Die 100 beliebtesten Berghütten in den Alpen

17. September 2023 - SnowTrex

Berghütten, auch als Schutzhütten bekannt, sind weitaus mehr als nur reine Zwischenstopps oder Rückzugsorte in den Bergen. Sie sind die wahren Herzstücke der alpinen Landschaften, wo die Leidenschaft für Outdoor-Abenteuer auf die Gemütlichkeit traditioneller Gastfreundschaft trifft. Diese idyllischen Oasen, eingebettet in wunderschöne Naturkulissen, laden zum Träumen und Verweilen ein. Anhand von Instagram-Posts ausgewählt, präsentiert SnowTrex die Top-Berghütten der Alpen. Ganz gleich, ob man nach fotogenen Orten sucht oder besondere Regionen erleben oder nach einem Skitag oder Wandertour einkehren möchte – unser Ranking enthält die besten Berghütten, die man nicht verpassen sollte.

Eine der beliebtesten Skihütten in den Alpen ist das Rifugio Lagazuoi. Auf 2.752 m Höhe in der Nähe von Cortina d’Ampezzo gelegen, bieten sich von hier traumhafte Ausblicke auf die Dolomiten.


Platz 1: Olpererhütte

  • Instagram-Posts: 29.166
  • Gebirge: Zillertaler Alpen, Österreich

Den ersten Platz mit fast 30.000 Instagramposts belegt die Olpererhütte in Österreich. In 2.389 m Höhe über dem Meeresspiegel im Hochgebirgsnaturpark Zillertaller Alpen gelegen, empfängt sie in der Regel zwischen Anfang Juni bis Anfang Oktober Gäste. Ihre Lage bietet gleichzeitig eine atemberaubende Aussicht auf den Schlegeisspeicher. Dieser Stausee wurde zwischen 1965 und 1971 erbaut und zählt zu den größten Stauseen Österreichs. 

Ein weiteres besonderes Ausflugsziel von der Olpererhütte aus ist die Zillertaler Hängebrücke. Auch Kebema Panoramabrücke genannt, ist sie nur knapp 150 m entfernt von der Berghütte und bietet einen ganz besonderen Blick auf den Schlegeisspeicher. Mittlerweile ist dieser Ort ein sehr beliebter Instagram-Hotspot an dem sich im Sommer viele Menschen tummeln, sodass man für den perfekten Schnappschuss ein wenig Zeit einplanen muss. Aber die Geduld wird belohnt. Eine geschickte Kameraperspektive lässt es schnell so wirken, als würde die Hängebrücke direkt über den Stausee führen – in Wahrheit jedoch schwebt sie nur einige Meter über einem kleinen Fluss, der in den Stausee mündet.

Platz 2: Rifugio Lagazuoi

  • Instagram-Posts: 12.000
  • Gebirge: Fanesgruppe, Italien

Das Rifugio Lagazuoi, auf beeindruckenden 2.752 m gelegen, bietet unvergleichliche Ausblicke auf die majestätischen Dolomiten. Als die höchstgelegene und größte Hütte von Cortina d’Ampezzo, wurde sie seit ihrer Eröffnung in den 1960er-Jahren ausschließlich von der Familie Pompanin bewirtschaftet. Ihr Erbauer, der Bergführer Ugo Pompanin, war ein leidenschaftlicher Alpinist.

Die Lagazuoi Hütte verfügt über eine der schönsten Panorama-Terrassen der Dolomiten und ist bekannt für ihr einzigartiges Saunafass auf 2.746 m Höhe, das in den Dolomiten seinesgleichen sucht. Dank der Seilbahn ist sie bequem erreichbar, was sie auch für weniger geübte Wanderer attraktiv macht. Der Lagazuoi ist ein barrierefreier Berg, was ihn für alle zugänglich macht. Sogar für Rollstuhlfahrer, wie es die Journalistin Valentina Tomirotti in einem Erfahrungsbericht selbst erprobte. Durch die Lage in der malerischen Skiregion Dolomit Superski ist dies zudem auch im Winter für alle Skifans ein perfekter Ort für eine Pause oder eine Übernachtung.

