Trend Bio-Hotel – Nachhaltigkeit im Skiurlaub

12. November 2014 - Katharina Teudt

Regional, biologisch, gesund – nachhaltiges Urlauben ist Trend. Anspruchsvolle Gäste fühlen sich wohl, wenn sie mit biologisch angebauten Lebensmitteln verköstigt werden und in einem frisch nach Holz duftenden Hotel wohnen, das bis in die letzte Fuge ökologisch konzipiert ist. Auf diese Klientel haben sich auch in den Skigebieten bereits viele Hotels eingestellt.

Es ist allgemein bekannt, dass sich das Ernährungsbewusstsein wandelt. Der Trend geht zum gesunden Leben, zu Lebensmittel aus biologischem Anbau und zu regionalen Zutaten. Längst hat der Gesundheitstrend auch in Bereichen außerhalb der Nahrungsmittelindustrie eingeschlagen: Wohnen in naturbelassener Umgebung, fair gehandelte Kleidung und Möbel, erneuerbare Energien. Der bewusste Umgang mit Ressourcen betrifft alle Lebensbereiche. Viele Menschen möchten auch im Urlaub nicht auf diese Lebensweise verzichten und legen Wert auf eine nachhaltige und biologisch einwandfreie Unterkunft im Urlaubsort. Entsprechend spezialisieren sich immer mehr Hotels auf ein ganzheitliches Bio-Konzept. Doch nicht jedes Hotel mit holzverkleideten Zimmern ist gleich ein Bio-Hotel. Eine etablierte Kontrollinstanz ist die österreichische Vereinigung „Bio Hotels“. Eine Aufnahme in den Reigen der angeschlossenen Betriebe ist an die Bedingung geknüpft, dass die ganze Anlage vom biologischen Aspekt geprägt ist. Die Bio-Standards gelten für alle Bereiche, von den Zutaten für die Speisen über Ökostrom und Recyclingpapier bis zu natürlichen Reinigungsmitteln.

Höchster Bio-Standard im Pustertal

Das Taubers Bio Vitalhotel in Kiens ist eines dieser ganzheitlichen Bio-Hotels. Es gehört dem Verein „Bio Hotels“ an und entspricht somit dessen anerkannten hohen Bio-Standards. Nach eigenen Angaben ist es das nachhaltigste Hotel in Südtirol. Das Bio-Label wird hier wirklich gelebt. Der Hotelchef Gerd Tauber ist zertifizierter Bio-Koch sowie geprüfter Gesundheitsberater für Ernährung und berät seine Gäste gern persönlich. Haben die Gäste Zöliakie und Laktose-Intoleranz, kein Problem für die speziell geschulten Köche. Das Gemüse aus dem hauseigenen Garten ist zu 100 Prozent Bio und weitere Produzenten leben „nebenan“, die Produkte werden also überwiegend regional bezogen. Selbst die baubiologische Architektur des Hauses hat ein Umweltsiegel erhalten. Vom Strombezug über die gesunden Nahrungsmittel bis zum Bio-Reinigungsmittel ist das gesamte Haus biologisch und umweltfreundlich ausgerichtet. Zum Skifahren am Kronplatz mit 116 Pistenkilometern bringt der hoteleigene Shuttle-Service.

Sauna im Bio Wellnesshotel Holzleiten

Bio und Wellness im Inntal

Eine Einrichtung komplett aus natürlichen Materialien wie Holz und Leinen, frische Blumen, angenehme Düfte und schmackhafte Lebensmittel – das Sinneserlebnis spielt eine große Rolle in einem nachhaltigen Hotel. Das Bio Wellnesshotel Holzleiten in Obsteig, ebenfalls Mitglied der Bio Hotels, legt auf die Sinneserfahrung besonderes Augenmerk. Direkt bei der Ankunft erhält der Gast einen Bio-Holunder-Drink, während man den ganz besonderen Duft aus Lärchenholz und weiteren Naturessenzen schnuppert, der das Haus erfüllt. Hier wird Bio als ganzheitliches Erlebnis gesehen, das mit sehr hoher Qualität die Lebensfreude steigern soll. Dazu gehört natürlich auch, dass in der Küche nur Bio-Lebensmittel verarbeitet werden. Auch den Energiebedarf deckt das Haus zu 100 Prozent mit Ökostrom aus Tiroler Wasserkraft. Das Skigebiet Grünberg mit einem liebevoll gestalteten Kinderland und tollen Skitourenwegen liegt 3 km vom Hotel entfernt.

