18 beliebte & schneesichere Skigebiete für Weihnachten in den Bergen

31. Oktober 2023 - SnowTrex

Viele Wintersportler zieht es über die Feiertage in den Schnee, um weiße Weihnachten zu erleben. Doch wo geht das am besten? Um diese Frage zu beantworten, hat SnowTrex jetzt einige der Skigebiete und deren angeschlossene Ferienorte ausgewählt, die in den Alpen über Weihnachten als besonders schneesicher gelten.

Weihnachten im Schnee – in den Alpen fast immer garantiert!

* gültig bis 31.05.2025 | ab 500 €/Buchung | ein Gutschein/Buchung | keine Barauszahlung | keine nachträgliche Einlösung

Schneesichere Skigebiete über Weihnachten im Überblick

SkigebietLandHöchster PunktPistenkilometer
SöldenÖsterreich3.340 m144
Kitzsteinhorn/Maiskogel - KaprunÖsterreich3.029 m61
Großglockner-HeiligenblutÖsterreich2.989 m55
Davos Klosters MountainsSchweiz2.844 m211
ArlbergÖsterreich2.811 m302
LivignoItalien2.798 m115
Galibier ThaborFrankreich2.750 m160
GasteinÖsterreich2.686 m177
Les SybellesFrankreich2.620 m310
SuperDévoluy & La Joue du LoupFrankreich2.500 m100
Silvretta MontafonÖsterreich2.430 m113
Hochzillertal-Hochfügen-SpieljochÖsterreich2.378 m102
ObertauernÖsterreich2.313 m100
ChamrousseFrankreich2.250 m90
Wildkogel-ArenaÖsterreich2.150 m75
Damüls-MellauÖsterreich2.050 m69
SkiWelt Wilder Kaiser - BrixentalÖsterreich1.869 m270
Region BerchtesgadenDeutschland1.800 m44

Skigebiet Sölden (Österreich)

Höchster Punkt: 3.340 m

Pistenkilometer: 144

Das Ötztal mit der Skihochburg Sölden ist für einen schneereichen Jahresausklang immer eine Reise wert. Denn hier liegen an den Bergstationen durchschnittlich bis zu 180 cm Schnee und damit ist das Skigebiet Sölden nicht nur ein bekanntes Après-Ski-freudiges Schneeareal mit Gletscherpisten, sondern auch eine herrliche Winterlandschaft mit traumhaftem Pulverschnee. Wer es etwas ruhiger mag, kann sich in die Orte Längenfeld und Umhausen zurückziehen, die ebenfalls bestens an die 144 Pistenkilometern angebunden sind.

Am Ende des Ötztales gelegen, versprüht Sölden als Ort gerade in der Weihnachtszeit und zur Abendstunde einen ganz besonderen Charme.

Skigebiet Kitzsteinhorn/Maiskogel – Kaprun (Österreich)

Höchster Punkt: 3.029 m

Pistenkilometer: 61

Fusch ist mit seinen Fürstenquellen einer der bekanntesten Kurorte im Salzburger Land. Wer zu Weihnachten einen ruhigen Skiurlaub verbringen möchte, ist hier und in den ebenfalls an das Skigebiet Kitzsteinhorn/Maiskogel – Kaprun angeschlossenen Orten Bruck oder Kaprun genau richtig, da das Skigebiet mit seinen 61 Pistenkilometern besonders schneesicher ist.

Skifahren am Kitzsteinhorn – ein wahrer Genuss.

Skigebiet Großglockner-Heiligenblut (Österreich)

Höchster Punkt: 2.989 m

Pistenkilometer: 55

Der schöne Ort Heiligenblut liegt am höchsten Berg Österreichs, dem Großglockner. Ganze 3.798 Meter ragt der Berg in den Himmel und bietet eine imposante Kulisse für einen tollen Skiurlaub zu Weihnachten. Das Skigebiet Großglockner-Heiligenblut wiederum reicht bis auf 2.902 m und ist damit enorm schneesicher. Weiße Weihnachten sind hier auf 55 Pistenkilometern, die auch von den Orten Döllach, Mörtschach und Winklern bestens erreichbar sind, nahezu garantiert!

