5 gute Gründe für Skifahren auf Island

2. Juli 2010 - SnowTrex

Für alle Skifreunde, die Ihren Skiurlaub nicht jedes Jahr in den Skigebieten Österreichs oder Frankreichs verbringen wollen, bietet sich Island als Alternative an. So kalt wie manch einer vielleicht denken mag, ist es im Winter auf Island gar nicht. Durch den wärmenden Golfstrom beträgt die Durchschnittstemperatur in Reykjavik im Januar 0,4° Celsius. Hier kommen 5 gute Gründe von SnowTrex, warum sich Skifahren auf Island auf jeden Fall lohnt.

Nachtskilauf: Im Skigebiet Bláfjöll besteht auch die Möglichkeit zu späterer Stunde noch talabwärts zu wedeln.

1. Skifahren in den blauen Bergen

Das größte und bekannteste Skigebiet in Island ist Bláfjöll (blaue Berge) südwestlich der Hauptstadt. Die Skisaison dauert hier von Mitte November bis Mai. Insgesamt gibt es 15 Lifte und 15 Pistenkilometer, die sowohl Anfängern als auch guten Fahrern viel Spaß bereiten. Zudem bietet das Skigebiet Nachtskilaufen an. Das ist nicht nur bei dem Einheimischen, sondern auch bei den Gästen unheimlich beliebt. Die Pisten sind somit fast ständig beleuchtet. Aber nicht nur dadurch hat man eine Wahnsinns-Kulisse beim Skilaufen, auch der Blick auf die einzigartige Vulkanlandschaft und der Blick aufs Meer ist besonders faszinierend und beeindruckend. Da es nur wenige Service-Möglichkeiten gibt, ist Selbstverpflegung empfehlenswert. Es sind einige wenige Übernachtungsmöglichkeiten vorhanden, allerdings sind die Hütten in fester Hand von 3 Skiclubs. Der höchste Punkt des Skigebietes liegt auf 700 m.

2. Die weißen Weiten Islands

Ein weiteres Skigebiet in Island (höchster Punkt: 680 m) heißt Skálafell und liegt östlich von Reykjavik. Es verfügt über 5 Lifte und 7 Pistenkilometer, verteilt auf 6 Pisten, von denen eine die längste Skipiste Islands (1,2 km) ist. Es sind hauptsächlich leichte und mittelschwere Pisten vorhanden, weshalb es sich bestens für Anfänger eignet. Sogar eine kleine Skischule gibt es hier, die den Anfängern bei den ersten Schwüngen helfen kann. Das Skigebiet hat seinen Namen vom gleichnamigen Vulkan Skálafell, auf dem sich das Skigebiet befindet.

3. Perfekte Langlaufstrecken

Für diejenigen, die lieber langlaufen möchten, ist das Skigebiet Bláfjöll passend. Denn hier werden bei entsprechender Witterungsbedingung, sprich genügend Schnee, Langlauf-Loipen gespurt. Ganze 33 km können die Langläufer befahren. Zudem liegen die Loipen ziemlich windgeschützt im Tal, sodass perfekte Bedingungen zum Langlaufen existieren. Ein großer Parkplatz befindet sich direkt bei den Loipen.

4. Beeindruckende Landschaften

Ein weiteres Skigebiet liegt im Nordosten Islands. Es heißt Hlíðarfjall-Akureyri und verfügt über 14,9 km Piste und 6 Lifte. Der höchste Punkt im Skigebiet liegt auf 950 m. Das Skigebiet liegt im Norden Islands, nahe der Stadt Akureyri. Durch die nördliche Lage kann man hier von exzellenter Schneequalität ausgehen, die perfekt fürs Boarden und Skifahren ist. Besonders ist hier auch der Blick auf den Eyjafjörður Ford, welcher sich an der Stadt Akureyri entlangschlängelt. In dieser beeindruckenden Landschaft haben auch Langläufer die Möglichkeit, ihren Winterspaß zu finden.

Die weiße Weite in Island scheint endlos zu sein.

5. Nördlichste Metropole der Welt

Nach dem Skitag kann man sich ins quirlige Nachtleben von Reykjavik stürzen. Hier gibt es unzählige Pubs, Bars und Restaurants, die zum Feiern und Spaß haben einladen. Und auch tagsüber hat die nördlichste Metropole der Welt so einiges zu bieten: zum Beispiel die Betonkirche Hallgrimskirkja oder das Perlan mit Saga-Museum. Die Warmwasserspeicher sind das Wahrzeichen der Stadt. Gleichzeitig kann man hier mit etwas Glück die faszinierenden Polarlichter bestaunen. Auch den Hafen und das Konzerthaus sollte man sich nicht entgehen lassen. Wer einen Wellnesstag der besonderen Art haben möchte, sollte der Blauen Lagune – einem Thermalfreibad – auf jeden Fall einen Besuch abstatten.

Skifahren auf Island ist doch nicht das Richtige? Wie wäre es mit einem Skiurlaub auf Sizilien?

  • Freitag, 02. Juli 2010
  • Autor: SnowTrex
  • Kategorie: Top 10
Festival im Schnee – Das Tomorrowland Winter

Eine Woche Festival-Feeling mitten im Skigebiet vor atemberaubender Bergkulisse – ...

Das war das SnowTrex-Skitourencamp 2019

Intensives Training in entspannter Atmosphäre, schöne Touren rund um die idyllisch ...