Traumhafte Bergwelt in den Schweizer Alpen: Saas-Fee erleben!

8. September 2017 - Carla Meyer

Bis zu 4.545 m hoch, umgeben von 18 Viertausendern, mit 80 % Sonnentagen im Jahr und Schneesicherheit auf 147 km Pistenkilometern im ganzen Saastal – Saas-Fee ist ein Reisedomizil der Superlative! Und der Ort im Schweizer Saastal hat noch mehr zu bieten: Mit der WinterCARD profitieren Urlauber, die nach Saas-Fee reisen, von satten Rabatten. Da machen Erholung und Wintersport gleich noch mehr Spaß.

Der Blick auf das Mittelallalin ist atemberaubend.

Urige Dörfer und Bergwelt pur im Saastal

Das Saastal gehört zum deutschsprachigen Teil des Kantons Wallis, dem Oberwallis, und liegt umgeben von 18 Viertausendern mitten in den Schweizer Alpen. Neben dem bekanntesten Ort Saas-Fee am Fuße des “Dom”, mit 4.545 m der höchste Berg der Schweiz, besteht das Saastal aus den Gemeinden Saas-Grund, Saas-Almagell und Saas-Balen. Auf 1.800 m gelegen ist Saas-Fee der höchste Ort im Saastal und zählt rund 1.600 Einwohner. Die Bauweise der hier stehenden Häuser ist überwiegend im Chaletstil gehalten. Dabei prägen nicht nur „Stadel“ neueren Datums, sondern auch Holzhäuser aus dem 17. und 18. Jahrhundert das Ortsbild. Vom autofreien Saas-Fee aus geht es direkt ins traumhafte, gleichnamige Skigebiet, das mit bis zu 3.600 m Höhe atemberaubende Blicke auf die umliegende Bergwelt verspricht. Das einzigartige Panorama reicht bis zu den Berner und Bündner Alpen. Bei klarer Sicht sind sogar die Lichter von Italiens Modehauptstadt Mailand zu sehen.

Authentische Idylle in Saas-Fee.

Ferienparadies für die ganze Familie

Wer in Saas-Fee Urlaub macht, der ist nicht nur Tourist: Stolz auf seine zahlreichen Angebote für die ganze Familie nennt der Ort sich selbst „Freie Ferienrepublik Saas-Fee“ und nennt Urlauber daher auch „Bürger“: Gäste sollen sich hier wie zu Hause fühlen und gleichzeitig die bestmögliche Erholung erfahren. Im Sommer wie im Winter warten eine einzigartige Berg- und Gletscherwelt darauf, von Groß und Klein erkundet zu werden. Nicht umsonst trägt die Ferienregion auch das Gütesiegel „Familien willkommen“: Familienpauschalen, Animationsangebote für Kinder, Streichelparks, das legendäre Murmeltier-Füttern, ein neuer Spielplatz mit einer 14 m langen Rutschbahn und ein Skigebiet für Anfänger wie für Könner machen die Region zu einem beliebten Urlaubsziel. Ergänzt wird das Angebot von der 900 m langen Winter- und Sommer-Rodelbahn „Feeblitz“. Bis zu 40 km/h flitzen die Schlitten inklusive Insassen den Hang hinunter. Und auch die Schluchtbegehung zwischen Saas-Fee und Saas-Grund, die Schlittelbahn sowie das Schneeschuhwandern sind zu jeder Jahreszeit ein absolutes Highlight für Jung und Alt.

In Saas-Fee kommen auch die Kleinsten nicht zu kurz.

Pistenvergnügen satt im Skigebiet Saas-Fee

Schneesicherheit von November bis Ende April plus ein Sommerskigebiet auf dem Gletscher – in Saas-Fee bleiben keine Schneeträume offen. Bis auf knapp 3.600 m Höhe schweben die Luftseilbahn Alpin Express und die neue Spielbodenbahn gen Gipfel, von wo aus Wintersportler rund 120 Pistenkilometer aller Schwierigkeitsgrade erkunden können. Für Kinder gibt es ein gesondertes Areal direkt am Dorfrand. Hier können die Kleinsten am flachen Übungshang und am Baby-Lift ihre ersten Skiversuche starten. Mehr Action gibt es im Freestyle-Park, der sich im Sommer ins Gletschergebiet verlagert. Hier stehen dann auch 20 Pistenkilometer für Ski- und Snowboarder zur Verfügung.

