5 gute Gründe für Skifahren in Zermatt

5. Dezember 2018 - Carla Meyer

Wo geht der nächste Skiurlaub hin? Diese Frage stellt sich so mancher Skifahrer jedes Jahr aufs Neue. Neben zahlreichen Destinationen auf der ganzen Welt hat SnowTrex auch Zermatt als Reiseziel im Angebot und 5 gute Gründe parat, warum sich ein Skiurlaub in Zermatt definitiv lohnt.

Blick auf Zermatt, im Hintergrund das beeindruckende Matterhorn.

1. Höchstes Skigebiet Europas

Wer nach Zermatt in den Skiurlaub fährt, der kommt in den Genuss, das höchstgelegene Skigebiet Europas zu erleben. Das Skigebiet Matterhorn ski paradise liegt auf knapp 4’000 Metern Höhe und bietet damit eine atemberaubende Rundumsicht auf zahlreiche Alpenriesen und Gletscher. Highlight des fantastischen Bergpanoramas ist sicherlich das beeindruckende Matterhorn, dessen Gipfel Skifahrer auf den sage und schreibe 360 Pistenkilometern stets im Blick haben.

2. Ganzjährige Schneesicherheit

Aufgrund seiner Höhenlage bietet das Skigebiet Zermatt eine ganzjährige Schneesicherheit. Hier muss sich kein Skiurlauber um grüne Pisten sorgen, Schnee ist in Zermatt an 365 Tagen im Jahr garantiert! Mit 21 Pistenkilometern finden Skifahrer hier eines der größten Sommerskigebiete Europas vor. Wer es also zum Ende der Wintersaison nicht erwarten kann, wieder auf den Brettern zu stehen, der sollte seinen Sommerurlaub in Zermatt buchen.

Ein Skiurlaub in Zermatt bedeutet Schneesicherheit!

3. Traumkulisse Matterhorn

Es ist wohl eine der beeindruckendsten Kulissen weltweit: das Matterhorn. Der markante Gipfel ragt ganze 4’478 Meter in die Höhe, der Berg ist damit einer der höchsten der Alpen. Kein Wunder, dass das Matterhorn auch als ein Wahrzeichen der Schweiz dient und eine der meistfotografierten Touristenattraktionen darstellt. Diesen Gipfel muss man als Skifahrer unbedingt einmal vor der Linse gehabt haben – im Idealfall steht man noch selbst davor.

Das Matterhorn: Einer der meistfotografierten Berge der Welt.

4. Höchste 3S-Bahn Europas

In Zermatt ist nicht nur das Skifahren ein Erlebnis, sondern auch das Liftfahren. Hier bringt Skifahrer u.a. die höchste Dreiseilumlaufbahn auf den Gipfel, die „Matterhorn glacier ride“. Sie führt vom „Trockenen Steg“ zum „Klein Matterhorn“ und endet, wie sollte es anders sein, an der höchsten Bergstation in ganz Europa auf 3’883 Metern.

5. Umfangreiches Angebot abseits der Piste für Groß und Klein

Das autofreie Zermatt bietet nicht nur ein erstklassiges Skigebiet, sondern auch abseits der Piste zahlreiche Angebote für Groß und Klein. Wie wäre es mit Eislaufen, Eisstockschießen, Curling oder Rodeln? Oder vielleicht doch lieber Wellness oder Shopping im mondänen Zentrum? Ein absolutes Highlight für Familien ist zudem der Gletscherpalast direkt im Gletscher und 15 Meter unter der Erdoberfläche. Oder man fährt mit der Gornergratbahn, der höchsten im Freien angelegten Zahnradbahn Europas, zur Bergstation am Gornergrat und genießt die spektakuläre Aussicht auf das Matterhorn.

Auch abseits der Skipiste gibt es in Zermatt einiges zu erleben.

Das waren nur 5 gute Gründe für einen Skiurlaub in Zermatt. Die Liste ist sicherlich noch ins Unendliche weiterzuführen, doch überzeugend ist sie definitiv jetzt schon! Auf nach Zermatt!

  • Mittwoch, 05. Dezember 2018
  • Autor: Carla Meyer
  • Kategorie: Top 10
  • Schlagwort: Schweiz
Felix Neureuther: „Für Mathilda würde ich alle Rennen absagen“

Der Ski-Weltcup 2018/2019 ist in vollem Gange. SnowTrex hat mit Profi-Skirennläufer ...

Die SnowTrex-Aufklärungskampagnen und ihre Unterstützer

Bei SnowTrex wird das Thema „Sicherheit beim Skifahren“ groß geschrieben. ...