10 gute Gründe für Skifahren in den Dolomiten

14. April 2021 - SnowTrex

In den italienischen Regionen Venetien und Trentino-Südtirol befindet sich das berühmte Gebirge der Dolomiten. Hier bilden sage und schreibe 12 Skigebiete den weltweit größten Lift- und Pistenverbund. Außerdem eröffnet sich hier ein wahres Paradies für unterschiedlichste Winteraktivitäten und zugleich eine sonnige, wunderschöne Entspannungsregion. Wintersportler, denen dies noch nicht Grund genug für einen Skiurlaub in den Dolomiten ist, präsentiert SnowTrex 10 Gründe, welche die Dolomiti Superski Region zu einem absoluten Reiseziel-Muss für Winterurlauber machen.

SnowTrex präsentiert 10 gute Gründe für Skifahren in den Dolomiten.

1. Weltweit größter Lift- und Pistenverbund

Die Dolomiti Superski Region ist als der weltweit größte Lift- und Pistenverbund bekannt und beliebt. Fans der insgesamt 12 Skigebiete sowie Ski- und Snowboardfahrer, die Fans werden möchten, können vom frostigen Dezember bis zum sonnigen April auf 1.200 Pistenkilometern und über 450 Liftanlagen den puren Pistenspaß erleben. Die Abfahrten teilen sich auf 360 blaue, 720 rote und 120 schwarze Pistenkilometer auf und liegen auf Höhen zwischen 860 m und 3.269 m. Freestyler dürfen sich auf insgesamt 24 Snowparks in den Skigebieten freuen. Das besondere und komfortable an der Skiregion ist, dass alle Abfahrten mit dem Skipass Dolomiti Superski heruntergecarvt werden können. Wer also auf der Suche nach einem großen und vielfältigen Pistenangebot ist, wird sich im größten Pistenverbund der Welt pudelwohl fühlen.

Die Dolomiti Superski Region ist der weltweit größte Lift- und Pistenverbund.

Eine der vielen Besonderheiten der Skiregion ist die Auswahl an offiziellen Weltcup-Pisten. In Gröden, Madonna di Campiglio, Alta Badia und Bormio sind die legendären Abfahrten zu finden, die regelmäßig von der Spitze des alpinen Skisports bezwungen werden. Mit dem Skipass Dolomiti Superski können Ski- und Snowboardfahrer Profi-Luft schnuppern und sich den herausfordernden Abfahrten stellen.

2. Familien willkommen!

Familienfreundlichkeit wird in allen Skigebieten der Dolomiti Superski Region groß geschrieben.

Auf den Hängen der Region sorgen 360 blaue Pistenkilometer und die sogenannten „Maestro de sci“, also die sehr gut ausgebildeten Skilehrer Italiens, für optimale Bedingungen beim Erlernen des Ski- bzw. Snowboardfahrens. Egal ob Kinder oder Erwachsene das Skifahren erlernen, die eingerostete Technik wieder auffrischen oder die Region mit einem Profi erkunden wollen – in den Dolomiten findet jeder den perfekten Skikurs und Skilehrer für sich.

In der Skiregion gibt es insgesamt rund 360 blaue Pistenkilometer mit kleinen Kinderüberraschungen.

An Unterkünften für Familien mangelt es in den Tälern der Skiregion auch nicht. SnowTrex hat über 30 Unterkünfte im Angebot, die zum Großteil Kinderspielbereiche, Kinderbetreuungen, Babysitterservice und hohe Kinderermäßigungen anbieten. Das Hotel Pontechiesa in Cortina d’Ampezzo passt beispielsweise auf die kleinen Winterurlauber auf, die Hotels Hotel Toblacherhof in Toblach und Hotel San Giusto in Falcade verfügen über Kinderspielbereiche und das Hotel Brötz in Rasen bietet hohe Kinderermäßigungen für kleine Schneefans an.

Und damit es für die Kleinen auch nach dem Skifahren nicht langweilig wird, gibt es in der Region Eisflächen zum Schlittschuhlaufen, Winterreiten in Ställen und Farmen, Hundeschlittenfahrten, Indoorklettern in Corvara und vieles mehr.

Wer also als Familie entspannte Wintertage vor den Kulissen der Dolomiten verbringen möchte, findet dort alles, was große und kleine Schneeherzen höher schlagen lässt.

Die Skigebiete der Dolomiten empfangen Familien mit offenen Armen.

3. Sonnen- und Schneesicherheit in 12 Skigebieten

Sonnenschein und zugleich optimale Schneebedingungen auf der Piste zu haben, ist der Traum eines jeden Skifahrers. Wer diesen zu erfüllen sucht, ist wohl nirgends besser aufgehoben, als in dem Gebirge des südlichsten Alpenlandes.

Die einzigartige und beeindruckende Gebirgsgestaltung der Dolomiten sorgt für optimale Pistenbedingungen. Zum einen sind ihre Skigebiete vor dem eisigen Nordwind geschützt und zum anderen sorgt die Lage der Pisten an der Südseite der Alpen dafür, dass an 8 von 10 Wintertagen die Skifahrer und Snowboarder rund 4 bis 6 Stunden lang mit Sonnenstrahlen verwöhnt werden.

