Wo Royals und Stars Skiurlaub machen: 8 Promi-Skiorte

4. Oktober 2013 - SnowTrex

Am Nebentisch im Restaurant sitzt ein berühmter Schauspieler, auf der Piste fährt ein englischer Royal vorbei und im Anfängerbereich schaut ein Supermodel den Sprösslingen bei den ersten Kurven zu. Geht nicht? Und ob. Wer den Promis einmal nahe kommen möchte, der muss nur wissen, wo sie am liebsten urlauben.

Wir haben 8 Promi-Hotspots in den Bergen aufgetan:

Kitzbühel sind unter anderem Hansi Hinterseer, Ireen Sheer (lebt in Ellmau) und Stephanie Gräfin von Pfuel. Zu den Stammgästen im Skigebiet gehören zum Beispiel Fürst Albert von Monaco, Uschi Glas, Franz Beckenbauer und der Swarovski-Clan. Auch Arnold Schwarzenegger war schon da. Besonders zum berühmten Hahnenkamm-Rennen reisen die Reichen und Schönen an. Man wohnt im „Stanglwirt“ in Going oder im „Q! Resort“. Gefeiert wird im „Stanglwirt“ oder in der Kitzbüheler In-Diskothek „Take Five“.

davosklosters-(schweiz)“>Davos/Klosters (Schweiz)

Einmal im Jahr bekommt das idyllische Örtchen Klosters mindestens königlichen Besuch. Denn schon lange hat der britische Thronfolger Prinz Charles das Skigebiet Davos Klosters zu seinem Lieblingsrevier auserkoren. Prinz William urlaubte hier auch mit seiner Kate. Prinz Charles’ Liebe zu dem Ort hält bereits seit mehr als 30 Jahren. Eine Kabine der Gotschnabahn ist sogar auf den Namen „Prince of Wales“ getauft. Man wohnt im eigenen Chalet, im Hotel „Chesa Grischuna“ oder im „Walserhof“. Meist finden Außenstehende das jedoch nicht heraus. Denn auch das schätzen Promis an Klosters: Hier geht es diskret zu.

Der Nobel-Ort Lech

gstaad-(schweiz)“>Gstaad (Schweiz)

St. Moritz ist für Promis, die gesehen werden wollen, Gstaad ist für diejenigen, die lieber unbehelligt bleiben – so sagt man hier. Roger Moore, der früher regelmäßig zu Gast war, freute sich einst darüber, dass sich die Einheimischen mehr für sein Auto als für seine Person interessierten. Es sind vor allem Stars der älteren Garde, die Gstaad zum Promi-Mekka gemacht haben: Moore, Sophia Loren, Julie Andrews, Richard Burton, Liz Taylor. Aber auch Prinzessin Madeleine von Schweden hat die Vorzüge Gstaads erkannt. Formel-1-Chef Bernie Ecclestone kaufte sich gar ein Hotel. Man protzt hier trotzdem nicht. Die Chalets gleichen von außen eher Bauernhäusern als Luxus-Palästen. Wer kein eigenes besitzt, der residiert im 5-Sterne-Superior-Hotel „Gstaad Palace“. Moderner ist das „Grand Hotel Bellevue“. Diniert wird in den zahlreichen Spitzenrestaurants – allen voran die „Chesery“ von Sternekoch Robert Speth.

Beim “Top of the Mountain”-Konzert von Xavas © TVB Paznaun-Ischgl

Ischgl gern genannt wird, ebenfalls. Die Après-Ski-Partys in Ischgl haben Kultstatus. Ebenso wie die jährlichen „Top of the Mountain“-Konzerte, bei denen jedes Jahr Top-Stars der Musikszene auf der Bühne stehen – von Deep Purple über Kylie Minogue bis hin zu Alicia Keys.  Die Locations, in denen es ab dem späten Nachmittag hoch hergeht, sind legendär. Der „Kuhstall“ zum Beispiel, das „Pacha“ oder die „Trofana Alm“.

Verbier bei Unternehmer Richard Branson wohnen. „The Lodge – Sir Richard Bransons Mountain Retreat“ heißt sein kleines Hotel. Oder man speist bei Sänger James Blunt. Der hat 2012 in dem Schweizer Skigebiet sein Restaurant „La Vache“ eröffnet. Hugh Grant wurde hier bereits auf der Piste gesichtet ebenso wie Kronprinz Frederik von Dänemark mitsamt seiner Familie. Und natürlich Prinz Harry – knutschend mit Freundin Cressida Bones Anfang 2013. Das Paparazzi-Foto enttarnte die beiden als Pärchen. Wer nicht bei Richard Branson wohnt, der kommt zum Beispiel im noblen „Le Chalet d’Adrien“ unter. Gefeiert wird im stylischen „Farinet“.

ñons” oder dem „Syzygy“. Gefeiert wird im „Caribou Club“. Kate Hudson feierte hier ihren Junggesellenabschied vor der Hochzeit mit Ex-Mann Chris Robinson.

Nichts wie los zur Promi-Jagd!

Print Friendly and PDF
Skigebiet Bardonecchia

Das Skigebiet Bardonecchia liegt im Susa-Tal in den italienischen Alpen und bietet auf ...

Ski und Snowboard selbst wachsen und pflegen

 „Ein gut gewarteter und gepflegter Ski ist einfacher zu fahren und dabei auch ...