Nachtskifahren: 10 große Nachtskigebiete

3. Februar 2021 - SnowTrex

Wer hätte nicht mal Lust, die Skier auch am Abend anzuschnallen und auf beleuchteten Pisten seine Spuren in den Schnee zu ziehen? Mittlerweile hat eine Vielzahl von Skigebieten mindestens eine Piste mit Flutlichtbeleuchtung, auf welcher regelmäßig das Skifahren zu später Stunde möglich ist. SnowTrex kennt 10 Nachtskigebiete, bei denen gleich mehrere Pisten zum Nachtskilaufen einladen:

Die Top 10 der Nachtskigebiete.

Nachtskigebiete im Überblick

SkigebietOrtLand
Skiwelt Wilder Kaiser-BrixtentalEllmauÖsterreich
Obergurgl-HochgurglObergurgl – HochgurglÖsterreich
Ski- & Freizeit-Arena BergeralmSteinach am BrennerÖsterreich
ZauberbergSemmeringÖsterreich
ChamrousseChamrousseFrankreich
WinterbergWinterbergDeutschland
WillingenWillingenDeutschland
Monte BondoneMonte BondoneItalien
Plessberg-AbertamyNová RoleTschechien
Mariborsko PohorjeMariborSlowenien

Nachtskifahren in der Skiwelt Wilder Kaiser – Brixental

Eines der größten Nachtskigebiete befindet sich in der Skiwelt Wilder Kaiser-Brixtental. Bei Anbruch der Dunkelheit beleuchtet das bis zu 1.957 m hohe Skigebiet 10 Pistenkilometer seines 284 Pistenkilometer großen Netzes an alpinen Abfahrten und lässt zudem die ebenfalls von Flutlicht bestrahlte Fun-Area „Hans im Glück“ geöffnet. So entsteht nachts im Brixtental ein Skigebiet im Skigebiet, besser bekannt als die SkiWelt Söll. Von Mittwoch bis Samstag haben Wintersportler hier die Möglichkeit von 18:30 bis 21:45 Uhr die Abfahrten Keat, Hexen6er, Stöckl und „Hans im Glück“ hinunter zu carven. Für die ganz Unermüdlichen öffnet auch noch von 19:00 bis 22:30 Uhr die Talabfahrt.

10 km purer Pistenspaß bei Nacht!

Wer also nicht genug Pistenspaß bekommen kann, wird einen Abend in der SkiWelt Söll, begleitet von Live-Musik auf gemütlichen Hütte, allzu schnell nicht vergessen.

Nachtskifahren im Skigebiet Obergurgl-Hochgurgl

Im österreichischen Skigebiet Obergurgl-Hochgurgl kommen alle nachtaktiven Schneefans auf ihre Kosten. Gleich zweimal die Woche bietet das Skigebiet ein außergewöhnliches Nachtskilauf-Vergnügen an: Wer donnerstags Lust hat, unter dem Sternenhimmel zu sporteln, wird in Hochgurgl fündig. Hier bringt die Hochgurglbahn die Ski- und Snowboardfahrer auf die 2.160 m hoch gelegene Mittelstation. Von dieser können sie entweder die fast 3 km lange rote Piste Nr. 33 heruntergleiten oder auf der 3 km langen Rodelbahn ihren Weg zurück ins Tal finden.

Am Dienstagabend kommt in Obergurgl zum nächtlichen Skifahren eine Ski-Show hinzu.

Wenn es den Wintersportlern am Dienstagabend besser passt, ist das auch kein Problem. Diese erwartet in Obergurgl an diesem Tag – neben der beleuchteten und 8 km langen blauen Piste Nr. 6 – noch ein spektakuläres Highlight. Um 21:00 Uhr findet bei der Festkogl Alm eine Ski-Show der Skischulen des bis zu 3.082 m hohen und bei Tag 107 Pistenkilometer umfassenden Skigebietes statt, die den Abend noch unvergesslicher macht.

