Neuschnee-Fieber: Skigebiete öffnen früher als geplant!

8. November 2016 - Katharina Teudt

Der Winter ist mit einem Paukenschlag über uns hereingebrochen und in den Alpen hat es vielerorts kräftig geschneit. Der Kracher: Einige Skigebiete beginnen spontan früher mit dem Liftbetrieb.

Auch in Sölden startet die Saison früher. © Ötztal Tourismus Isidor Nösig

Kurzentschlossene aufgepasst: Dank der wiederkehrenden kräftigen Schneefälle verschieben einige Skigebiete ihren Saisonstart spontan um einige Wochen nach vorne und öffnen ihrer Lifte früher als geplant. Folgende Skigebiete starten noch diese Woche in die Wintersaison:

Donnerstag, 10.11.

An der Turracher Höhe geht bereits am Donnerstag der erste Lift in Betrieb. Zum Wildkopflift kommt am Samstag dann auch die Zirbenwaldbahn hinzu. Die Liftkarte kostet am Freitag nur 9 Euro pro Person.

Freitag, 11.11.

Die Gletscherpisten im Skigebiet Sölden sind schon länger geöffnet. Diese Woche kommen aber noch einige hinzu, sodass zum Wochenende bereits 15 Lifte und 46 Pistenkilometer befahrbar sein werden.

Auch auf der Planai in der Skiregion Schladming-Dachstein fahren ab Freitag die Lifte bis zur Mittelstation. Anfang Dezember steigt an der Planai übrigens das offizielle Ski-Opening mit Deichkind und Alligatoah.

Ein ganz besonderes Angebot bietet das französische Skigebiet Courchevel. Hier öffnen die Lifte sogar einen Monat früher als geplant. Diesen Freitag geht es los! Zwar fahren die Lifte nur an diesem einen Tag, dafür ist die Liftkarte kostenlos und Skilehrer geben vor Ort hilfreiche Tipps!

Print Friendly and PDF
Skigebiet Val d’Allos/Pra Loup

Allein der Name des Skigebiets Val d’Allos/Pra Loup rund um die gleichnamigen ...

Saint Sorlin d’Arves – Skigebiet Les Sybelles

Das weitläufige Les Sybelles ist eines der größten Skigebiete Frankreichs. Es setzt ...