Skigebiet Davos Klosters Mountains (Schweiz)

Höchster Punkt: 2.844 m

Pistenkilometer: 211

SnowTrex hat viele Tipps für Skigebiete in der Schweiz. Doch in Sachen Schneesicherheit und Pistenangebot für die ganze Familie steht das Skigebiet Davos Klosters Mountains ganz oben auf unserer Empfehlungsliste. Mit über 210 Pistenkilometern bietet die Region alles, was das Wintersportherz begehrt, inklusive einer Vielzahl an Funsport- und Freizeitangeboten. Davos selbst hat eine bewegte Geschichte, charmante kleine Weihnachtsmärkte und mit dem „Songbird Festival“ ein musikalisches Highlight in der Adventszeit. Ein lohnendes Ziel für die Festtage, genau wie das benachbarte Klosters!

Blick über das schöne Davos.

Skigebiet Arlberg (Österreich)

Höchster Punkt: 2.811 m

Pistenkilometer: 302

Der Arlberg ist wohl eines der berühmtesten Schneelöcher Österreichs. Immerhin liegen hier im Winter zu Spitzenzeiten bis zu 150 cm Schnee auf dem Berg, und daher ist es kein Wunder, dass er zu den Top-Freeride-Gebieten der Alpenrepublik zählt. 302 Pistenkilometer sind im Skigebiet Arlberg zwischen den Orten St. Anton und Flirsch durchgehend befahrbar. St. Anton ist dabei das Herz der Skiregion auf Tiroler Seite. Hier trifft mondänes Urlaubsflair auf sportliche Vielfalt. Ein schneesicherer Urlaubsort für jedermann.

Skigebiet Livigno (Italien)

Höchster Punkt: 2.798 m

Pistenkilometer: 115

Die schneesichere Lage auf 1.816 m Höhe macht Livigno auch im Dezember zum idealen Ziel für einen gelungenen Skiurlaub. Der als zollfreies Einkaufsparadies bekannte Skiort liegt auf der Sonnenseite der lombardischen Alpen und bietet auf beiden Talseiten herrlich breite Pisten. Insgesamt umfasst das Skigebiet Livigno 115 Pistenkilometer. Nach einem langen Skitag können die Wintersportler abends das Dolce Vita in den gemütlichen Cafés, Bars oder Weinstuben des Ortes genießen.

Die malerische Gemeinde Livigno erstreckt sich über einige Kilometer durch das weite Tal.

Skigebiet Galibier Thabor (Frankreich)

Höchster Punkt: 2.750 m

Pistenkilometer: 160

Zwischen den beiden Nationalparks Ecrins und Vanoise liegt das familienfreundliche Valmeinier. Die Gemeinde besteht aus dem malerischen Bergdorf Valmeinier 1500 mit seinen traditionellen Steinhäusern und der modernen Skistation Valmeinier 1800. Das Skigebiet Galibier Thabor, das sich zwischen den Orten Valmeinier und Valloire erstreckt, bietet 160 Pistenkilometer. Mit Schneehöhen um die 100 cm in der Saison ist Valmeinier ein schneesicherer Ort für die Feiertage, wo Wintersportler in urigen Bars und Restaurants gemütliche Weihnachten verbringen können.

Valmeinier ist gerade zur Weihnachtszeit eine extrem beliebte Skidestination für Wintersportler aus ganz Europa.

Skigebiet Gastein (Österreich)

Höchster Punkt: 2.686 m

Pistenkilometer: 177

Das Gasteinertal mit seinen Skiorten Dorfgastein, Bad Hofgastein und dem Hauptort Bad Gastein ist ein sehr beliebtes Reiseziel über den ganzen Winter. Mit durchschnittlichen Schneehöhen von über einem Meter ist hier auch über die Weihnachtsfeiertage eine üppige Schneepracht zu erwarten. Das Skigebiet Gastein umfasst insgesamt 177 Pistenkilometer für jedermann, die durch 43 Liftanlagen erschlossen sind. Unterstrichen wird die Qualität der Skiregion Gastein, weil sie auch mit unserem SnowTrex-Award ausgezeichnet wurde.

