Investition in Infrastruktur: Neue Sesselbahn in Ischgl

3. September 2010 - SnowTrex

In Ischgl,  einem der bekanntesten Skiorte Österreich, wird weiter in die Zukunft investiert.  Für die kommende Wintersaison 2010 / 2011 wird derzeit ein neuer Sessellift gebaut, der Skifahrer demnächst innerhalb von sechs Minuten auf die höchste Erhebung des Skigebiets Silvretta, die Greitspitze (2850m), bringt.  Der Einstieg befindet sich auf 2.217m, insgesamt überwindet die „Lange Wandbahn“ einen Höhenunterschied von 633m und kann pro Stunde 2400 Personen in 74 Sesseln transportieren.  Auch sonst hat sich das Ski-Mekka nicht lumpen lassen: Die neue Bahn verfügt selbstverständlich über Wetterschutzhauben sowie Ledersitze mit Sitzheizungen und wurde komplett von einem Designbüro durchgestylt.  Die Kosten für die neue Lange Wandbahn belaufen sich auf ca. 8 Millionen Euro.

Mit der Fertigstellung der kuppelbaren 6er-Sesselbahn werden in der Silvretta Arena 41 Lifte zur Verfügung stehen, die die Skiurlauber in Richtung der 238 Pistenkilometer transportieren.

Auch der Nachbarort Samnaun in der Schweiz, mit dem gemeinsam Ischgl das Skigebiet betreibt, baut einen neuen Skilift: Die 1991 eröffnete Sesselbahn Muller wird durch einen modernen Lift ersetzt.

Insgesamt investieren Ischgl und Samnaun in diesem Jahr 20 Millionen Euro in die Modernisierung ihres Skigebietes.

Quellen:

www.ischgl.com www.wirtschaftsblatt.at

Print Friendly and PDF
Ausgefallene Geschenktipps für Wintersportler

In einem Monat ist Weihnachten und es fehlt noch das passende Geschenk? Wir geben ...

Fahrtechnik – Teil 1: So fahre ich vorausschauend und sicher

Zum Skifahren gehört eine ganze Menge Fahrtechnik und Taktik. SnowTrex hat zu diesem ...