Top 10 Snowboard Destinationen 2012

19. September 2012 - Katharina Teudt

Ski oder Snowboard? Für viele Wintersportfreunde kommt dies beinahe einer Glaubensfrage gleich. In welchem Gebiet es sich am Besten Skifahren oder Snowboarden lässt, muss aber mindestens genauso wohl überlegt sein.

Alle, die passionierte Snowboarder sind, aufgepasst! Laut Einschätzung einer englischsprachigen Snowboarding Internet Plattform gibt es 10 Snowboarding Destinationen im Jahr 2012, die man definitiv erlebt haben sollte. Bei der Beurteilung spielten verschiedene Faktoren wie Schneesicherheit, Länge der Abfahrten, Partylandschaft, Landschaftsbild sowie Snowparkausstattung mit Pipes, Rails, Boxes, Ramps und sonstigen Hindernissen für Tricks, eine große Rolle bei der Beurteilung.

Im Folgenden ein Blick auf das Top 10 Ranking sowie eine genauere Vorstellung der fünf Bestplazierten.

1. Mammoth Mountain, Kalifornien Mammoth Mountain ist ein großes Skigebiet in Ost-Kalifornien, entlang der Ostseite der Sierra Nevada. Bekannt ist es für billige Unterkünfte und den Olympiasieger Shaun White. Die tollen Snowparks sind mit Superpipes, Minipipes und einer SuperDuperPipe ausgestattet! 2. Whistler Blackcomb, Kanada Whistler Blackcomb ist 125 km nördlich von Vancouver in British Columbia gelegen. Geboten werden frische Tracks für Frühaufsteher, Backcountry und Cross-Country-Snowboarden. Sehr bekannt ist die Peak-2-Peak Seilbahn, mit welcher man von Gipfel zu Gipfel fahren kann. Die majestätische Landschaft wird dabei garantiert jeden Besucher in seinen Bann ziehen. 3. Banff, Kanada Die Stadt Banff ist Schnittstelle von drei Resorts: Lake Louise, Sunshine Village und Norquay und ist ein Muss für Reiter aller Niveaus. Im Herzen der Rocky Mountains gelegen, bilden diese drei Orte ein Dreieck für eine unvergessliche Fahrt durch die atemberaubende Landschaft der kanadischen Wildnis. 4. Chamonix, Frankreich Das Off-Piste Paradies Chamonix ist das mit Abstand bekannteste Snowboard-Resort unter Freeridern. Für Anfänger zwar nicht ideal, wird dieser Standort aber von den meisten Könnern und All-Mountain Ridern geliebt. Den etwas teureren Preis rechtfertigt Chamonix durch die Auswahl von fünf Resorts in einem Tal. Die wilden, steilen Gelände und die rauen und zerklüfteten Hänge sowie der Mont-Blanc-Blick machen ihn zum Muss für erfahrene Freerider. 5. St. Anton, Österreich St. Anton ist bekannt als das beste österreichische Skigebiet für Freerider und bietet eine erstaunliche hohe Zahl an erreichbaren Off-Piste Strecken. Es ist Teil der Arlberg Allianz und bietet Experten-Gelände, eine herrliche Aussicht im oberen Bereich der Valluga und Chill-Out Bereiche zur Entspannung nach herausfordernden Abfahrten. 6. Verbier, Schweiz 7. Les Arcs, Frankreich 8. Livigno, Italien 9. Ruka, Finnland 10. Niseko, Japan

 

Quelle:

www.snowboardingholidays.net

Print Friendly and PDF
Partnerevent in der Schweiz: Skifahren vor Eiger, Mönch & Jungfrau

Ski-Kracher zum Winterfinale: Als Dankeschön für die gute Zusammenarbeit lud ...

Fügen – Skigebiet Hochzillertal-Hochfügen

Im Zillertal liegen viele attraktive Skigebiete. Eines davon ist das zentrale ...