Frühbucher-Check: 5 Gründe, den Skiurlaub früh zu buchen

22. Mai 2018 - Carla Meyer

Gerade aus dem Skiurlaub heimgekehrt und schon wieder Sehnsucht nach Bergen, Schnee und Pistenspaß? Oder seit langem nicht mehr in den Skiurlaub gefahren und Skivergnügen für nächste Saison definitiv angedacht? Viele Wintersportler können ihren nächsten Skiurlaub kaum erwarten. Da hilft es, die Pläne frühzeitig dingfest zu machen und bereits im Frühjahr oder Sommer zu buchen. Welche Vorteile Frühbucher genießen, hat SnowTrex zusammengestellt:

Frühbuchen lohnt sich aus diversen Gründen!

Satte Rabatte schonen das Portmonee

Sparfüchse aufgepasst! Frühbucherangebote beinhalten in aller Regel satte Rabatte – und das bei einer breiten Auswahl an Unterkünften. Wer sich früh entscheidet, in den Skiurlaub zu fahren und diesen bereits in der Vorsaison oder zum Start der aktuellen bucht, profitiert von Ersparnissen wie Sommerrabatten o.ä., die das Portmonee extrem schonen. Die Leistungen, die Urlauber für den vergleichsweise kleinen Betrag erhalten, sind dieselben, die es bei Buchungen zu einem späteren Zeitpunkt gibt. Nur dass Frühbucher mehr Geld für andere schöne Dinge im Urlaub zur Verfügung haben!

Große Auswahl garantiert

Einen ganz bestimmten Skiort im Blick? Zimmer mit Balkon gewünscht? Oder doch lieber das schicke Appartement für eine größere Gruppe im Auge? Frühbucher genießen eine breite Angebotsauswahl und müssen in aller Regel keine Abstriche machen – ein großer Unterschied zu Last-Minute-Buchern. Früh buchen bedeutet, dass noch zahlreiche Angebote verfügbar sind und man definitiv noch das Urlaubspaket findet, welches man sich während der langen Arbeitstage im Büro sehnlichst herbei wünscht.

Frühbucher haben viel Zeit zur Planung

Frühbucher können ihre Urlaubsplanung deutlich gelassener angehen als Last-Minute-Bucher. Für sämtliche Vorbereitungen besteht absolut keine Zeitnot. Vielmehr kann man sämtliche ToDos in Ruhe vorab und völlig stressfrei erledigen. Dieser Vorteil mag vor allem Fans von Checklisten und Zeitplänen erfreuen! Auch für Familien ist dieses Argument definitiv unschlagbar, bedarf es doch je größer die Reisegruppe ist umso mehr Planung.

Frühbucher können sich entspannt zurücklehnen.

Brückentage und Ferienzeiten optimal nutzen

Genauso wie man bei Frühbucher-Angeboten bei den Unterkünften die freie Wahl hat, hat man diese auch bei den Zeiträumen. Frühbucher haben nicht mit voll belegten Unterkünften zu exakt dem Zeitpunkt zu kämpfen, den sie sich für ihren Urlaub ausgeguckt haben. Im Gegenteil: Man hat sogar die Möglichkeit, die beliebten Brückentage sowie die Ferienzeiten optimal zu nutzen – und das zu einem geringen Preis trotz Hochsaison! So sparen Winterurlauber nicht nur Geld, sondern auch Urlaubstage.

Vorfreude ist die schönste Freude

Ein Klassiker unter den Redewendungen: Vorfreude ist die schönste Freude. Und das gilt vor allem für Frühbucher. Wer früh im Jahr seinen Skiurlaub für die kommende Wintersaison bucht, kann sich den kompletten Sommer über auf die Reise freuen. Da schmerzt es noch nicht einmal, wenn gegen Spätsommer die Tage wieder kürzer und kühler werden. Schließlich wartet ja schon das nächste Highlight auf einen: der lang ersehnte Skiurlaub.

Der Winter kann kommen, wenn der nächste Skiurlaub gebucht ist.

Unser Fazit

Frühbuchen lohnt sich für jeden, der bereits früh weiß, dass er im kommenden Winter in den Skiurlaub möchte! Die Vorteile kurz und knapp: Geld sparen, Stress vermeiden, die breite Auswahl haben und grenzenlose Vorfreude genießen!

 

Noch mehr Geld sparen? SnowTrex kennt weitere Tipps und Tricks, um günstig in den Skiurlaub zu fahren.

  • Dienstag, 22. Mai 2018
  • Autor: Carla Meyer
  • Kategorie: Top 10
Print Friendly and PDF
Ski-Openings 2018 weltweit: Wann öffnen die Skigebiete?

Der Winter naht, der Countdown zu den weltweiten Ski-Openings hat begonnen. Allzu ...

Ski-Event zur Saisoneröffnung: Die PowderWeek in Les 2 Alpes

Jedes Jahr veranstaltet SnowTrex in der ersten Dezemberwoche die legendäre PowderWeek ...