Skigebiet Les Sybelles (Frankreich)

Höchster Punkt: 2.620 m

Pistenkilometer: 310

In Saint Sorlin können die Skigäste in einem charmanten französischen Bergdorf Weihnachten feiern. So ist das Ortsbild geprägt von Häusern in traditioneller Holzbauweise und die Dorfstraße ist gesäumt von kleinen Boutiquen, gemütlichen Restaurants sowie Bars. Saint Sorlin ist auch für seine Käsereien bekannt. Abends können Wintersportler hier ein traditionelles Raclette oder Käsefondue genießen. Doch so klein der Ort auch ist, so groß ist das Pistenangebot: Denn Saint Sorlin ist wie die Orte La Toussuire, Le Corbier, St. Colomban des Villards und St. Jean d’Arves direkt an das riesige Skigebiet Les Sybelles mit seinen unglaublichen 310 Pistenkilometern angeschlossen.

Skigebiet SuperDévoluy & La Joue du Loup (Frankreich)

Höchster Punkt: 2.500 m

Pistenkilometer: 100

Ein ideales Familienziel über die Feiertage ist SuperDévoluy in den französischen Seealpen. Das Pistenangebot im Skigebiet SuperDévoluy & La Joue du Loup kann sich mit 100 Pistenkilometern sehen lassen und die Wege zu den Liften sind angenehm kurz. Das etwas kleinere La Joue du Loup ist dagegen ein Top-Ziel für einen romantischen Skiurlaub zu Weihnachten. In dem kleinen Ort genießt man die Ruhe und erkundet die Umgebung bei einer Schneeschuhwanderung oder einer Fahrt mit dem Pferdeschlitten.

Skigebiet Silvretta Montafon (Österreich)

Höchster Punkt: 2.430 m

Pistenkilometer: 113

Das Alpental Montafon im österreichischen Vorarlberg erstreckt sich über 39 km und beeindruckt Winterurlauber vor allem durch seine kleinen, traditionsreichen Orte, in denen sich ein Skiurlaub zu Weihnachten hervorragend verbringen lässt. Gaschurn ist einer dieser Orte und bietet eine traumhafte Natur auf 979 m Seehöhe. Der Ort liegt am Fuße des Skigebiets Silvretta Montafon und bietet mit seinen 113 Pistenkilometern den idealen Einstieg ins weihnachtliche Pistenvergnügen. Weitere Orte in der Umgebung sind Feldkirch, Silbertal und St. Gallenkirch.

Im Skigebiet von Gashurn können Wintersportler auch zur Weihnachtszeit in vielen schönen Berghütten einkehren.

Skigebiet Hochzillertal-Hochfügen-Spieljoch (Österreich)

Höchster Punkt: 2.378 m

Pistenkilometer: 102

Im Herzen des Zillertals bietet Fügen mit seinen historischen Kirchen und Kapellen eine besonders schöne Kulisse für den Weihnachtsurlaub. Wenn hier alles tief verschneit ist, dann kommt heimelige Weihnachtsstimmung auf. Nicht umsonst stammt das Weihnachtslied Stille Nacht, Heilige Nacht“ aus Fügen. Neben einer relativ hohen Schneesicherheit punktet das Zillertal außerdem mit einer großen Pistenauswahl in mehreren Skigebieten und dem Hintertuxer Gletscher.

Skiurlaub in Fügen verspricht tolle Ausblicke über die Gipfel des Zillertals.

Von den insgesamt 530 Pistenkilometern, die mit dem „Zillertaler Superskipass“ befahren werden können, befinden sich bereits 102 Abfahrtskilometer im Skigebiet Hochzillertal-Hochfügen-Spieljoch. Abgerundet wird der Skiurlaub in den acht Orten Aschau, Bruck am Ziller, Hochfügen, Kaltenbach, Münster, Schlitters, Strass und Uderns, die neben Fügen direkt an das Skigebiet angeschlossen sind, durch ein breites Freizeitangebot abseits der Pisten. Dazu gehört neben Rodelbahnen zum Beispiel auch die Erlebnistherme Zillertal, während gratis Skibusse und die Zillertalbahn zudem alle Skigebiete des Tales verbinden.

