5 gute Gründe für Skifahren in Südkorea

12. November 2018 - SnowTrex

Skifahren kann man nicht nur in den europäischen Alpen oder den USA, sondern auch auf dem asiatischen Kontinent, z.B. in Südkorea. Südkorea ist der südliche Teil der koreanischen Halbinsel und befindet sich in Ostasien. Es gibt immerhin fünf Gebirgszüge. Der Jirisan ist mit 1.915 m die höchste Erhebung auf dem Festland, höher ist nur der Hallasan mit 1.950 m auf der Insel Jejudo im Süden der koreanischen Halbinsel. 70 Prozent des Landes werden mit Bergen belegt. Ganze 12 Skigebiete stehen den Wintersportlern zur Verfügung. SnowTrex hat 5 gute Gründe, wieso sich Skifahren in Südkorea absolut lohnt.

Skifahren in Südkorea – es lohnt sich!

Skifahren auf den Pisten der Profis

In Gangwon-do befindet sich das größte und älteste Ski-Resort Südkoreas, das Skigebiet Yongpyong. Insgesamt bietet es 15 Lifte und 24 Pistenkilometer und ist eines der beliebtesten Gebiete in Südkorea. Auf der Regenbogenpiste kann man auf knapp 5 km direkt vom Gipfel bis ins Tal abfahren. Diese Piste gilt unter den Profis als besonders schwer und herausfordernd. Auch der World-Ski-Cup war hier schon zu Besuch. Für Anfänger ist dieses Skigebiet eher weniger geeignet. Hier kommen Profis und Könner auf den Genuss des sportlichen Wintervergnügens. Zwischen 3 km blauer, 11 km roter und 10 km schwarzer Piste können die Skifahrer und Snowboarder wählen. Die Skisaison geht hier von Mitte November bis Anfang April. Zudem gilt das Gebiet als sehr schneesicher.

Auch in Südkorea geht es mit der Gondel gen Gipfel.

Abwechslungsreiche Skigebiete

Ein weiteres bekanntes Skigebiet Südkoreas heißt Muju Resort. Es befindet sich in Jeollabuk-do, im Herzen Südkoreas. Dieses Skigebiet ist ein Paradies für Anfänger, denn 12 km blaue Piste stehen hier den Gästen zur Verfügung. 10 km rote und 2 km schwarze Piste sowie 13 Lifte runden das Skigebiet ab. Perfekt für Einsteiger und Familien! Der höchste Punkt im Skigebiet liegt auf 1.614 m.

In der Region Gangwon-don liegt das Skigebiet High1 Resort und bietet 21 Pistenkilometer und 11 Lifte. Das Skigebiet richtet sich vor allem an Könner. Auf 9,5 km schwarzer, 7,5 km roter und 4 km blauer Piste können sich die Schneeliebhaber auf den Pisten austoben. Es liegt auf einer Höhe von 690 m bis 1.367 m und ist in etwa von Anfang Dezember bis Anfang April geöffnet.

Skikurse auf Englisch

In der Provinz Gyeonggi-do gibt es ein paar Gebiete, die englischsprachige Skikurse anbieten. Bei der Wahl der Pisten jedoch gilt Vorsicht, diese sind nämlich selten in den Farben blau-rot-schwarz gekennzeichnet! Außerdem befindet sich hier mit dem Jisan-Forest-Ski-Resort das Mekka der Freestyler.

Skifahren nahe Seoul

Ein Skigebiet in der Nähe der Hauptstadt Seoul ist z.B. das Bears Town Resort in Pocheon. Es liegt perfekt für einen Tagesausflug von Seoul aus. Wintersportler können sich auf 10 Pisten und eine 400 m lange Schlittenbahn mit Lift freuen. Das perfekte Skigebiet für Familien! In Namyangju wiederum erwarten Wintersportler im Star Hill Resort 6 Pisten aller Schwierigkeitsstufen. Die faszinierende und wunderschöne Aussicht auf den Berg Cheonmasan zieht immer mehr Besucher an. Gerade wegen der Nähe zu Seoul, wird dieses Resort nicht nur bei den Einheimischen immer beliebter.

Après-Ski auf Koreanisch

Da Südkorea ein sehr kleines Land ist, hat man die Möglichkeit beides zu erleben: auf der einen Seite die faszinierenden Berge Südkoreas und auf der anderen Seite die Kultur, Menschen und die Strände. Auch wegen der gesunden Küche zieht es immer mehr Menschen nach Südkorea. Aprés-Ski, wie wir es kennen, gibt es hier nicht. Statt Glühwein in der Schirmbar sitzt man hier gemütlich zusammen und isst gemeinsam eine der vielen leckeren Delikatessen, für die Südkorea so bekannt ist, wie z.B. Reisgerichte, Suppen, Fleisch und Meeresfrüchte aller Art.

 

Lust auf ein anderes exotisches Skigebiet? Wie wäre es zum Beispiel mit Skifahren in Georgien?

  • Montag, 12. November 2018
  • Autor: SnowTrex
  • Kategorie: Top 10
Felix Neureuther: „Für Mathilda würde ich alle Rennen absagen“

Der Ski-Weltcup 2018/2019 ist in vollem Gange. SnowTrex hat mit Profi-Skirennläufer ...

Die SnowTrex-Aufklärungskampagnen und ihre Unterstützer

Bei SnowTrex wird das Thema „Sicherheit beim Skifahren“ groß geschrieben. ...