Die beliebtesten Gletscherskigebiete in den Alpen

13. August 2019 - SnowTrex

Wenn es ums Skifahren bzw. die Buchung eines Skiurlaubs geht, dann steht ein Thema oft im Fokus: Schneesicherheit. In welchen Skigebieten liegt definitiv Schnee? Wo habe ich Schneegarantie? Die Antwort lautet: in Gletscherskigebieten! Gletscherskigebiete liegen extrem hoch und bieten teilweise ganzjährig Schnee, so dass Wintersportler hier sogar in den Sommermonaten ihrer Leidenschaft nachgehen können. Aber welche Gletscherskigebiete gibt es? SnowTrex kennt die beliebtesten Gletscherskigebiete der Alpen:

Gletscherskifahren bedeutet reinstes Vergnügen – hier am Kitzsteinhorn in Kaprun.

Die beliebtesten Gletscherskigebiete der Alpen im Überblick

SkigebietHöchster PunktGletscherpistenPistenkilometer im SkigebietSommerski
Skigebiet Matterhorn Glacier Paradise3.883 mca. 21 km200 kmja
Skigebiet Saas-Fee3.573 mca. 20 km147 kmja
Skigebiet Les 2 Alpes3.523 mca. 26 km200 kmja
Skigebiet Tignes/Val d’Isère3.456 mca. 20 km300 kmja
Skigebiet Pitztaler Gletscher3.440 mca. 21 km41 kmnein
Skigebiet Hintertuxer Gletscher3.250 mca. 60 km530 kmja
Skigebiet Sölden3.250 mca. 34 km356 kmnein
Skigebiet Stubaier Gletscher3.210 mca. 42 km42 kmnein
Skigebiet Mölltaler Gletscher3.122 mca. 17 km162 kmja
Skigebiet Kaunertaler Gletscher3.108 mca. 22 km32,5 kmnein
Skigebiet Kitzsteinhorn3.029 mca. 42 km138 kmja

1. Skigebiet Matterhorn Glacier Paradise

Im Winter bietet das Skigebiet Zermatt, das höchstgelegene Skigebiet Europas, insgesamt rund 200 km Pistenvergnügen. Ein Teil davon liegt auf dem Gletscher am Klein Matterhorn: Das Gebiet Matterhorn Glacier Paradise reicht bis auf 3.883 Meter und so herrschen hier selbst im August auf 21 Pistenkilometern perfekte Bedingungen. Auch Freestyle-Fans können sich freuen: Der Snowpark Zermatt im Matterhorn Glacier Paradise zählt zu den besten im Alpenraum und hat das ganze Jahr über geöffnet

Im Matterhorn Glacier Paradise wartet Pistenspaß bis auf 3.800 m.

2. Skigebiet Saas-Fee

Schweiz-Fans aufgepasst: Neben Zermatt bietet auch Saas-Fee ein Gletscherskigebiet bis auf 3.573 m Höhe. Von den 147 km Piste liegen knapp 20 km auf dem Gletscher am Mittelallalin. Der Gletscher hat selbst im Sommer geöffnet. Dabei sind nicht nur abwechslungsreiche Pisten, sondern auch der Freestyle-Park zugänglich. Das Summer-Opening „Burn the Glacier“ bietet einen actionreichen Start in die Sommerski-Saison.

Breite, leere Gletscherpisten in Saas-Fee verwöhnen jeden Skifan.

3. Skigebiet Les 2 Alpes

Insgesamt bietet das Gletscherskigebiet Les 2 Alpes etwa 200 km Pisten, von denen ein großer Teil auf dem Glacier de la Girose oder dem Glacier de Mantel liegt und bis auf 3.523 m Höhe reicht. So ist der Skibetrieb von Anfang Dezember bis Ende April garantiert. Der beeindruckende Ausblick von der Bergstation auf den Mont Blanc (4.810 m) bildet das i-Tüpfelchen eines sonnigen Gletscherski-Erlebnisses. In Les 2 Alpes findet zudem das jährliche SnowTrex-Season-Opening „PowderWeek“ statt.

Breite Pisten im Skigebiet Les 2 Alpes.

4. Skigebiet Tignes/Val d’Isère

Schneesichere Gletscher finden Skiurlauber nicht nur in Österreich und der Schweiz. Auch in Frankreich machen hoch gelegene Gletscherskigebiete das Skifahren bis in den Mai hinein möglich. Und das ist wichtig, denn durch seine südliche Lage macht sich in den sonnenverwöhnten französischen Alpen der mediterrane Einfluss bemerkbar. Mit rund 300 km Pisten im Winter gehört das Skigebiet Tignes/Val d’Isère am Grand Motte Gletscher zu den größten der Alpen. Die Besonderheit: Im Sommer werden rund 20 km Piste für den Gletscherskilauf geöffnet. Von Ende Juni bis Anfang August lässt sich auf den Gletscherpisten bis 3.456 m Höhe beim Wedeln die Sonne genießen.

Eingebettet in den Bergen liegt der Wintersportort Tignes auf 2.100 m.

5. Skigebiet Pitztaler Gletscher

Der Skigebiet am Pitztaler Gletscher ist mit einer Höhe von bis zu 3.440 m das höchstgelegene Skigebiet Österreichs. Wintersportler erwarten ein schneeweißes Panorama sowie rund 21 Pistenkilometer. Einen herrlichen Ausblick erlangt man im höchstgelegenen Café Tirols, dem Café 3.440.