Skigebiet Obertauern (Österreich)

Höchster Punkt: 2.313 m

Pistenkilometer: 100

Herrliche Schneeverhältnisse zu Weihnachten gibt es auch in Obertauern. Der beliebte Skiort liegt auf gut 1.600 m und damit mitten im regelmäßigen Schneefall der Radstädter Tauern. Das Skigebiet Obertauern misst während der Saison auf seinen 100 Pistenkilometern eine durchschnittliche Schneehöhe von 168 cm und gilt als eines der schneesichersten Skigebiete im Salzburger Land. Pistensafaris wie die „Tauernrunde“ und die „Super Seven“ oder Herausforderungen wie die extrem steile Piste „Gamsleiten 2“ machen den Skitag zusätzlich interessant. Zudem rühmt sich Obertauern zu Recht mit seiner lebendigen Après-Ski-Szene und seinem Status als familienfreundlicher Urlaubsort. Damit ist der Ort über die Feiertage ein absoluter Top-Tipp!

Skigebiet Chamrousse (Frankreich)

Höchster Punkt: 2.250 m

Pistenkilometer: 90

Chamrousse ist mit seinen 90 Pistenkilometern bis auf 2.250 m Höhe eines unserer beliebtesten Skidestinationen in der Grande Nation und eine schneesichere Alternative in der französischen Belledonne. Das Skigebiet Chamrousse oberhalb von Grenoble bietet einen herrlichen Blick auf die Stadt und die große Appartementanlage direkt am Lifteinstieg macht den Start in den Skitag besonders komfortabel. Die kurzen Wege und die gemütlichen Hütten im Skigebiet tragen zusätzlich zur weihnachtlichen Stimmung bei.

Piste in Chamrousse.

Skigebiet Wildkogel-Arena (Österreich)

Höchster Punkt: 2.150 m

Pistenkilometer: 75

Zu den Geheimtipps unter den Weihnachtsdestinationen zählen auch ruhige, romantische Orte wie das beschauliche Wald im Pinzgau. Das Skidorf im Nationalpark Hohe Tauern bietet mit dem Kristallbad inklusive Wellnessbereich und Ausflugszielen wie den Krimmer Wasserfällen romantische Freizeitaktivitäten. Das besonders attraktive Skigebiet Wildkogel-Arena mit seinen 75 Pistenkilometern ist von Wald aus bequem mit dem Skibus zu erreichen. Auch von Neukirchen am Großvenediger aus gelangen Wintersportler bequem in die umliegenden Skigebiete.

Skigebiet Damüls-Mellau (Österreich)

Höchster Punkt: 2.050 m

Pistenkilometer: 69

Ein Geheimtipp in Sachen Schneesicherheit ist sicherlich das Skigebiet Damüls-Mellau. Der Skiort Damüls iegt auf 1.431 m und gilt als schneereichster Ort Österreichs. In manchen Wintern wurden hier Schneehöhen von bis zu 9 Metern gemessen. Viele Pisten in der Nähe der Nachbargemeinde Mellau liegen in einer Landschaft wie aus einem Wintermärchen. Das Skigebiet ist mit 69 Pistenkilometern genau groß genug für ein abwechslungsreiches Pistenvergnügen über die Feiertage.

Skigebiet SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental (Österreich)

Höchster Punkt: 1.869 m

Pistenkilometer: 270

Weihnachten auf dem Sonnenplateau inmitten einer verschneiten Winterwunderlandschaft – im gemütlichen Tiroler Dorf Brixen im Thale ist genau das möglich. Von hier und 15 weiteren Orten – Bad Häring, Ebbs, Ellmau, Erl, Going, Hopfgarten, Itter, Kelchsau, Kirchbichl, Kufstein, Niederndorf, Scheffau, Söll, Westendorf und Wörgl – gelangen Wintersportler nach jeweils kurzer Anreise in das Skigebiet SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental mit seinen insgesamt 270 Pistenkilometern. Ein Garant für entspannte und sportliche Weihnachtstage!

Was eine Aussicht auf die Liftanlagen und die Umgebung im Skigebiet Wilder Kaiser-Brixental!