An 8 von 10 Tagen scheint in dem Gebirge die Sonne.

Solch sonnige Witterungsverhältnisse bedeuten allerdings nicht, dass der Schnee schnell schmilzt und hier keine guten Pisten zu finden sind. Ganz im Gegenteil: 90 % der 1.200 Pistenkilometer liegen zwischen 1.500 m und 3.269 m und dementsprechend auf Höhen, auf denen viel Schneefall sicher ist. Und selbst wenn Frau Holle mal nicht ihr Bett ausschüttelt, sorgen fast 5.000 Schneekanonen besonders umweltschonend für das Weißwerden der dolomitischen Hügel.

Der Pistenverbund ist also sehr schnee- und sonnensicher und damit der perfekte Ort für Schneefans, die keine Freunde von winterlicher Düsterkeit und eisiger Kälte sind.

4. Einzigartiges Panorama

Wintersportler, die sich für einen Winterurlaub in den südlichen Kalkalpen zwischen Trentino-Südtirol und Venetien entscheiden, können sich auf ein einzigartiges und atemberaubendes Panorama freuen. Es gibt viele Aussichtspunkte, zu denen man gehen kann, um die eindrucksvollen Felsformationen der Dolomiten zu bestaunen. Wer auf der Piste unterwegs ist, befindet sich mitten im Gebirge zwischen insgesamt 60 Dreitausendern und kann so beim Carven die einzigartige Berglandschaft bewundern.

In den Dolomiten carven Wintersportler inmitten von rund 60 Dreitausendern.

Der höchste Berg der Gebirgskette ist die Marmolata, dessen Gipfel sich auf 3.343 m befindet. Seinen Namen erhielt der Berg durch den grauen Kalkstein, welcher sich auf dem hellen Fels absetzt und so an Marmor erinnert. Allein dieses Naturschauspiel zeigt, wie wunderschön und einzigartig die Natur ist, welche das italienische Gebirge beherbergt. Da ist es auch nicht verwunderlich, dass Teile der Dolomiten 2009 offiziell zu einem UNESCO-Weltnaturerbe ernannt worden sind.

5. Hochmoderne Liftanlagen

Die einzigartige Skiregion wurde bereits 1974 mit damals 6 Skigebieten gegründet. Seitdem entwickelt sich die Skiregion kontinuierlich weiter. Es kamen immer mehr Skigebiete, Pisten, Liftanlagen und Schneekanonen hinzu und auch heute steht der Fortschritt in den Skigebieten der Dolomiten nicht still. Jährlich werden Lifte und Gondeln modernisiert, verbessert, verlängert und neu gebaut. Zusätzlich entstehen neue Pisten und auch Teile von bereits bestehenden Pisten werden verändert und neu angepasst.

Seit 1974 gibt es die riesige und hochmoderne Skiregion.

Somit sind die Dolomiten vielleicht ein alter Hase unter den Lift- und Pistenverbänden, zugleich verfügt die einzigartige Skiregion allerdings auch über hochmoderne Anlagen und von Zeit zu Zeit auch über die ein oder andere neue Piste, welche Ski- und Snowboardfans mit offenen Armen erwarten.

6. Vielseitige Winteraktivitäten

Auch Winterurlaubern, die gerne traditionelle oder brandneue Sportarten in den Dolomiten testen möchten, bietet die Region eine große Auswahl.

Moderne Wintersportaktivitäten sind zum Beispiel das Snowkiting und das Fat Biking. Beide Sportarten sind noch recht jung und es ist definitiv lohnenswert, diese mal auszuprobieren. Zur Erklärung: Beim Snowkiting lässt man sich von einem Powerkite auf Ski oder Snowboard kilometerweit durch unberührte Schneelandschaften ziehen und kann auf diese Weise actionreich die Pulverberge erkunden. Das Fat Biking ist eigentlich nur Fahrradfahren im Schnee. Allerdings sind die Reifen dicker als bei normalen Fahrrädern, damit man mehr Grip in den weiten Schneewelten hat. Das Snowkiting und Fat Biking werden in den hochmodernen Skigebieten, wie beispielsweise in Cortina d’Ampezzo, angeboten.

Das Ponyreiten ist auch eine Aktivität abseits der Pisten der Dolomiten, die von einigen Farmen und Bauernhöfen angeboten wird.

Insbesondere das Eislaufen ist in den Dolomiten eine traditionelle Freizeitaktivität. In der freien Natur und in Eissporthallen gibt es hier zahlreiche Eisflächen, auf welchen Eisschnelllauf, Eiskunstlauf und Eishockey ausgeübt werden kann. Naturbelassene Eisflächen sind beispielsweise der Völser Weiher, der Pragser Wildsee oder der Toblacher See, wo man sich auch Stöcke ausleihen kann, um das Eisstockschießen auszuprobieren. Zudem müssen auch Schlittschuhe keinen Platz im Koffer klauen, sondern können an jeder Eislaufhalle, jedem Eislaufplatz und jedem See ausgeliehen werden.

