Wintereinbruch: Hier liegt jetzt Schnee!

16. November 2016 - Katharina Teudt

Der Winter ist da und wir sind völlig aus dem Häuschen! Täglich erreichen uns neue Meldungen über Schneefälle und frisches Bildmaterial aus den weiß beschneiten Skigebieten. Eine Auswahl.

Neueste Impressionen aus den tief verschneiten 3 Vallées. © T. Loubere – OT Val Thorens

Österreich

Das Skigebiet Hochzillertal-Hochfügen öffnet am Wochenende, dem 19. November für den Wochenend-Fahrspaß, ab 02. Dezember laufen die Lifte dann durchgehend.

Die Axamer Lizum macht dieser Tage seinem Namen „Weißes Dachl“ der Skiregion Innsbruck alle Ehre! Die Landschaft versinkt im Schnee und zaubert eine verheißungsvolle Stimmung. Der Schnee ruft regelrecht nach uns! Der Saisonstart ist voraussichtlich am 25. November.

Es fehlt nicht viel und die Bank versinkt ganz im Schnee. © Axamer Lizum

Die Silvretta Montafon startete letzten Freitag in die Saison – knapp drei Wochen vor dem eigentlich geplanten Winterauftakt. Möglich macht es das kalte Wetter und der 1a Neuschnee. In der Silvretta sind dann ab dem 02. Dezember alle 37 Bergbahnen und 140 Pistenkilometer geöffnet.

Eine ganz frische Aufnahme aus der Silvretta Montafon. © Silvretta Montafon

Auch im familienfreundlichen Skigebiet See im Paznauntal ist man wegen der neuesten Schneefälle in euphorischer Stimmung. Pisten und Aussicht sind hier aber auch fantastisch:

Diese traumhafte Aussicht bietet sich derzeit vom Skigebiet See über das Paznauntal. © www.bergbahn.com

Frankreich

Auch in den französischen Alpen hat es mächtig geschneit. Die 3 Vallées sind, wie zu erwarten war, ganz vorne mit dabei: Val Thorens hat am Wochenende traumhafte Bilder in den Sozialen Medien geteilt. 60 cm Powder sind gefallen und es werden stetig mehr. Und der Saisonstart steht kurz bevor. Hier geht es am 19. November los!

So sieht es nach mehreren Tagen Schneefall in Val Thorens aus. © OT Val Thorens – T. Loubere

Im Familienresort Chamrousse nahe der Stadt Grenoble sind letzte Woche schon 30 cm schön trockener Schnee gefallen, am Wochenende kam noch einmal eine satte Schicht hinzu.

Im Skigebiet von Valmeinier, der Skischaukel Galibier-Thabor, hat die Pistenpräparation bereits gestartet. Die Eröffnung ist für den 17. Dezember geplant. Wer weiß, wenn es so weiterschneit, gibt es vielleicht auch hier einen Frühstart?

Beste Schneelage für die Pistenpräparierung herrscht in Valmeiner.

In Avoriaz hat es fast die gesamte letzte Woche durchgeschneit. Entsprechend toll sieht es momentan am Chavanette und Col de Furnet aus.

Herrliche Aussicht über Avoriaz. © OT Avoriaz
Traumlandschaft bei Avoriaz. © OT Avoriaz

Schweiz

Die Pisten im Gletscherskigebiet am Matterhorn sind ganzjährig geöffnet, die Bergbahnen Trockener Steg und Gornergrat laufen durchgehend. Doch wenn in Zermatt zum Winteranfang Neuschnee fällt, dann hebt das die Stimmung trotzdem nochmal um ein Vielfaches. Am Berg liegen derzeit 110 cm, also Vorsicht: Ein Blick in die Webcam weckt extreme Schneesehnsucht.

Italien

Im Liftverbund Dolomiti Superski kam ebenfalls mächtig viel Schnee runter – und noch bevor die Liftsessel an den Seilen hängen, haben sich schon die ersten Tiefschneefanatiker auf die unberührten Hänge gestürzt. Der offizielle Start im Skigebiet Val Gardena/Gröden ist für den 03. Dezember geplant.

Schon vor dem offiziellen Liftstart abfahren – herrlich! © Dolomiti Superski

Deutschland

Dieses Wochenende öffnen auch an der Zugspitze offiziell die Lifte. Ab dem 18. November können sich Wintersportler persönlich über den Neuschnee am höchsten Berg Deutschlands vergewissern. Ein Blick in die Webcam verrät: Es wird traumhaft!

Traumausblick am höchsten Berg Deutschlands. © Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG/fendstudios.com

Am Feldberg im Schwarzwald wird derzeit eine 38-cm-Schneedecke am Berg gemessen. Der Belag ist schön trocken und aktuell sind die 2er-Sessel am Seebuck sowie knapp 3 km Abfahrt geöffnet. Nichts wie hin!

So schaut es momentan am Feldberg im Hochschwarzwald aus. © Liftverbund Feldberg

Oberwiesenthal am Fichtelberg gilt als einer der schneereichsten Orte Deutschlands: Hier legt der Winter momentan etwas zaghafter vor, aber es ist schon kalt genug, um die Schneekanonen anzuwerfen. So ist es relativ sicher, dass das Skigebiet zwischen Fichtelberg und dem tschechischen Klínovec (dt. Keilberg) wie geplant am 19. November in die Saison starten kann.

>> Weitere Wetterdaten und Schneehöhen

Print Friendly and PDF
7 Wege, um mit dem Ende der Skisaison umzugehen

So langsam wird es wärmer, die Sonne strahlt und der Schnee schmilzt langsam auch in ...

Frühbucher-Check: 5 Gründe, den Skiurlaub früh zu buchen

Gerade aus dem Skiurlaub heimgekehrt und schon wieder Sehnsucht nach Bergen, Schnee ...