TIGNES – Familienskigebiet des Monats

11. April 2012 - Katharina Teudt

Viele meinen, dass Tignes das Beste ist, was Frankreich in puncto Skilaufen zu bieten hat. Aufgrund der Höhenlage (1.550-3.456 m) und des Gletschers La Grande Motte dreht sich fast das ganze Jahr alles nur ums Skilaufen, Schneesicherheit garantiert! Erst 2009 wurde hier die Ski-WM ausgetragen. Erfüllt Tignes aber auch die Kriterien für ein Familienskigebiet?

Der Ort mit seinen ca. 2.200 Einwohnern liegt auf einer Höhe von 2.100 m und besteht aus den Ortsteilen Tignes-le-Lac, Le Lavachet und Val Claret. Das Skigebiet heißt Espace Killy, benannt nach dem französischen Olympiasieger Jean-Claude Killy, und verbindet Tignes und Val d’Isère miteinander. Mit 300 Pistenkilometern und 89 Liftanlagen ist es eines der bekanntesten und größten Skigebiete der Welt. Übrigens sind ganze 200 km leichte Pisten – ein enormer Anteil! Kostenlose Übungslifte, die sich quasi direkt an der Fussgängerzone befinden, ermutigen zu ersten Schritten auf Skiern. In Val Claret und Le Lac gibt es abgegrenzte Kinderparks mit Schneespielplatz, Parcours, Kinderbetreuung uvm.

Das eigentliche Skigebiet von Tignes lässt sich in 4 Bereiche unterteilen: La Grande Motte, Palet, Aiguille Percée und Tovière. Wir empfehlen den Einstieg in das Gebiet Col du Palet/Aiguille Percée. Hier gibt es jede Menge herrlich breite, blaue Pisten. Wer richtig hoch hinaus will, sollte von Val Claret aus unbedingt eine Fahrt mit dem „Funiculaire Perce Neige“ machen, einer Standseilbahn, die in nur 7 Minuten das Gletscherskigebiet von La Grande Motte erreicht. Auch von hier führen leichte und mittelschwere Pisten wieder zurück zum Ausgangspunkt. 2 Snowparks sind mit allem ausgestattet, was Snowboarder und Freestyler begehren. Coole Rides können per Video aufgezeichnet und im Internet angeschaut werden. Übrigens gibt es an 7 Punkten in Tignes kostenloses W-Lan.

Nach dem Tag im Schnee bieten sich in Tignes unzählige Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Direkt in Tignes-le-Lac gibt es eine schöne Natureisbahn (Zugang kostenlos). Wer richtig Spaß haben möchte, sollte einmal den Snake-Gliss ausprobieren, bei dem mehrere Rodelschlitten hintereinander gehängt werden (teilweise auch nachts). Weitere Aktivitäten sind Motorschlittenfahrten, Winter-Mountainbiking, Kartfahren auf Eis, Bungee-Trampolinspringen, Bowling und Eisrallyefahren. Wer es lieber etwas ruhiger angehen möchte, kann mit Schneeschuhen wandern, Hundeschlitten fahren oder entspannte Stunden im Spaßbad Le Lagon verbringen. Hier gibt es Rutschen, Sprudelbecken, Gegenstromanlage und einen herrlichen Sauna- und Wellnessbereich.

Hungrig? Alle Restaurants in Tignes liegen quasi an den Pisten und das Angebot ist vielfältig: Pizzerien, Fast Food Bistros, Restaurants mit französischer und internationaler Küche. Empfehlenswert und Garant für Gemütlichkeit ist aber die regionale Küche mit Fondues und Raclettes.

Unser Fazit: Tignes ist nicht nur ein Skigebiet der Superlative, sondern bietet auch für Familien alles, um einen richtig schönen und abwechslungsreichen Skiurlaub zu verbringen.

Neben Tignes bietet SnowTrex eine Reihe weiterer Familienskigebiete in Deutschland und Österreich an – die Übersicht finden Sie hier.

Print Friendly and PDF
Südkorea im Wettkampf-Fieber: Winterspiele 2018 in Pyeongchang

Kommenden Winter finden in Südkorea die prestigeträchtigsten Sportwettkämpfe der ...

Walchsee – Skigebiet Zahmer Kaiser

Das Familienskigebiet am Zahmen Kaiser bietet 15 Pistenkilometer für Anfänger und ...