Nightskishow in Obergurgl-Hochgurgl

Nachtskifahren im Skigebiet Ski- & Freizeit-Arena Bergeralm

Ein weiteres österreichisches Skigebiet, in dem die schneeweißen Abfahrten auch nachts befahren werden können, ist das bei Tageslicht 29 Pistenkilometer umfassende und bis auf 2.180 m reichende Skigebiet Ski- & Freizeit-Arena Bergeralm. Nachtaktive Skiläufer können hier mittwochs, freitags und samstags auch jeweils von 18:30 bis 21:30 Uhr ihrer Leidenschaft nachgehen und auf 4 verschiedenen Abfahrten mehr als 9 Pistenkilometer puren Spaß abfahren.

Im Skigebiet Ski- & Freizeit-Arena Bergeralm geht es gleich dreimal die Woche auch nachts auf die Piste.

Winterfans, die lieber Schlitten fahren, können im Skigebiet Ski- & Freizeit-Arena Bergeralm auf einer 5 km langen Flutlichtrodelbahn ebenfalls einen einzigartigen und unvergesslichen Abend verbringen.

Nachtskifahren im Skigebiet Zauberberg

Eine oder zwei Pisten mit Flutlicht auszustatten und nachts zu öffnen, reicht dem Skigebiet Zauberberg in Semmering nicht aus. In dem österreichischen Skigebiet öffnen 13 der insgesamt 14 Pistenkilometer an Abfahrten für Fans des nächtlichen Skifahrens von Montag bis Sonntag. So kommt es, dass man die ganze Woche von 16:00 bis 19:00 Uhr den Alltagsstress vergessen und die Pisten unsicher machen kann.

Im Skigebiet Semmering können Nachteulen auf 13 Pistenkilometern Spaß haben.

Allerdings ist auch das dem niederösterreichischen Skigebiet noch nicht genug. Für die, die das Schlittenfahren bevorzugen, wird nämlich ebenfalls eine 3 km lange Rodelbahn beleuchtet, sodass neben dem Nachtskifahren auch das Nachtrodeln in Semmering möglich ist.

Nachtskifahren im Skigebiet Chamrousse

CHAMROUSSE | ski nocturne

Auch das französische Skigebiet Chamrousse bietet Winterfreunden die Möglichkeit zur späten Stunde Ski zu fahren. Jeden Samstag und sogar jeden Donnerstag während der französischen Schulferien kann hier bis 20:30 Uhr dem genussvollen Skifahren nachgegangen werden. Das tagsüber bis auf 2.250 m reichende und 90 Pistenkilometer große Skigebiet lässt 5 Pisten und 4 Lifte geöffnet, sodass man den Abend auf der Piste und mit einem schönen Blick auf die Lichter Grenobles ausklingen lassen kann. Zudem versüßt die Tourismus-Information den Abend mit einem DJ und heißer Schokolade.

Nachtskifahren im Skigebiet Winterberg

Das deutsche Highlight unter den Nachtskigebieten ist das Skigebiet Winterberg im Sauerland. Mit 14 beleuchteten Pisten, die es auf eine Gesamtlänge von 8 Pistenkilometern bringen, bietet das größte Nachtskigebiet Deutschlands eine vielfältige Auswahl an Abfahrten an.

Das Skigebiet Winterberg ist das größte Nachtskigebiet in Deutschland.

Alle Flutlichtpisten des bei Tag 27,5 Pistenkilometer großen Skigebietes werden beschneit und sind somit schneesicher. Winterberg ist also der perfekte Ort im Westen Deutschlands, um dienstags und donnerstags von 18:30 bis 22:00 Uhr nach Sonnenuntergang noch ein paar entspannte Schwünge in den Schnee zu zeichnen.

