeutel und jeden Geschmack etwas dabei ist.

Winterurlaub in der Schweiz – zum Beispiel im schönen Davos.

Winterurlaub in Tschechien

Tschechien besticht vor allem durch seine gute Erreichbarkeit aus den ostdeutschen Bundesländern sowie durch sein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. In den Skigebieten im tschechischen Erzgebirge, dem Riesengebirge und dem Böhmerwald, u.a. mit den Orten Lipno und Pec pod Snezkou, finden Wintersportler bestens präparierte Pisten und Loipen zu einem absolut erschwinglichen Preis vor. Wer nicht auf die Ski oder das Snowboard steigen möchte, der genießt die Landschaft bei einem Winterspaziergang oder beim Rodeln. Zudem gibt es in Sachen Wellness einige tolle Angebote in den tschechischen Skiorten.

Winterurlaub in Tschechien – Winterwunderland zu erschwinglichem Preis.

Winterurlaub in Polen

Vor allem aus den ostdeutschen Bundesländern ebenfalls ideal zu erreichen ist unser Nachbarland Polen. In den polnischen Skiorten am Riesengebirge oder der Hohen Tatra, wie zum Beispiel Schreiberhau und Zakopane, finden Wintersportler Schneevergnügen zu einem absolut erschwinglichen Preis. Zudem locken Ausflugsziele wie Krakau und Breslau zu einem auch bei winterlichem Wetter absolut lohnenswerten Städtetrip.

Winterurlaub in Polen – mit unerwartet bergiger Landschaft.

Winterurlaub in der Slowakei

In der Slowakei kann man den Winter über in fast jeder Region Skifahren oder Snowboarden gehen! Zu einem top Preis-Leistungsverhältnis zieht man während des Winterurlaubs hier zum Beispiel in Starý Smokovec oder Jasná seine Spuren in den Schnee. Die Skigebiete der Tatra und Fatra bieten Pisten für Wintersportler jeder Könnerstufe. Alternativ begibt man sich auf einen der zahlreichen Winterwanderwege oder auf eine Rodelbahn.

Winterurlaub in der Slowakei – zum Beispiel in der Hohen Tatra.
5 gute Gründe für Skifahren in Portugal

Wer in seinem Urlaub eine Mischung aus Skifahren, Wandern und Kultur erleben möchte, ...

Die längsten Talabfahrten in den Alpen

Es ist die Krönung eines Skitages: die letzte Abfahrt, die bis hinunter ins Tal ...