Platz 3: Coburger Hütte

  • Instagram-Posts: 10.993
  • Gebirge: Mieminger Gebirge, Österreich

Die Coburger Hütte befindet sich auf 1.917 m über dem Meeresspiegel und ist von der zauberhaften Kulisse der Alpen umgeben. Sie dient als idealer Ausgangspunkt für Abenteuerlustige, die das Mieminger Gebirge erkunden möchten. Die Region ermöglicht ein abwechslungsreiches Angebot, darunter, zwei Kletterparks zu erkunden und zu erobern. Abenteurer und Schatzsucher werden ebenfalls fündig, denn die Gegend um die Hütte birgt acht Geocaching-Verstecke, die dazu einladen, die Region spielerisch zu erkunden.

Die bewirtschaftete Saison der Coburger Hütte erstreckt sich in der Regel von Mitte Juni bis Mitte Oktober. Gäste schwärmen von dem frisch zubereiteten Kaiserschmarrn, den man hier für einen angemessenen Preis genießen kann. Die Hütte bietet zudem einen Seminar- und Tagungsraum, der mit moderner Technik ausgestattet ist. Aber auch außerhalb der Hüttensaison ist die Region um die Coburger Hütte einen Besuch wert. Dann lockt sie mit wunderschönen Skipisten und atemberaubenden Abfahrten, während der Winterraum der Hütte Skifahren ein geschütztes Lager bietet.

Platz 4: Rifugio Tuckett & Quintino Sella

  • Instagram-Posts: 10.755 (7.470 + 3.285)
  • Gebirge: Brentagebirge, Italien

Platz 4 geht an gleich zwei Hütten: Rifugio Tuckett und Quintino Sella sind ein besonderes Bergdomizil in den Brenta-Dolomiten, gelegen auf einer Höhe von etwa 2.272 m über dem Meeresspiegel. Die Hütten, die nur gut 20 m auseinander liegen, entstanden in einer spannenden Rivalität zwischen einer italienischen und einer deutschen Bergsteigervereinigung.

Die Hütten sind benannt nach dem englischen Alpinisten Francis Fox Tuckett und dem italienischen Naturwissenschaftler und Begründer des italienischen Alpenvereins CAI, Quintino Sella. Diese Region ist auch ein Paradies für Klettersteigliebhaber, da sie in der Nähe einige der besten Klettersteige der Dolomiten beherbergt, darunter der Sentiero Benini und der Sentiero delle Bocchette Alte. Von hier aus genießen Besucher spektakuläre Ausblicke auf die majestätischen Brenta-Dolomiten und die umgebende Berglandschaft. Die Hütten sind von Mitte Juni bis Mitte September bewirtschaftet und bieten den Gästen eine herzliche alpine Atmosphäre.

Platz 5: Dreizinnenhütte (Rifugio Locatelli)

  • Instagram-Posts: 10.317
  • Gebirge: Sextner Dolomiten, Italien

Die Dreizinnenhütte liegt auf 1.917 m und ist benannt nach dem gleichnamigen Gebirgsstock. Die Drei Zinnen sind zweifellos eines der begehrtesten Gipfelziele in den Alpen. Sie sind majestätisch gelegen und bieten ein imposantes Panorama. In dieser faszinierenden Region am Fuße des Paternkofels thront die Dreizinnenhütte. Diese Hütte liegt inmitten des historischen Gebiets des Dolomitenkriegs (1915–1918), was sich bis heute durch sichtbare Überreste wie Kriegsunterstände und -tunnel manifestiert.

Mit einer Höhe von 2.999 m ist die Große Zinne der höchste Gipfel dieser markanten Formation und stellt eine Herausforderung für Bergsteiger dar. Doch auch von der Dreizinnenhütte aus selbst kann das Panorama bewundert werden. Die Hütte ist von Juni bis September geöffnet, und aufgrund ihrer Lage im UNESCO-Weltnaturerbe der Dolomiten ist sie der perfekte Ausgangspunkt, um die berühmten Drei Zinnen zu erleben.