Auf 3.440 m am Pitztaler Gletscher.

6. Skigebiet Hintertuxer Gletscher

Am Ende des malerischen Tuxertals befindet sich der Einstieg in das größte Ganzjahresskigebiet Österreichs: das Skigebiet am Hintertuxer Gletscher. Mit insgesamt 60 km Pisten wird Wintersportlern hier Pistenspaß an 365 Tagen im Jahr geboten, denn selbst im Sommer sind knapp 20 km der bis auf 3.250 m hoch reichenden Pisten für den Skibetrieb geöffnet.

Der Hintertuxer Gletscher bietet Skivergnügen an 365 Tagen im Jahr.

7. Skigebiet Sölden

Auch in Sölden ist der Skibetrieb bis in den Mai hinein möglich. Von den insgesamt 146 km Piste im gesamten Skigebiet führt ein Teil über das ewige Eis: Am Tiefen- und Rettenbachgletscher warten 34,5 km bestens präparierter Gletscherpisten auf Skifans. Die beiden Gletscherskigebiete sind durch den Skitunnel Schwarze Schneid miteinander verbunden. In schneesicheren Höhen zwischen 2.675 und 3.250 m befördern 8 moderne Liftanlagen die Gäste ins Gletscher-Skivergnügen. Im Winter bringt es der Ötztaler Superskipass sogar auf ganze 356 Pistenkilometer!

Retten- und Tiefenbachgletscher sind durch einen Skitunnel verbunden.

8. Skigebiet Stubaier Gletscher

Im Stubaital werden mit etwa 42 Pistenkilometern (64 km inkl. Skirouten) in Sachen Gletscherskifahren Maßstäbe gesetzt. Das Skigebiet Stubaier Gletscher ist das größte Gletscherskigebiet Österreichs! Durch seine Höhenlage bis auf über 3.210 m hat das Skigebiet meist bis Anfang Juni seine Pforten für den Sonnenskilauf geöffnet. Neben präparierten Pisten und Skirouten warten hier auch eine Funslope sowie eine Rennstrecke auf die Skigäste.

Am Stubaier Gletscher herrscht bis Anfang Juni reger Skibetrieb.

9. Skigebiet Mölltaler Gletscher

Mit einer Höhe von bis zu 3.122 m ist das Skigebiet am Mölltaler Gletscher das einzige Gletscherskigebiet Kärntens. Getreu dem Motto „klein, aber fein“ laden etwa 17 bestens präparierte Pistenkilometer zum Gletscherskilauf ein. Das Skigebiet profitiert durch seine sonnenverwöhnte Lage im südlichen Teil der Hohen Tauern stark von den mediterranen Witterungsbedingungen, sodass Skifahrer gerade im Frühling und Frühsommer in den Genuss etlicher Sonnenstunden kommen. Der Mölltaler Gletscher ist zudem offizielles Trainingsgebiet des Austria Ski Teams sowie der Deutschen Ski-Nationalmannschaft Alpin. Im Skipass sind insgesamt satte 162 Pistenkilometer enthalten.

Der Mölltaler Gletscher ist das Trainingsgelände zahlreicher Profisportler.

10. Skigebiet Kaunertaler Gletscher

Das Skigebiet am Kaunertaler Gletscher – Fendels ist auch bekannt als die Wiege des Snowboardens in Europa. Als der Trend vor etwa 30 Jahren aus den Vereinigten Staaten herüber schwappte, empfing das kleine Gletscherskigebiet die Trendsportler mit offenen Armen und errichtete eine der ersten Halfpipes der Alpen. Noch heute lockt das Gletscherskigebiet mit seinen insgesamt etwa 32,5 km gepflegter Piste auf bis zu 3.108 m Höhe Wintersportfans aus aller Welt von Dezember bis Mai.

Boarder und Trickski-Fahrer kommen am Kaunertaler Gletscher voll auf ihre Kosten.

11. Skigebiet Kitzsteinhorn

Mit 3.029 m Höhe ist das Kitzsteinhorn nicht nur die höchste Erhebung Salzburgs, sondern beheimatet als Teil der Skiregion Zell am See-Kaprun (138 Pistenkilometer) auch das einzige Gletscherskigebiet des Bundeslandes. Auf dem Gletscher am Kitzsteinhorn in Kaprun wird Sonnenskilauf bis Anfang Juni geboten – und das auf 42 Kilometern aller Schwierigkeitsstufen. Aber auch Gäste, die kein Skifahren, kommen auf ihre Kosten: Die „Gipfelwelt 3.000“ bietet mit der Ice Arena oder der Nationalpark Gallery Unterhaltung für alle Altersgruppen.

Das Gletscherskigebiet am Kitzsteinhorn mit seinen traumhaften Abfahrten.
  • Dienstag, 13. August 2019
  • Autor: SnowTrex
  • Kategorie: Top 10
SnowTrex-Award 2019 – die beliebtesten Skigebiete & Unterkünfte der Saison

Dieses Jahr erhalten 64 Unterkünfte und 66 Skigebiete den SnowTrex-Award 2019. ...

Adventszauber: Die schönsten Weihnachtsmärkte in den Alpen

Kaum ein anderes Land veranstaltet alljährlich so viele schöne Christkindlmärkte ...