5 gute Gründe für Skifahren in New Mexico

20. April 2010 - SnowTrex

New Mexico – der Staat der Indianer, der weiten Halbwüsten, der Cowboys und der Chilischoten. Dass die Indianer die Skigebiete mit aufgebaut haben, wissen nur die wenigsten. Doch eigentlich ist es gar nicht so verwunderlich, wenn man bedenkt, dass die gigantisch hohen Rocky Mountains in New Mexico beginnen. Und wer nun denkt, dass es sich sicher nicht lohnt in die USA zu fliegen, für den hat SnowTrex nun 5 gute Gründe, wieso Skifahren in New Mexico ein ganz besonderes Erlebnis ist, das sich kein Wintersportliebhaber entgehen lassen sollte.

Neben facettenreichen Skigebieten finden Wintersportler malerische Natur und traumhafte Ausblicke in New Mexico.

1. Exotisches Skifahren

Das wohl größte und bekannteste Skigebiet New Mexicos heißt Taos Ski Valley und wird schon seit den 1950er Jahren als Winterdomizil genutzt. Dieses Skigebiet hat es wirklich in sich. Mehr als die Hälfte der Pisten sind schwarz gekennzeichnet. Auf diese Pisten sollten sich nur Könner und Profis trauen, die es gewohnt sind, sich die Pisten herunterzustürzen. Jedoch sind auch Familien und Kinder hier bestens aufgehoben. Etwa 33 % der Pisten sind grün und blau gekennzeichnet. Langweilig wird es hier sicher keinem, ganze 112 Pisten stehen den Gästen zur Verfügung. Auch der Snowpark sorgt für reichlich Spaß, egal ob Jung oder Alt. Taos liegt im Norden New Mexicos, in den südlichen Rocky Mountains. Es ist aber nicht nur durch seine steilen Abfahrten, sondern auch für den besonderen Charme weltweit bekannt. Die Mischung aus der Kultur der Hispanos und der Pueblo Indianer mit der europäischen Bauweise macht Skifahren in Taos zu einem ganz besonderen und exotischen Erlebnis.

Top präparierte Pisten im Skigebiet Angel Fire.

2. Carven in der Abendsonne

Etwa nur halb so groß wie Taos ist das Skigebiet Angel Fire. Es liegt im nördlichen Teil New Mexicos und macht seinem Namen alle Ehren. Denn hier kann man am Wochenende bis 20 Uhr im Flutlicht carven. Zudem hat es seinen besonderen Namen von den Ute-Indianern, die das rotorangene Leuchten der Berge in der Abendsonne als Engelsfeuer sahen. Auf stolze 3.254 m reicht das Skigebiet hinauf. Dieses kann mit 7 Liften und auf 75 Pistenkilometern erkundet werden. Insgesamt 40 km leichte, 28 km mittlere und 7 km schwarze Piste stehen den Wintersportlern zur Verfügung. Der Bau einer gewissen Zahl an Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen zieht immer mehr Urlauber in das malerisch gelegene Dorf. Trotzdem ist es heutzutage noch nicht, wie wir es manchmal in den großen Skigebieten erleben, komplett überlaufen.

Die abendlichen Sonnenstrahlen im Skigebiet Angel Fire sorgen für eine ganz besondere Stimmung.

3. Skifahren mit Indianern

In dem kleinen Dorf Ruidoso, ganz im Süden von New Mexico, beschlossen 1962 die Mescalero-Apachen das Skigebiet Ski Apache zu eröffnen. Es ist eins der zwei Skigebiete in den USA, die von Indianern gegründet wurden. Sie hielten eine traditionelle Zeremonie ab und fragten die „Mountain Gods“, die im Gipfel der Berge zuhause waren, um Einverständnis, dieses Skigebiet errichten zu dürfen, denn schließlich brachte es den Apachen Arbeitsplätze und Geld. Mittlerweile haben die Apachen noch einiges an Geld und Arbeit in das einst kleine Skigebiet investiert und können heute ein großes Hotel mit Kasino, Pool und Golfplatz anbieten. Die Lifte und Gondeln wurden modernisiert und drei Funparks errichtet. Noch heute leiten die Indianer das gesamte Skigebiet, welches aus 11 blauen, 17 roten und 27 schwarzen Pisten besteht. Wer sich also für die traditionelle Kultur der Mescalero-Apachen interessiert und gleichzeitig ein schönes Skigebiet besuchen will, der ist in Ski Apache bestens aufgehoben.