Platz 6: Watzmannhaus

  • Instagram-Posts: 8.771
  • Gebirge: Berchtesgadener Alpen, Deutschland

1888 erbaut, ist das Watzmannhaus eine der ältesten Hütten in den Berchtesgadener Alpen. Majestätisch auf 1.930 m über dem Meeresspiegel gelegen, ist sie eine unverzichtbare Anlaufstelle für Bergsteiger, die die Herausforderung des Watzmanns oder die umliegenden Gipfel suchen. Von Mitte Mai bis Mitte Oktober öffnet das Watzmannhaus seine Pforten und verwöhnt seine Gäste mit einer Auswahl an regionalen Speisen und erfrischenden Getränken, die Kraft für bevorstehende Abenteuer spenden.

Von hier aus starten zahlreiche Tourenmöglichkeiten, darunter der anspruchsvolle Aufstieg zum Watzmann-Mittelgipfel oder zur beeindruckenden Watzmann-Südspitze. Aber auch die Aussicht von der Hütte selbst präsentiert ein atemberaubendes Panorama, das die majestätische Präsenz des Watzmanns und anderer Gipfel, wie den Hochkalter und den Großen Hundstod, enthüllt. Und darauf muss man zum Glück zwischen Oktober und Mai nicht verzichten: Auch wenn eine Übernachtung in den Wintermonaten nicht möglich ist, gibt es für die kalte Jahreszeit tolle Skitouren, die am Watzmannhaus vorbeiführen. So kann man die schneebedeckte Schönheit dieser Region hautnah erleben.

Platz 7: Rifugio Scoiattoli

  • Instagram-Posts: 8.392
  • Gebirge: Ampezzaner Dolomiten, Italien

Das Rifugio Scoiattoli, hoch oben in den Ampezzaner Dolomiten auf 2.255 m, ist ein Tor zu atemberaubender Schönheit und Abenteuer. Die Hütte wurde im Jahr 1953 erbaut und wartet auf ihre Gäste mit einer reichhaltigen Speisekarte regionaler Köstlichkeiten. Die Terrasse bietet eine spektakuläre Aussicht auf die Tofane und die umliegenden Dolomitengipfel. Wanderwege führen zu verschiedenen Gipfeln und Sehenswürdigkeiten, darunter der „Lagazuoi-Klettersteig.“ Hier können Naturbegeisterte rund um das Rifugio Scoiattoli ein beeindruckendes Naturerlebnis genießen. Davon zeugt auch der Name der Hütte: Scoiattoli ist Italienisch für “Eichhörnchen”.

Vor allem aber für Skifreunde ist es ein ideales Ausflugsziel, da die Hütte keine Winterpause einlegt und mitten im beliebten Skigebiet Cortina d’Ampezzo liegt. Dort warten zwischen November und April knapp 120 Pistenkilometer darauf, nach Herzenslust befahren zu werden.

Platz 8: Rifugio Vajolet

  • Instagram-Posts: 8.238
  • Gebirge: Rosengartengruppe, Italien

Das Rifugio Vajolet thront auf einer Höhe von 2.243 m und schenkt seinen Gästen einen atemberaubenden Ausblick auf die majestätischen Dolomiten. Eingebettet in die Rosengartengruppe, ein von der UNESCO ausgezeichnetes Weltnaturerbe, verzaubert die Umgebung mit ihren einzigartigen Felsformationen. Diese alpine Zuflucht, die seit 1894 Bergliebhaber anlockt, öffnet ihre Türen von Mitte Juni bis Mitte September. Besonders geschätzt werden hier die lokalen Gaumenfreuden wie Schlutzkrapfen (Teigtaschen) und Strudel.