Skigebiet Region Berchtesgaden (Deutschland)

Höchster Punkt: 1.800 m

Pistenkilometer: 44

Das Skigebiet Region Berchtesgaden umfasst sechs kleinere Skigebiete, die sich über die malerische Winterlandschaft des Voralpenlandes verteilen und insgesamt 44 Pistenkilometer bieten. Das anspruchsvollste Skigebiet ist der Jenner. Dabei bietet aber nicht nur das große Skigebiet tolles Skivergnügen, sondern auch die Familienberge Götschen, Hochschwarzeck, Rossfeld und Obersalzberg stehen bei bis zu 50 cm Schneehöhe in der Saison für Skivergnügen pur. Wer seinen Urlaub mit einer gehörigen Portion Wintersport verbinden möchte, ist in den Orten Bad Reichenhall, Berchtesgaden, Ramsau und Schönau am Königssee vor dem berühmten Postkartenpanorama von Watzmann und Königssee bestens aufgehoben.

Postkartenmotiv im Berchtesgadener Land mit dem Watzmann im Hintergrund.

Auch über Silvester lässt es sich hervorragend Skifahren. SnowTrex hat Tipps für einen Skiurlaub über Silvester.

FAQ zu Skifahren an Weihnachten

Welche schneesicheren Skigebiete bieten sich über Weihnachten an?

Weihnachten mit der Familie in den Bergen zu verbringen, ist sehr beliebt. Dementsprechend beginnt vor den Feiertagen auch die Hochsaison in den Skigebieten der Alpen. Besonders schneesicher sind die Pisten in Österreich in den Skigebieten Arlberg, SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental, Gastein, Sölden, Silvretta Montafon, Hochzillertal-Hochfügen-Spieljoch, Obertauern, Wildkogel-Arena, Damüls-Mellau, Kitzsteinhorn/Maiskogel – Kaprun oder Großglockner-Heiligenblut. Auch die französischen Skigebiete wie Les Sybelles, Galibier Thabor, SuperDévoluy & La Joue du Loup oder Chamrousse sind zu Weihnachten sehr gefragt. Weitere Alternativen sind die Skigebiete Region Berchtesgaden in Deutschland, Livigno in Italien und Davos Klosters Mountains in der Schweiz.

Was ist bei der Unterkunftsbuchung im Skigebiet über Weihnachten zu beachten?

Über die Weihnachtsfeiertage sind in fast allen Ländern Schulferien, sodass die Unterkünfte in den Skigebieten zu Beginn der Hochsaison sehr gefragt sind. Deshalb sollten Wintersportler bei der Buchung einer Ferienwohnung oder eines Hotels so früh wie möglich aktiv werden. Außerdem ist bei der Auswahl der Unterkunft darauf zu achten, dass sie von der Ausstattung und der Größe der Reisegruppe her passt, die gewünschte Lage im Skigebiet hat und auch insgesamt gut erreichbar ist. All das ist natürlich bei SnowTrex, dem größten Anbieter von Wintersportreisen in Deutschland, zu finden. Auf unserer Website können Wintersportler nämlich neben der Unterkunft auch gleich den Skipass für die Weihnachtsferien buchen und sich dabei auf die Bewertungen tausender zufriedener Kunden verlassen.

Welche Ausrüstung wird für das Skifahren an Weihnachten empfohlen?

Auch für das Skifahren an Weihnachten empfiehlt sich die klassische Pistenausrüstung. Dazu gehört natürlich die Skibekleidung, bestehend aus Thermounterwäsche sowie isolierender Skijacke, Skihose und Skihandschuhen. Zur Schutzausrüstung für die Piste gehören eine hochwertige Skibrille, die in der Form zum Skihelm passen sollte, sowie ein Rückenprotektor für alle Wintersportler, die ganz auf Nummer sicher gehen wollen. Die „Hardware“ für die Piste muss nicht unbedingt gekauft, sondern kann auch im Skigebiet ausgeliehen werden. Dazu gehören bequeme, gut sitzende Skischuhe und natürlich Skier oder ein Snowboard, die in Größe und Fahreigenschaften dem individuellen Können angepasst sein sollten.

15 berühmte Berge in den Alpen

Wer im Winter in die Alpen fährt, um mit Ski oder Snowboard Schwünge in den Schnee ...

Die höchstgelegenen Berghotels der Alpen

Zwischen den höchsten Berggipfeln der Alpen und dazu noch mitten im Skigebiet wohnen ...

$stickyFooter