Schneestatistik: Wo fällt der meiste Schnee in der Schweiz?

14. Oktober 2019 - SnowTrex

Ein extrem großer Teil der Schweiz besteht aus Bergen. Wintersportler finden hier alles, was das Herz begehrt! Sie freuen sich über abwechslungsreiche Skigebiete für alle Könnerstufen, atemberaubende Ausblicke auf die traumhaft schöne Berglandschaft und optimale Pistenbedingungen. Außerdem geht es hoch hinaus: Zahlreiche Schweizer Berge knacken die 4.000er Grenze. Dies sorgt für optimale Schneebedingungen und eine hohe Schneesicherheit. SnowTrex hat seine Wetterdaten ausgewertet und zeigt, in welchen Schweizer Skigebieten in der Wintersaison 2018/19 insgesamt bis zu 16 m Schnee gefallen sind. 

Die Schweiz beeindruckt mit vielen 4.000er Gipfeln.

Die 10 schneereichsten Skigebiete in der Schweiz im Überblick

SkigebietOrtNeuschnee Berg Saison 2018/19
Engelberg-TitlisEngelberg16,01 m
Disentis 3000Disentis13,28 m
Meiringen – HaslibergMeiringen / Fiesch / Brienz / Hasliberg12,97 m
ZermattZermatt / Grächen12,94 m
Grindelwald / First & Kleine Scheidegg / MännlichenWengen / Mürren / Grindelwald / Interlaken12,85 m
Saas-FeeSaas-Fee / Saas-Grund / Saas-Almagell12,81 m
Davos Klosters MountainsDavos / Klosters12,04 m
FlumserbergMurg11,15 m
Gstaad Mountain RidesGstaad / Saanen11,11 m
ToggenburgUnterwasser10,61 m

 

Sie möchten wissen, wie viel Schnee momentan in der Schweiz liegt? SnowTrex kennt die aktuellen Schneehöhen in der Schweiz.

Misthaufen, Bscheisser & Co: Lustige Bergnamen

„Böses Weibl“, „Biberkopf“, „Roßarsch“ oder gar ...

Skifilme: Filmtipps für Ski- und Snowboardfans

Mal raus aus dem Alltag und ab auf die Piste. Für Wintersportfans gibt es wohl nichts ...