Skifahrer erwartet im Saastal eine breite Pistenauswahl.

Ein besonderes Highlight in Sachen Transport: Auf ca. 3.000 m startet die „Metro Alpin“, die welthöchste unterirdische Standseilbahn. Sie bringt die Fahrgäste unter dem Gletscher hindurch auf den etwa 3.500 m hohen Mittelallalin, wo sich das höchste Drehrestaurant der Welt befindet. Eine Etage tiefer werden im Eispavillon für die Besucher Geheimnisse der Gletscherwelt gelüftet.

Kein Wunder, dass das Skigebiet Saas-Fee auch weltweite Berühmtheit genießt: Regelmäßig findet hier das spektakuläre Glacier Bike Downhill Rennen sowie das Allalin-Rennen statt. Letzteres ist das längste Abfahrtsrennen der Welt, brettern die Skirennläufer doch von 3.573 m Höhe bis in den Ort auf 1.800 m runter. Auch Langläufer kommen im Saastal nicht zu Kurz. Auf ganzen 32 Loipenkilometern können sie gemütlich fahren oder auch beschwingt skaten.

Im Eispavillon werden Gletscher-Geheimnisse gelüftet.

Kräftig sparen mit der Saas-Fee WinterCARD

So macht Wintersport richtig Spaß! Saas-Fee bietet allen Winterbegeisterten ein unschlagbares Angebot: Für nur sage und schreibe 233 CHF (rund 204 Euro) sichert man sich mit der Saas-Fee WinterCARD

  • den Skipass für die komplette Saison für alle Skigebiete (Saas-Fee, Saas-Grund und Saas-Almagell),
  • einen Gratis Skipass für Kinder bis einschließlich 5 Jahre,
  • die Nutzung des Shuttlebusses im Ort, die Nutzung der Adrenalin Cup Anlagen. Hierzu gehören neben Pisten mit Geschwindigkeitsmessung und verschiedenen Rennstrecken auch der Besuch im Eispavillon und die Nutzung der Rodelbahn (Schlittelbahn).

Zum Vergleich: Schon ein gewöhnlicher 4-Tage-Skipass für Erwachsene ist teurer als die Saas-Fee WinterCARD. Sie fragen sich, wie das geht? Das Angebot wird erst ab einer bestimmten Abnahmezahl bereitgestellt. Für die Saison 2017/18 haben bereits 77.777 Wintersportler die Karte vorbestellt. Natürlich hat auch SnowTrex ein Kontingent reserviert. Also jetzt den Skiurlaub in Saas-Fee inkl. WinterCARD bei SnowTrex buchen und zuschlagen!

Im Drehrestaurant ist der Panoramablick inklusive.

Anreise ins Saastal

Bahnreisende kommen am Bahnhof Brig beziehungsweise Visp an und gelangen dann mit dem Postauto in Richtung „Saas-Fee“ ans Ziel. Hierfür bestehen halbstündliche Verbindungen bis in den späten Abend hinein. Autofahrer aus dem Norden reisen über Bern durch den Lötschberg (Autoverlad), von Osten und Süden über den Furka- bzw. den Simplonpass an. Aus der Westschweiz erreicht man das Saastal über Lausanne, entlang dem Rhonetal bis Visp und Saas-Fee. Die nächstliegenden Flughäfen sind Sion (75 km) und Bern (120 km).

Print Friendly and PDF
5 Top-Skigebiete für Familien, Freestyler und Freerider

Die Liste der empfehlenswerten Skigebiete in den Alpen ist lang. Jedes spricht mit ...

Turrach – Skigebiet Turracher Höhe

Das Skigebiet Turracher Höhe zwischen Kärnten und der Steiermark bietet kleinen und ...