Spektakuläre Pisten

18. Juni 2010 - Katharina Teudt

Ist Euch eine normale schwarze Piste nicht steil genug? Hier präsentieren wir spektakuläre Pisten für Profis, die nach dem echten Kick suchen  – schwärzer geht’s nimmer!

Im Skigebiet Bergeralm am Brenner (Österreich) können besonders sportliche Skifahrer & Boarder ihr Stehvermögen auf der Manni-Pranger-Piste unter Beweis stellen. Der Steilhang weist ein Gefälle von max. 46° (102 %) auf. Die Harakiri-Piste in Mayrhofen mit einem durchschnittlichen Gefälle von 78% und einer Länge von 150 m ist steiler als die Anlaufspur einer Skisprungschanze. Beide gehören zu den steilsten, maschinell präparierten Pisten Österreichs, und können deshalb nur mit Winde und einem speziellen Pistengerät bearbeitet werden. Berühmt-berüchtigt ist auch die Streif am Hahnenkamm in Kitzbühel. Die extremen Steilhänge mit einem max. Gefälle von 85% dürfen allerdings nur im Abfahrtsrennen gefahren werden. Auf der 3,3 km langen Piste werden Durchschnittsgeschwindigkeiten von 110 km/h erreicht. Normale Skifahrer müssen die Extrem-Passagen umfahren.

In der Schweiz gehört die Lauberhorn-Abfahrt in Wengen zu den brutalsten Pisten. Mit über 4,4 km ist sie die längste Weltcup-Strecke. Die steilste Passage bietet 93% Gefälle, die zu Geschwindigkeiten von bis zu 160 km/h führt. Deutschlands Highlight ist sicherlich die Kandahar in Garmisch-Partenkirchen mit stellenweise 90% Gefälle. Viele berühmte Rennstrecken erlangen ihre Gefährlichkeit allerdings erst durch die veränderte Streckenführung und die besondere Präparierung für Rennen.

Eine der bekanntesten, nordamerikanischen Abfahrten ist die Birds of Prey im exklusiven Beaver Creek in Colorado. Birds of Prey bedeutet „Raubvögel“. Der Vergleich ist durchaus gerechtfertigt, da die steilen Passagen eine gewisse Schwerelosigkeit aufkommen lassen.

Zu den längsten Pisten der Alpen gehören die Sarenne zwischen Alpe d’Huez und Auris-en-Oisans (16 km), die Zermatt-Abfahrt (17 km) und die Abfahrt von der BIG3 Plattform Schwarze Schneide (Sölden) zur Talstation der Gaislachkoglbahn (15 km).

Quellen:

/* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:“Normale Tabelle“; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-parent:““; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:“Times New Roman“; mso-ansi-language:#0400; mso-fareast-language:#0400; mso-bidi-language:#0400;} http://www.wipptal.co.at http://www.welt.de http://www.myswitzerland.com http://bazonline.ch

Print Friendly and PDF
Partnerevent in der Schweiz: Skifahren vor Eiger, Mönch & Jungfrau

Ski-Kracher zum Winterfinale: Als Dankeschön für die gute Zusammenarbeit lud ...

Fügen – Skigebiet Hochzillertal-Hochfügen

Im Zillertal liegen viele attraktive Skigebiete. Eines davon ist das zentrale ...