10 gute Gründe für Skifahren in Les Portes du Soleil

21. Mai 2021 - SnowTrex

Französische und schweizerische Skigebiete gehören zu den beliebtesten der Alpen und zeichnen sich jeweils durch besondere Eigenschaften aus. „Les Portes du Soleil“ ist eine französisch-schweizerische Skiregion, welche die alpinen Vorteile der beiden Länder verbindet und mit 580 Pistenkilometern die größte, international verbundene Skiregion der Welt bildet. SnowTrex präsentiert 10 Gründe, die für einen Winterurlaub in Les Portes du Soleil sprechen.

SnowTrex präsentiert 10 gute Gründe für Skifahren in Les Portes du Soleil.

1. 580 Pistenkilometer für jedes Niveau

Die Skiregion Les Portes du Soleil ist das größte französisch-schweizerische Wintersportgebiet und zugleich mit 580 Pistenkilometern die größte, international verbundene Skiregion der Welt. Sie liegt sowohl im französischen Département Haute-Savoie als auch im schweizerischen Kanton Wallis.

Ski- und Snowboardfans, die in die Winterwunderwelt reisen, steht eine Wintersport-Spielwiese mit 580 Pistenkilometern zur Verfügung, welche sich auf 12 Skigebiete verteilt. Die Schneefreunde können auf 310 grünen und blauen Pistenkilometern, 210 roten Abfahrtskilometern und 60 schwarzen Pistenkilometern, verbunden durch 172 Liftanlagen, abwechslungsreiche Skitage erleben. Die Skiregion liegt auf Höhen zwischen 1.000 m und 2.466 m. Auf den Hängen der Region finden Ski- und Snowboardfahrer top-präparierte Pisten, weltberühmte Strecken wie die „Schweizer Wand“, 11 Snowparks, 4 Boardercrossstrecken, Kinderländer sowie zahlreiche Hütten und Restaurants, die zum Pausieren und Verweilen einladen.

2. Familien willkommen!

Insgesamt 12 familienfreundliche Skigebiete in der Region sowie zahlreiche Unterkünfte und Freizeitangebote machen Les Portes du Soleil zum optimalen Reiseziel für Familien mit Kindern. Dies bestätigt auch das Gütezeichen „Famille Plus Montagne“, mit welchem gleich drei Orte von Les Portes du Soleil ausgezeichnet wurden.

Jedes der 12 Skigebiete der Region besticht mit einem ausgeglichenen Verhältnis von einfachen und anspruchsvollen Pisten. Außerdem erwartet die Region Familien mit Kindern mit einer großen Auswahl an Skischulen, Kinderländern mit viel Platz zum Üben und Spielen sowie Boardercrossstrecken und Snowparks.

Les Portes du Soleil ist ein optimales Reiseziel für Familien mit Kindern.

Alle SnowTrex-Unterkünfte in Les Portes du Soleil sind in Pistennähe oder liegen direkt an den Abfahrten, sodass Familien kräftezehrende Auto- und Busfahrten in sperrigen Skischuhen erspart bleiben. Zudem verfügen einige Unterkünfte wie die Résidence Saskia Falaise und die Résidence Atria-Crozats über Kinderspielbereiche, in welchen die kleinen Skifahrer ihre Restenergie nach einem langen Skitag herauslassen können. Kinderbetreuung wird unter anderem in der Premium Résidence L’Amara angeboten. An der Bergstation in Châtel gibt es einen Kindergarten, in dem die Schneezwerge von geschultem Personal betreut werden, während die Eltern die kinderlose Zeit genießen können.

Auf den Pisten sind an vielen Orten Highlights für kleine Skifahrer zu finden.

In Les Portes du Soleil gibt es zudem zahlreiche Freizeitaktivitäten, die den Kleinsten unter den Wintersportlern garantiert ein Lächeln auf die Lippen zaubern. Rodeln, Schlittschuhfahren, Winterwandern mit tierischer Begleitung und plantschen im Wasserpark sind nur eine kleine Auswahl der Aktivitäten, auf die sich Familien mit Kindern in der einzigartigen Skiregion freuen dürfen.

3. Eine Menge Schnee bei viel Sonnenschein

Die Skiregion macht ihrem Namen alle Ehre. „Les Portes du Soleil“ bedeutet übersetzt „Die Pforten zur Sonne“ und genau so empfinden Winterurlauber die einzigartige Region. Dank der geografischen Lage des internationalen Paradieses herrscht dort ein Mikroklima, welches guten Schnee und viel Sonnenschein in allen Skigebieten beschert.

Angst vor Schneemangel wegen der vielen Sonnenstunden müssen Winterurlauber nicht haben, da man sich von Mitte November bis Ende April auf viel Schneefall verlassen kann. Die oberen Pisten der Skigebiete sind sehr schneesicher und auch Pisten in niedrigeren Lagen sowie Talabfahrten und wichtige Verbindungspisten bleiben dank zahlreicher Schneekanonen ohne Probleme befahrbar.