Wer also Lust hat, neues auszuprobieren oder sich von einer traditionellen Sportart an alte Zeiten zurückerinnern zu lassen, hat in der Dolomiti Superski Region die besten Voraussetzungen dafür.

7. Langlauf-Paradies auf rund 1.300 Loipenkilometern

Als der weltweit größte Lift- und Pistenverbund hat sich die Dolomiti Superski Region einen Namen gemacht. Was viele aber nicht wissen ist, dass auch auf den Langlauf-Loipen so einiges los ist. Mit 1.300 Loipenkilometern in 10 Langlaufgebieten ist die Spielwiese der Langläufer sogar noch größer bzw. länger als die der Ski- und Snowboardfahrer und dank künstlicher Beschneiung bei mangelndem Schneefall auch genauso schneesicher.

Die Langläufer der Dolomiten haben eine noch größere Spielwiese als die Ski- und Snowboardfahrer.

Das größte Skilanglaufkarussell Europas besticht mit vielen attraktiven und abwechslungsreichen Loipentouren, welche alle mit dem Dolomiti Nordicski-Pass zu befahren sind. Außerdem werden alle Touren als GPS-Download zur Verfügung gestellt. Die einzigartige Dolomiten-Landschaft rundet das perfekte Langlauf-Erlebnis ab. Somit kann man dieses Langlauf-Paradies der Südalpen als ein Urlaubs-Muss für alle Langlauf-Fans bezeichnen.

In der Region gibt es sage und schreibe rund 1.300 Loipenkilometer in 10 Langlaufgebieten.

8. Snowparks an jeder Pistenecke

Bei der unglaublich großen Pistenauswahl, die die 12 Skigebiete der Dolomiti Superski Region bieten, können Actionliebhaber sich denken, dass in der ein oder anderen Ecke ein Snowpark zu finden ist. Aber dass es sage und schreibe 24 perfekt geformte und präparierte Snowparks gibt, welche sich auf die ganze Region verteilen, damit rechnen die wenigsten.

Freestyler dürfen sich in der Region über 24 perfekt präparierte Snowparks freuen.

Diese unglaubliche Anzahl an Actionparadiesen bietet eine beachtenswerte Auswahl an Rails, Boxen und Kickern für mutige Kids, adrenalindurchströmte Anfänger, Könner und Ausnahme-Freestyler. Alle können in dem für sie perfekten Snowpark ihre spektakulären Figuren, grandiosen Sprünge und akrobatischen Stunts testen, üben und perfektionieren.

9. Winterwandern in atemberaubender Natur

Auch für Winterfreunde, die gerne zu Fuß unterwegs sind, bieten die Dolomiten eine große Auswahl an Loipen und Pisten, welche sich für Winterwanderungen eignen. Unzählige Schneeschuh- und Winterwanderwege durch stille Wälder, über weiße Wiesen, vorbei an verspiegelten Seen und durch unberührte Schneelandschaften erwarten den erholungssuchenden und aktiven Wanderer. Zudem werden auch begleitete Schneeschuhwanderungen mit Guide angeboten.

Die Schneelandschaften in den Dolomiten eignen sich perfekt für das Winterwandern.

10. Charmante und gemütliche Skihütten

Die Skihütten im Gebiet Dolomiti Superski sind keine klassischen Skihütten und ähneln auch nicht den österreichischen Schirmbars. Die kleinen Restaurants und Bars in Pistennähe sind meist eher auf eine ruhige und entspannte Atmosphäre ausgelegt. Sie bieten meist köstliche ladinische und italienische Spezialitäten zu moderaten Preisen an und laden darüber hinaus häufig zu kulinarischen Veranstaltungen auf höchstem Niveau ein. Beispielweise gibt es Sonnenaufgangsfrühstücke, Wein-Ski-Safaris oder Gourmet-Skitour-Events, welche von verschiedenen dolomitischen Skihütte angeboten werden.

Wer also ein Freund von Kulinarik und Pistenspaß ist, der kann in den Dolomiten zwei Leidenschaften verbinden und auf den Skihütten dem Dolce Vita nachgehen.

Viele Restaurants in Pistennähe erwarten die Wintersportler mit erfrischenden Getränken und bester Kulinarik.

Lust auf einen Skiurlaub in den Dolomiten bekommen?

  • Mittwoch, 14. April 2021
  • Autor: SnowTrex
  • Kategorie: Top 10
  • Schlagwort: Antholz
Skiwitze – die besten Witze und Sprüche für Skifahrer und Snowboarder

Auf der Piste, im Lift oder auf der Hütte – hier sind die besten Skiwitze und ...

Die schönsten Waldabfahrten – Pistentipps für Naturliebhaber

Das Skifahren unterhalb der Baumgrenze hat seinen ganz eigenen Reiz. Waldabfahrten ...