4. Schneesicherheit zu traumhaften Schneebedingungen

Ein weiteres sehr beliebtes Skigebiet von New Mexico ist das Skigebiet Ski Santa Fe Resort. Es gehört zu den 3 bestbewerteten Skiresorts in New Mexico. Gerade für Familien mit Kindern wird so einiges geboten. Im „Chipmunk Corner“, einem Kinder-Park, können selbst die Kleinsten ihre ersten Schwünge auf den Brettern üben oder im Schnee rumtollen. Zudem wird eine Kindertagesstätte für die Kleinen angeboten, sodass sich die Eltern auch ohne Sorgen schwierigere Pisten runterwagen können. Denn für Profis und Könnern wird es hier sicher nicht langweilig. Insgesamt 77 Pisten und 7 Lifte stehen den Gästen zur Verfügung. Dabei sind 40% der Pisten als schwer bis extrem schwer gekennzeichnet. Im Snowpark „The Bone Yard“ können Freestyler ihr Können unter Beweis stellen. Um zwischendurch wieder Energie zu tanken und sich aufzuwärmen stehen zahlreiche gemütliche Restaurants und Bars bereit, wo die Wintersportbegeisterten warmen Tee und leckere Burger essen können. Ski Santa Fe hat also einiges zu bieten, egal ob herausfordernde Steilhänge, breite Pisten zum Carven oder Übungslifte für Anfänger, hier ist für jeden etwas dabei! Das Skigebiet Santa Fe reicht bis auf 3.680 Höhenmeter. Diese gigantische Höhe ermöglicht herausragende Schneequalität und Sicherheit für den Winterspaß. Etwas weiter unterhalb liegt die Stadt Santa Fe. Sie ist die Hauptstadt des US-Bundesstaates New Mexico und ist bekannt für ihre künstlerischen und historischen Bauten.

Auch Freestyler kommen in den meisten Skigebieten in New Mexico voll auf ihre Kosten.

5. Faszinierende Kultur

Und falls man noch mehr als die Hauptstadt und die Skigebiete sehen will: Wie wäre es zum Beispiel mit einer Wanderung durch den Carlsbad-Caverns-Nationalpark? Er ist bekannt für seine Tropfsteinhöhlen und einzigartigen Felsformationen. So etwas findet man nur hier. Zudem sollte man dem White Sands National Monument auf jeden Fall einen Besuch abstatten. Dies ist ein Naturschutzgebiet, in dem sich große Dünen immer weiter ausgedehnt haben. Auch die Städte New Mexicos sind einen Besuch wert. Die kulturelle Vergangenheit mit heute noch erhaltenen Bauwerken wie Kirchen und Plätzen geben den Besuchern einen guten Eindruck der faszinierenden Kultur der Indianer und Einheimischen New Mexicos.

Skifahren in New Mexico ist doch nicht das Richtige? Wie wäre es mit einem Skiurlaub in der Türkei?

  • Dienstag, 20. April 2010
  • Autor: SnowTrex
  • Kategorie: Top 10
Festival im Schnee – Das Tomorrowland Winter

Eine Woche Festival-Feeling mitten im Skigebiet vor atemberaubender Bergkulisse – ...

Das war das SnowTrex-Skitourencamp 2019

Intensives Training in entspannter Atmosphäre, schöne Touren rund um die idyllisch ...