Wer also kein Fan von winterlicher Düsterkeit und eisiger Kälte ist, aber trotzdem gerne in Schneewelten Urlaub macht, der wird sich in dem sonnigen Winterparadies pudelwohl fühlen.

Ein perfekter Mix aus Sonnenschein und Schneefall macht einen Aufenthalt in der Skiregion zu einem ganz besonderen Erlebnis.

4. Nachtskiparadies

An ganz bestimmten Nächten wird die Sonne, welche die Skiregion auszeichnet, durch Flutlichter ersetzt, damit Nachteulen auch zu später Stunde die Pisten talabwärts carven können.

Insgesamt öffnen die vier Skiorte Morzine, Morgins, Champery und Champoussin an regelmäßigen Terminen ihre Pforten für die nachtaktiven Ski- und Snowboardfahrer. Somit ist in der Skiregion auf über 20 Pisten das Nachtskilaufen möglich und eines ist sicher: Von Flutlicht beleuchtete Pisten bergab zu pesen, ist ein Erlebnis der besonderen Art, das man so schnell nicht vergisst.

In Les Portes du Soleil öffnen vier Skigebiete an regelmäßigen Terminen auch zu später Stunde ihre Pforten.

5. Zwei Länder und viele charmante Orte

Les Portes du Soleil liegt sowohl auf französischem als auch auf schweizerischem Boden und ist somit eines der alpinen Skigebiete, welches sich über eine Ländergrenze hinaus erstreckt.

Im französischen Département Haute-Savoie liegen die Skiorte Morzine, in welchem auch Avoriaz liegt, Châtel, Montriond und La Chapelle-d´Abondance. Das schweizerische Kanton Wallis umfasst die Skiorte Champéry, Val-d’Illiez mit Champoussin und Les Crosets sowie Morgins und Torgon. Jeder Orte unterscheidet sich auf einzigartige Art und Weise von den anderen Örtchen und bringt seinen eigenen Charme in die Skiregion, sodass alle Winterurlauber, vom ruhigen Familienurlauber bis zum nachtaktiven Partyurlauber, den richtigen Skiort für sich finden kann. Die einzelnen Orte sind durch Abfahrten und Skilifte verbunden, woraus sich die einzigartige, wunderschöne und riesige Skiregion ergibt.

Der französische Ort Châtel liegt im Herzen der internationalen Skiregion.

Châtel ist einer der französischen Orte in der Region, welcher sich in den letzten Jahren zu einem wahren Wintersportparadies entwickelt hat und dabei seinem ursprünglichen Charme treu blieb. Der Ort liegt auf 1.191 m und zeichnet sich in den Wintermonaten durch eine märchenhafte Schneelandschaft und schöne traditionelle Chalets aus, welche einen ausgezeichneten Komfort für Winterfreunde mit sich bringen. Auch das Dorf selbst wirkt mit vielen Künstler- und Handwerkergeschäften sowie Bauernhöfen sehr traditionell, während das neue Schwimmbad und zahlreiche Wellnessbäder den Ort von seiner modernen Seite zeigen. Das gleichnamige Skigebiet Châtel mit seinen 117 Pistenkilometern liegt im Herzen von Les Portes du Soleil und ist mit dem Gütesiegel „Famille Plus Montagne“ ausgezeichnet.

Ein weiterer besonderer Ort in Les Portes du Soleil ist Avoriaz. Das französische Örtchen wurde 1960 auf einem ehemaligen Almgebiet errichtet und zeichnet sich durch eine interessante Architektur und ein modernes Design der Unterkünfte aus. Außerdem ist der gesamte Ort autofrei. Anstelle der Autos verkehren hier Pferdekutschen, was in Kombination mit der atemberaubenden Landschaft eine harmonische und gemütliche Atmosphäre schafft. Das gleichnamige Skigebiet Avoriaz gehört zu den schneereichsten Skigebieten in Frankreich und besticht mit zahlreichen Highlights, wie beispielsweise der legendären Piste für Fortgeschrittene, der „Schweizer Wand“. Zudem bieten die 49 Pistenkilometer und die 34 Liftanlagen die perfekte Anbindung an die anderen Skigebiete in Les Portes du Soleil.

Avoriaz zeichnet sich durch eine interessante Architektur, ein vielfältiges Skigebiet und eine atemberaubende Landschaft aus.

6. Winteraktivitäten

Neben der einzigartigen und großen Auswahl an Pisten besticht die Skiregion mit einer Vielzahl an abwechslungsreichen Winteraktivitäten für Winterurlauber mit unterschiedlichsten Vorlieben und Interessen.

Unter anderem bietet die Region Les Portes du Soleil rund 260 Loipenkilometer. Die 12 km lange „Croix des Combes“-Loipe ist unter Langläufern besonders beliebt und eignet sich gut für Könner. Zudem verfügt die Skiregion über mehrere Rodelbahnen sowie Kunsteisbahnen und Seen, welche sich hervorragend für das Perfektionieren des Schlittschuhlaufens sowie actionreiche Eishockeyspiele eignen. Weitere Aktivitäten, die in der Skiregion angeboten werden sind Gleitschirmfliegen, Eisklettern und –tauchen, Snowscooting, Snowskiten und Snowskaten.