Nachhaltigkeit im rustikalen Ambiente

Wertschätzung für Lebensmittel und ein gesundes Leben ist oberste Prämisse für nachhaltiges Wirtschaften. Dies hat sich das Naturhotel Miraval in Bruneck auf die Fahnen geschrieben. Das 3,5-Sterne-Hotel liegt ebenfalls in Südtirol und wird als Familienbetrieb geführt. Hier werden unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit eine „unverfälschte, naturnahe Küche und alle Bequemlichkeiten eines modernen Familienhotels“ verbunden. Frischmilch zum Frühstück und glutenfreie Speisen gehören zum Standard. Der helle Empfangsbereich mit Hirschgeweihen an der Wand sowie die mit viel Holz eingerichteten Zimmer versprühen dazu ein rustikales und zugleich naturnahes Ambiente. Bemerkenswert ist auch die Panoramalage des Hauses mit Blick auf das Pustertal. Der hoteleigene Shuttle bringt die Gäste auf Wunsch ins 8 km entfernte Skigebiet Kronplatz.

Das Naturhotel Miraval

Bio und Wellness im Einklang

Zum gesunden Urlaub gehört auch das körperliche Wohlbefinden. Wie gut sich ein umfangreiches Wellness-Angebot mit einem nachhaltigen Hotel vereinbaren lässt, zeigt der Drumlerhof in Sand in Taufers. Das 4-Sterne-Hotel besitzt ein exklusives Alpin Zirm Spa, das ganz im Zeichen der Zirbelkiefer (Zirm) und Bio-Kosmetik steht. Neben der Zederndampf- und Zirmsauna wird für die Beauty-Anwendungen reine Naturkosmetik aus regionalen Kräutern und Ölen genutzt. Hier soll die Kraft der Natur auf die Schönheit wirken – ganzheitlicher geht es kaum. Zudem bietet das Hotel helle Naturholzmöbel in den Zimmern, in einigen Suiten auch das herb duftende Zirbelholz, sowie eine saisonale Speisekarte mit regionalen Zutaten, die der Hotelier teilweise selbst anbaut. Skifahrer kommen im Tauferer Arnthal auf den 67 Pistenkilometern des Skigebiets Speikboden auf ihre Kosten.

Rustikaler Chic im Drumlerhof © Christian Gufler

Zertifizierter Bio-Bauernhof in Kaiserwinkl

Ein durchdachtes Bio-Konzept können Skiurlauber nicht nur riechen und schmecken, sondern auch am eigenen Leibe erfahren. Diesen Schritt Richtung Naturverbundenheit geht die Familie Steindl mit ihrem zertifizierten Bio-Bauernhof in Walchsee. Auf dem Steindlhof unweit des Sees stehen nicht nur Bio-Produkte auf dem Speiseplan, die Gäste dürfen auf Wunsch auch bei den täglichen Hofarbeiten helfen und die Kinder beim Stallbesuch die Kälber und Kaninchen streicheln. So erleben die Besucher das echte, natürliche Landleben hautnah. Neben dem Landidyll mit Blick auf das Kaisergebirge steht auch das Skifahren auf dem Programm. Nur 1 km vom Hof entfernt liegt der Einstieg ins Skigebiet Zahmer Kaiser.

Das Bio-Interieur – wie hier im Bio Wellnesshotel Holzleiten in Obsteig – ist hell und natürlich gehalten.

Biologisch Urlauben gilt als Luxus – denn ein nachhaltiges Angebot mit erlesenen Speisen und natürlicher Ausstattung hat seinen Preis. Doch je nach Unterkunftsart kann dieses besondere Erlebnis durchaus erschwinglich sein. In jedem Fall zahlt es sich aus, mit dem guten Gefühl in den Skiurlaub zu reisen, sich selbst und der Umwelt etwas Gutes zu tun!

Print Friendly and PDF
Der erste Skiurlaub: 15 Tipps für Skianfänger

Nicht aller Anfang muss schwer sein. Egal ob Kind oder Erwachsener – wer zum ersten ...

Skigebiet Nassfeld-Pressegger See

Dolce Vita und Wintersportspaß in einer Destination – das bietet das Skigebiet ...