5 gute Gründe für Skifahren in Indien

25. April 2012 - SnowTrex

Dass in Indien eines der höchsten Gebirge der Welt liegt – das Himalaya-Gebirge – ist sicher bekannt. Doch dass auch hier die Menschen seit Jahren Skifahren als große Leidenschaft haben, das weiß so manch einer noch nicht. Indien gilt nicht nur als extrem schneesicher, sondern auch als ein Paradies für Freerider und Heliskiing – vor allem das Skigebiet Gulmarg. 

Faszinierende Schneelandschaft in Indien.

Abenteuer Indien: Nervenkitzel pur

Wer vorhat, in Indien Ski zu fahren, der muss auf jeden Fall eine große Portion Abenteuerlust mitbringen. In Sichtweite des Nanga Parbat haben Skifahrer im Skiort Gulmarg die Möglichkeit, vom 4.124 Meter hohen Mt. Apharat durch besten Pulverschnee zu wedeln und dabei die beeindruckende Landschaft des Himalaya-Gebirges zu genießen. Da die Region leider immer wieder durch Unruhen erschüttert wird, empfiehlt SnowTex jedoch, sich vor der Buchung auf den Seiten des Auswärtigen Amts zu informieren.

Schneesicherheit garantiert

Um den Schnee muss man sich hier sicher keine Gedanken machen. Gulmarg liegt auf einer Höhe von 2.730 Metern in den Pir Panjals, einem von insgesamt 6 Gebirgszügen des Himalayas. Schneefälle von 20 Metern sind hier keine Seltenheit. Zudem beginnt die Skisaison Mitte Dezember und endet Mitte Mai, sodass genügend Zeit ist, dem exotischen Skigebiet einen Besuch abzustatten.

Schnee ist im Skigebiet Gulmarg garantiert!

Auf knapp 4.000 m ins höchste Skigebiet Indiens

Seit 1998 verfügt Gulmarg über eine Gondelbahn, welche in der Talstation auf 2.650 Metern beginnt und die Gäste über die Mittelstation auf eine Höhe von 3.980 Metern bringt. Derzeit besteht das Skigebiet aus insgesamt 30 Pistenkilometern. Nahe der Talstation stehen den Gästen zwei Schlepplifte bereit. Kleine Hotels, Restaurants und Berghütten, welche im gesamten Tal verteilt liegen, laden die Wintersportler zum gemütlichen Beisammensein ein. Obwohl Gulmarg noch nicht komplett erschlossen ist, lebt der Ort bereits heute überwiegend vom Tourismus.

Ein Traum in weiß im Skigebiet Gulmarg.

Paradies für Freerider und Heliskier

Wer es ein wenig abwechslungsreicher mag, für den sind die zahlreichen Off-Pisten genau das Richtige. Besonders das Heliskiing wird immer beliebter bei den Wintersportlern. Dabei werden sie in das unberührte Gelände durch einen Helikopter abgesetzt und können dann im Tiefschnee mit Blick auf das atemberaubende Himalaya-Gebirge Richtung Tal fahren. Allerdings wird auf Grund der hohen Lawinengefahr empfohlen, Instructors und Guides zu buchen, die für die Sicherheit im einsamen Gelände sorgen.

Freeriden ist in Indien problemlos möglich.

Faszinierende Kultur

Falls in Gulmarg aufgrund von Schneemassen mal keine Lifte fahren können, muss sich hier dennoch keiner langweilen. Alternativprogramm gibt es nämlich genug. Zum Beispiel steht nur wenige Meter vom Zentrum entfernt der Tempel Rani. Eine weitere religiöse und heilige Stätte ist der Baba Reshi Shrine. Beide Sehenswürdigkeiten geben den Gästen einen Einblick in die Kultur und Religion der Einheimischen. Wer Kinder dabei hat, für den ist der Children’s Park ein wahres Paradies. Während die Kinder sich austoben und nach Herzenslust spielen können, kann man die Sicht auf die Berge genießen und entspannen.

Lieber in einem anderen exotischen Skigebiet Skifahren? Wie wäre es mit Grönland?

  • Mittwoch, 25. April 2012
  • Autor: SnowTrex
  • Kategorie: Top 10
Print Friendly and PDF
Ski-Openings 2018 weltweit: Wann öffnen die Skigebiete?

Der Winter naht, der Countdown zu den weltweiten Ski-Openings hat begonnen. Allzu ...

Ski-Event zur Saisoneröffnung: Die PowderWeek in Les 2 Alpes

Jedes Jahr veranstaltet SnowTrex in der ersten Dezemberwoche die legendäre PowderWeek ...