Die Region bietet eine Vielzahl an abwechslungsreichen Winteraktivitäten.

Eine besonders entspannende Freizeitbeschäftigung ist der Besuch in einer der vielen Wellnessthermen, Schwimmbädern oder im Wasserpark „Aquariaz“. Dieser gehört seit 2012 zu den größten und höchsten Wasserparks der Welt und eignet sich perfekt, um Kraft für den anstehenden Skitag zu tanken.

Schneeliebhaber, die während ihres Urlaubs nicht nur Skifahren möchten, müssen sich in der größten international verbundenen Skiregion sicherlich nicht langweilen.

7. Grenzenloser Powder-Spaß

Insbesondere Powderfans kommen in Les Portes du Soleil garantiert auf ihre Kosten. Abseits der 580 Pistenkilometer eröffnet sich eine gefühlt grenzenlose Tiefschneewelt, wo sich abenteuerlustige Wintersportler austoben können. Besonders beliebt unter Powderfans ist das Skigebiet Châtel, aber auch in den anderen Skigebieten der Region finden Tiefschnee-Freaks garantiert unberührten Powder zum Shredden.

Für den perfekten und vor allem sicheren Powder-Spaß ist es wichtig, dass auch in dieser Skiregion die Gefahren des Tischschneefahrens bekannt sind und die richtige Ausrüstung mitfährt. Wer sich in diesen Punkten unsicher ist, hat die Möglichkeit vor Ort einen Kurs zu besuchen und Wissen über das sichere Tiefschneefahren in Les Portes du Soleil vermittelt zu bekommen.

Die Skiregion erweitert ihre 580 Pistenkilometer um eine fast grenzenlose Tiefschneewelt.

8. Winterwandern

Die Lage der Skiregion ist einmalig und bietet mit ihren verschneiten Wäldern, weißen Landschaften und verspiegelten Seen ein einzigartiges Naturerlebnis. Dass so viele Winteraktivitäten und insbesondere das Ski- und Snowboardfahren in der Region so populär sind, ist also kaum verwunderlich.

Eine beliebte Aktivität, zu der man nichts weiter braucht als sich selbst, warme Kleidung und das richtige Schuhwerk ist das Winterwandern. Und auch dafür bietet Les Portes du Soleil die perfekten Bedingungen. Markierte Wanderwege mit einer Gesamtlänge von rund 360 km stehen aktiven Wintersportlern in der Region zur Verfügung. Diese können entscheiden, ob sie mit Schnee- oder Wanderschuhen, in der Gruppe oder alleine und mit Guide oder ohne die großartige Winterwunderwelt erkunden.

Winterwanderer können in Les Portes du Soleil rund 360 km an atemberaubenden Winterwanderwegen erkunden.

9. Snowparks

Die internationale Skiregion hält insgesamt 11 Snowparks für Actionfans bereit. Kinder, Anfänger, Könner und Profis können hier auf Obstacles, wie Kicker, Boxen, Tables und Rails, Tricks testen, üben und perfektionieren.

Das Skigebiet Avoriaz zieht alle Freestyler in Les Portes du Soleil magisch an. Mit fünf Funparks, welche neben den klassischen Kickern und Obstacles auch eine 6 m hohe Superpipe mit einer Länge von 120 m bereit hält, ist Avoriaz der Hotspot für alle Freestyle-Fans in Les Portes du Soleil.

11 Snowparks machen Les Portes du Soleil zu einem Paradies für Freestyler.

10. Die Schweizer Wand

Ein ganz besonderer Pistenkilometer in Les Portes du Soleil ist die berühmte „Schweizer Wand“ in Champèry, auch „Schweizer Mauer“ oder „Chavanette“ genannt. Diese Buckelpiste startet auf 2.144 m am Pas de Chavanette und führt einen Kilometer und 324 Höhenmeter den Berg hinunter bis zum Zielpunkt Les Pas. Sie weist eine Neigung von bis zu 55 Grad auf und verfügt über bis zu 2 m hohe Buckel. Deshalb wurde sie als besonders schwierig eingestuft und ist selbst für Profis nicht zu unterschätzende Herausforderung.

Nur die mutigsten und abenteuerlustigsten Skifans trauen sich diese Piste hinunter. Diejenigen, die es wagen, sammeln auf dieser Abfahrt eine weitere, ganz besondere Erinnerung an einen Skiurlaub in Les Portes du Soleil.

Lust auf einen Skiurlaub in Les Portes du Soleil bekommen? Hier geht es zu unseren Angeboten.

Top 10 der höchsten Skigebiete in Österreich
Top 10 der höchsten Skigebiete in Österreich

Skigebiete mit hochgelegenen Pisten zeichnen sich vor allem durch zwei Dinge aus: ...

Frühbucher-Check: 5 Gründe, den Skiurlaub früh zu buchen
Frühbucher-Check: 5 Gründe, den Skiurlaub früh zu buchen

Sehnsucht nach Bergen, Schnee und Pistenspaß? Viele Wintersportler können ihren ...