VALMOREL – Familienskigebiet des Monats

3. August 2011 - Katharina Teudt

Kennen Sie schon das Schneeloch von Savoyen? Dies ist die Bezeichung für das familienfreundliche Skiresort Valmorel in den Savoyer Alpen. Der Ort liegt 35 km südlich der Olympiastadt Albertville auf einer Höhe von 1.400 m und gehört zu den schönsten und gemütlichsten Skidörfern Frankreichs.

Das zumeist aus Chalets bestehende Ortszentrum wurde im regionaltypischen Stil aus Holz und Naturstein erbaut. Kleine Boutiquen, gemütliche Restaurants, hübsche Läden, die Unterkünfte liegen direkt an den Pisten. Das Skigebiet (1.400 – 2.550 m) heißt „Le Grand Domaine“ und macht seinem Namen alle Ehre. 93 Pistenkilometer und 34 Liftanlagen stehen zur Wahl. Durch die Skischaukel-Verbindung nach St. Francois-Longchamp sind weitere 60 km Pisten und 16 Lifte zugänglich.

Direkt am Dorf befinden sich die breiten und flachen Anfängerterrains mit besonders langsam fahrenden Liften. Dazwischen verlaufen sternenförmig vornehmlich grüne und blaue Einsteigerpisten. In diesen Bereichen sind auch die Skischulen und Skikindergärten. Valmorel wartet übrigens mit einer echten Besonderheit auf: Hier gibt es die einzige deutsche Skischule Frankreichs. Die höheren Bereiche von Valmorel bieten abwechslungsreiche Pisten aller Schwierigkeitsgrade mit Buckelpisten und herrlichen Tiefschneevarianten. Ein großer Snowpark mit Halfpipes, Slides, Jumps und Boardercross ist ebenso vorhanden. Durch seine Lage, aber auch durch die Ausstattung mit 350 modernen Schneekanonen gilt Valmorel bis Mitte April als schneesicher.

Ein breites Angebot an sportlichen und abenteuerlichen Aktivitäten rundet den gelungenen Familienurlaub ab. Abenteurer wagen sich auf Airboard, Snake-Gliss, Motorschlitten oder Quad, während die Ruhigeren sich eher für eine Nachtwanderung mit Lagerfeuer, eine Schneeschuhwanderung oder eine romantische Pferdeschlittenfahrt entscheiden. In der Wintersaison bietet der Ort ein abwechslungsreiches Programm aus Sport, Spielen und Shows. Wem der Sinn nach purer Entspannung oder Verwöhnen steht, sollte dem Spa des Cimes oder Valmoforme einen Besuch abstatten. Hier warten Sauna, diverse Massagemöglichkeiten, Hammam uvm. Unten im Tal in Aigueblanche (12 km) lockt ein großes Familienbad mit 2 Hallenbädern, Riesenrutsche und weiteren Aktivitäten.

Kulinarisch gesehen ist die Region Savoyen bekannt für ihre Käsefondues und Raclettes. Gerade bei diesen Gerichten kommt echte familiäre Gemütlichkeit auf. Viele der im Ortszentrum gelegenen kleinen Restaurants bieten diese Spezialitäten an. Es gibt natürlich auch internationale Küche und die üblichen Fast-Food-Lokale.

Das Familienskigebiet Valmorel überzeugt auf ganzer Linie als sympathischer und vielseitiger Urlaubsort.

Neben Valmorel bietet SnowTrex eine Reihe weiterer Familienskigebiete in Deutschland und Österreich an – die Übersicht finden Sie hier.

Print Friendly and PDF
Partnerevent in der Schweiz: Skifahren vor Eiger, Mönch & Jungfrau

Ski-Kracher zum Winterfinale: Als Dankeschön für die gute Zusammenarbeit lud ...

Fügen – Skigebiet Hochzillertal-Hochfügen

Im Zillertal liegen viele attraktive Skigebiete. Eines davon ist das zentrale ...