Sölden: Ab Saison 2010/2011 neue Gaislachkoglbahn

14. April 2010 - Katharina Teudt

In Sölden, einem der bekanntesten Wintersportorte Österreichs, wurde in diesen Tagen mit dem Bau einer neuen Seilbahn begonnen. Bereits im vergangenen Sommer waren die Fundamente für die neuen Bergstationen errichtet worden. Nach dem letzten Betriebstag der seit 1988 betriebenen alten Gaislachkoglbahn am 11.04.2010 ist nun mit dem Rückbau der Bahn begonnen worden. Die Inbetriebnahme der neuen Seilbahn ist für die Ski-Saison 2010/2011 geplant.

Bis zur Mittelstation wird eine leistungsstarke Einseilumlaufbahn mit Gondeln für je acht Personen entstehen. Zwischen Mittel- und Bergstation werden die Wintersport-Fans in einer Dreiseilbahn auf 3040m Höhe befördert. Besonders mit architektonisch spektakulären Stationsgebäuden möchte Sölden Urlauber begeistern – die hellen Bergstationen werden aus einer Stahlkonstruktion und einer transparenten Außenhaut aus Kunststoff bestehen.

Die Konkurrenz zwischen den alpinen Skiorten ist groß und das Thema Sicherheit ist für Urlauber ein wichtiger Entscheidungsgrund für die Wahl des Skigebiets, in dem sie ihren Skiurlaub verbringen. Moderne Liftanlagen sind daher unerlässlich.

Auch Skigebiete in Deutschland investieren in die Zukunft. So wurde beispielsweise in der vergangenen Saison 2009/2010 der Kandahar-Express eröffnet, der auf das Kreuzjoch und zur berühmten Kandahar-Abfahrt führt. Das Skigebiet Garmisch-Partenkirchen bietet Wintersportlern nun noch mehr Komfort und bereitet sich auf die WM 2011 sowie die Olympiabewerbung für das Jahr 2018 vor.

Quellen:

www.seilbahn.net www.soelden.com www.snow-online.de www.lift-world.de

Print Friendly and PDF
Partnerevent in der Schweiz: Skifahren vor Eiger, Mönch & Jungfrau

Ski-Kracher zum Winterfinale: Als Dankeschön für die gute Zusammenarbeit lud ...

Fügen – Skigebiet Hochzillertal-Hochfügen

Im Zillertal liegen viele attraktive Skigebiete. Eines davon ist das zentrale ...