Nachtskifahren im Skigebiet Willingen

Eine weitere deutsche Nachtski-Hochburg befindet sich ebenfalls im Sauerland. Auf knapp 6 Pistenkilometern können sich Fans des nächtlichen Skifahrens im Skigebiet Willingen gleich dreimal die Woche, mittwochs, freitags und samstags, von 18:30 bis 21:45 Uhr die Flutlichtpisten hinunterfahren. Die Pistenkilometer teilen sich auf 11 Pisten auf und sind durch sechs verschiedenen Lifte zu erreichen. Zudem ist das Flutlichtrodeln für Winterfans auf der Dorfwiese neben der Ettelsberg-Kabinenbahn auch eine Attraktion für sich.

Ski- und Snowboard-Fahren bei Flutlicht in #Willingen

Nachtskifahren im Skigebiet Monte-Bondone

Am italienischen Monte Bondone öffnet jeden Dienstag- und Donnerstagabend das gleichnamige Skigebiet für alle, die tagsüber noch nicht genug vom Skispaß bekommen konnten. Von 20:00 bis 22:30 Uhr werden die Pisten Diagonale Montesel, Cordela und Lavaman von Flutlichtern bestrahlt und von Skifahrern sowie Snowboardern befahren.

Jeden Dienstag- und Donnerstagabend geht es in Monte Bondone auf die Piste!

Wem das noch nicht ausreicht, der wird auf seiner Suche nach noch mehr Pistenspaß im ebenfalls beleuchteten Snowpark fündig. Damit erweist sich das bis zu 2.090 m hohe Skigebiet mit seinen 19 Pistenkilometer bei Tag als ein Eldorado für Wintersportfans, auch am Abend.

Nachtskifahren im Skigebiet Plessberg-Abertamy

Auch das tschechische Skigebiet Plessberg-Abertamy öffnet als größtes Nachtskigebiet im Erzgebirge seine Türen zur späten Stunde für die, die vom Skifahren nicht genug bekommen können. Auf fast 8 Pistenkilometern kann man sich im bis zu 1.028 m hohen und bei Tag 12 Pistenkilometer großen Skigebiet von 18:00 bis 22:00 Uhr austoben.

Insgesamt sind dabei zwei 4er-Sesselbahnen am Plessberg sowie der Tellerlift im Talbereich von Abertamy in Betrieb und bringen die Schneejunkies zur ihrer Wunschabfahrt. Wer sich jetzt noch Sorgen um das leibliche Wohl und die gute Stimmung macht, der kann sich beruhigt zurücklehnen und in der Bar „U Dostyho“ in Talnähe mit Getränken und Musik verwöhnen lassen.

Nachtskifahren im Skigebiet Mariborsko Pohorje

Das slowenische Skigebiet Mariborsko Pohorje bietet ebenfalls ein ganz besonderes Highlight in der Nachtski-Szene. Das bis auf 1.327 m reichende Skigebiet umfasst im Hellen 42 Pistenkilometer und ab Anbruch der Dunkelheit ganz besondere 10 Pistenkilometer. Die 10 Pistenkilometer teilen sich nicht auf mehrere Pisten auf, sondern entsprechen der Länge der kompletten Flutlichtpiste.

Zur später Stunde die längste Flutlichtpiste Sloweniens hinuntercarven.

Die somit längste Flutlichtpiste Sloweniens ist für Nachtschwärmer donnerstags, freitags und samstags bis 21:00 Uhr geöffnet und dank Beschneiung und frischer Präparierung bestens befahrbar. Zudem sorgen Restaurants und Hütten an- und abseits der Pisten zur späten Stunde für das leibliche Wohl der Nachtskifahrer.

Lust auf einen Skiurlaub bekommen?

Für den Fall der Fälle: Diese Skiversicherungen lohnen sich wirklich
Für den Fall der Fälle: Diese Skiversicherungen lohnen sich wirklich

Krankenversicherung, Haftpflichtversicherung, Materialversicherung – braucht man ...

10 gute Gründe für einen Skiurlaub in Gastein
10 gute Gründe für einen Skiurlaub in Gastein

Das Gasteinertal ist eine der beliebtesten Skiregionen in den Alpen. Und das nicht ...