Die Gäste bewundern das Panorama der Catinaccio-Gipfel, darunter den beeindruckenden Vajoletturm. Doch das wahre Highlight sind die Sonnenuntergänge, die die Felsen in ein zauberhaftes Licht tauchen. Die Bezeichnung „Rosengartengruppe“ verdankt sie den rötlichen Felsen, die bei Sonnenuntergang wie ein blühender Rosengarten erstrahlen. Dieses Naturdenkmal enthüllt die einzigartige Geologie der Dolomiten und fasziniert Natur- und Bergliebhaber gleichermaßen.

Platz 9: Tegernseer Hütte

  • Instagram-Posts: 7.666
  • Gebirge: Bayerische Voralpen, Deutschland

Die majestätische Tegernseer Hütte liegt auf 1.650 m über dem Meeresspiegel und gewährt ihren Besuchern unvergleichliche Ausblicke auf die malerischen Bayerischen Voralpen. Ihre kulinarischen Köstlichkeiten, darunter Kaiserschmarrn und Breznknödel, verführen die Sinne und lassen die Herzen höherschlagen. Seit ihrer Eröffnung im Jahr 1904 hat sie sich zu einem beliebten Rückzugsort für Wanderfreunde entwickelt, die in einem weitverzweigten Netz von Wanderwegen wie dem zum Gipfel des Risserkogels auf ihre Kosten kommen.

Neben den beeindruckenden Bergpanoramen bietet die Hütte auch einen malerischen Ausblick auf den funkelnden Tegernsee in der Ferne. Die Tegernseer Hütte ist eng mit der Tegernseer Bierkultur verbunden. Zugleich ist sie ein einladender Ort für Familien, die gemeinsam die Wunder der Natur erkunden möchten. Im Vergleich zu anderen Hütten erstreckt sich die Saison hier bis in den November hinein.

Platz 10: Rifugio Nuvolau

  • Instagram-Posts: 7.663
  • Gebirge: Ampezzaner Dolomiten, Italien

Das Rifugio Nuvolau verdient seinen Platz 10 in diesem Ranking zweifellos. Majestätisch thront es auf dem Gipfel des Monte Nuvolau in 2.575 m Höhe und bietet ein beeindruckendes 360-Grad-Panorama der Dolomiten. Diese einzigartige Aussicht macht diese Berghütte zu einem wahren Juwel der Alpen. Von hier aus erstreckt sich eine atemberaubende Rundumsicht auf die umliegenden Berggipfel und Täler.

Die Hütte begrüßt in der Regel ihre Gäste von Mitte Juni bis Mitte September und verfügt über insgesamt 24 Schlafplätze. Ursprünglich als Sachsendankhütte bekannt, verdankt sie ihre Existenz der großzügigen Spende des sächsischen Schriftstellers Richard von Meerheim. Dieser fand in dieser bezaubernden Region Heilung für sein schweres Lungenleiden und drückte seine Dankbarkeit und Verbundenheit auf diese Weise aus. Das Rifugio Nuvolau ist ein Ort, an dem Natur, Geschichte und Dankbarkeit auf beeindruckende Weise miteinander verschmelzen.

Die Top 100

Die Top 10 waren nur die Spitze des (Eis-)Bergs: Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub, sodass Wanderbegeisterte sich in der folgenden Übersicht Inspirationen für ihre nächste Wandertour holen oder sich auf den nächsten Einkehrschwung im Winterurlaub vorbereiten können.

Methodik

Es wurden insgesamt 970 beliebte Berghütten für diese Analyse untersucht (Quelle: Wikipedia). Hierzu wurde die Anzahl an Posts bei Instagram ausgelesen und basierend darauf ein Ranking der 100 meisterwähnten Hütten erstellt. Hütten, deren Namen mehrdeutig waren, wurden von diesem Ranking ausgeschlossen. Die Auswertung erfolgte im August 2023.

Alpentunnel: Die längsten und wichtigsten Bauwerke

Wer über Land von Mitteleuropa nach Italien oder zum Skifahren ins Hochgebirge will, ...

Die besten Snowparks der Alpen – Highlights für Freestyler

Freestyle-Fans lieben es, dass die Welt der Snowparks so vielfältig ist. So ist hier ...

$stickyFooter