Schneestatistik: Wo fällt der meiste Schnee in Deutschland?

16. April 2019 - SnowTrex

Zugspitzregion, Thüringer Wald, Fichtelgebirge, Schwäbische Alb, Berchtesgadener Land, Allgäu usw. – viele Regionen in Deutschland laden zum Wintersportvergnügen. Doch wo fällt der meiste Schnee in Deutschland in der Saison für den perfekten Skispaß? SnowTrex hat seine Wetterdaten ausgewertet und zeigt, in welchen deutschen Skigebieten in der Wintersaison 2018/19 insgesamt bis zu 11 m Schnee gefallen sind. 

Die Zugspitze ist als höchster Berg Deutschlands auch, wenig überraschend, einer der schneereichsten Berge Deutschlands.

Die 10 schneereichsten Skigebiete in Deutschland im Überblick

SkigebietOrtNeuschnee Berg Saison 2018/19
Ski Oberstdorf KleinwalsertalMittelberg / Oberstdorf11,72 m
Region BerchtesgadenRamsau / Bad Reichenhall / Berchtesgaden / Schönau10,09 m
Winklmoosalm-SteinplatteReit im Winkl9,71 m
SkiWelt Wilder Kaiser-BrixentalOberaudorf8,49 m
Garmisch-Classic & ZugspitzeGrainau / Garmisch-Partenkirchen8,00 m
Oberjoch/Bad HindelangBad Hindelang7,30 m
Spitzingsee/TegernseeSchliersee / Bad Wiessee / Miesbach6,51 m
UnternbergRuhpolding / Inzell6,43 m
Wintersportarena TegelbergFüssen6,30 m
OberstaufenOberstaufen6,11 m

Sie möchten wissen, wie viel Schnee momentan in Deutschland liegt? SnowTrex kennt die aktuellen Schneehöhen in Deutschland.

Skifahren mit James Bond: 007-Schauplätze in den Alpen

Wilde Verfolgungsjagden durch den Tiefschnee und spektakuläre Stunts auf Skiern oder ...

Skiurlaub in Zeiten von Corona: Das spricht dafür

Aktuell herrscht viel Verunsicherung, was Urlaub in Zeiten von Corona betrifft. Dies ...