Höher, schneller, länger: Superlative im Skigebiet

3. April 2014 - Katharina Teudt

Wollten Sie immer schon mal wissen, wo das höchste Hotel der Alpen liegt, wo man die steilste Skipiste findet oder wie viel die teuersten Skier der Welt kosten? Unser Praktikant Niklas Schuch hat 10 Superlative aus den Skigebieten gesammelt und löst auf:

Das höchste Hotel der Alpen…

…ist das Berghotel Grawand und liegt im Schnalstal in Südtirol auf 3.212 m Höhe. Dort genießt man selbst wenn man im Pool entspannt einen herrlichen Ausblick über die Alpen. An Tagen mit gutem Wetter kann man mit etwas Glück sogar den Gardasee erkennen.

Das Berghotel Grawand. © Ignas Tour

Die teuersten Skier der Welt…

…sind eine Sonder-Edition der Modellreihe „Ultime“ von Lacroix. Die Luxus-Skier sind zusätzlich vom Juwelier Philippe Tournaire mit Edelsteinen und Edelmetallen besetzt und kommen so auf einen Preis von 42.000 Euro das Paar!

Die größte doppelstöckige Luftseilbahn der Welt…

…ist der Vanoise Express in der französischen Skiregion Paradiski mit La Plagne und Les Arcs. Jede Kabine hat zwei Stockwerke und bietet Platz für 200 Personen. Außerdem verzeichnet der Vanoise Express noch einen Weltrekord:  Es ist die schnellste Luftseilbahn der Welt mit einer Höchstgeschwindigkeit von 12,5 Metern pro Sekunde oder 45 Stundenkilometern.

Die wahrscheinlich längste beleuchtete Rodelbahn der Welt findet man…

…am Wildkogel in Bramberg. Sie ist circa 14 km lang und führt bis ins Dorf Bramberg. Außerdem ist sie bis 22 Uhr auf der gesamten Streckenlänge beleuchtet!

Die längste (präparierte) Piste der Welt…

… ist ein umstrittener Titel. Mancher nennt hier die Abfahrt vom Kleinen Matterhorn nach Zermatt mit rund 25 km, mancher die „La Sarenne“ in Alpe d’Huez mit 16 km. Und die ist auch noch tiefschwarz…

Das größte Skigebiet der Welt…

…sind die 3 Vallées in Frankreich. Das Skigebiet umfasst 600 Pistenkilometer und 180 Liftanlagen. Hier ist für jeden die richtige Piste dabei – nur das Suchen könnte einige Zeit in Anspruch nehmen…

Ein Blick ins Skigebiet von Val Thorens in den 3 Vallées.

Das wohl höchste organisierte Skigebiet der Welt…

… befindet sich in Gulmarg in der indischen Provinz Kashmir im Himalaya. Es reicht bis auf 3.980 m hinauf und liegt auf dem 4.200 m hohen Berg Apharwat.

Die höchste Gourmet-Skihütte…

… ist das „La Marmite“ in St. Moritz, die Luxus-Hütte der High Society. Dort werden hauptsächlich Kaviar und Trüffel sowie die teuersten Sekte und Weine serviert. Mit seiner Lage auf 2.468 m Höhe ist es nach eigenen Angaben das höchste Feinschmeckerrestaurant der Welt.

Die steilste Skipiste der Welt…

… ist schwer zu ermitteln. Um diesen Titel konkurrieren  mehrere Strecken mit ähnlichem Gefälle und vor allem ähnlichem Adrenalin-Faktor. Aufgrund des Namens habe ich persönlich mich jedoch für die „Harakiri“ am Penken in Mayrhofen (Zillertal) entschieden. Sie ist mit einem Gefälle von 78 Prozent und einer Länge von 1.500 m die steilste präparierte Skipiste Österreichs und eine wahre Herausforderung für die Oberschenkelmuskulatur.

Für die ganz Extremen habe ich nun noch ein Ass im Ärmel:

Das kälteste Skigebiet der Welt…

… liegt in Sisimiut, Grönland. Dort herrschen eisige Temperaturen von durchschnittlich (!) minus 15 Grad und nicht selten sind dort Temperaturen von bis zu minus 30 Grad an der Tagesordnung. Brrrrrr!

Ich hoffe, jeder hat das passende Extrem für sich entdeckt. Auf jeden Fall ist jedes von ihnen eine Erfahrung, die man nie vergessen wird.

Print Friendly and PDF
Walchsee – Skigebiet Zahmer Kaiser

Das Familienskigebiet am Zahmen Kaiser bietet 15 Pistenkilometer für Anfänger und ...

Die 10 höchsten Skigebiete in der Schweiz

Skigebiete mit hochgelegenen Pisten zeichnen sich vor allem durch zwei Dinge aus: ...